Startseite Bayern - Akkordeon

Der epd Landesdienst Bayern

Unsere Stärke sind die Regionen. Der Landesdienst Bayern des Evangelischen Pressedienstes (epd) hat neben seiner Landes- und Regionalredaktion in München fünf weitere Regionalredaktionen in Augsburg, Bayreuth, Nürnberg, Regensburg und Würzburg. Von dort aus berichten Redakteurinnen und Redakteure über kirchliche, politische, soziale und kulturelle Themen aus dem ganzen Freistaat, über das altbairische, schwäbische und fränkische Brauchtum. Landespolitik spielt dabei ebenso eine Rolle wie kirchenpolitische Entscheidungen oder Strukturveränderungen im ländlichen Raum. Dabei wirft der epd-Landesdienst in professioneller journalistischer Distanz einen ganz eigenen Blick auf das Geschehen - gemäß unserem Motto: Wir setzen Schwerpunkte. Tageszeitungen, digitale Medien und Hörfunkredaktionen werden dabei über verschiedene Kanäle in Echtzeit mit Text und Bild versorgt. Träger des epd-Landesdienstes Bayern ist der Evangelische Presseverband für Bayern e.V. (EPV).

epd mobil Bayern

Neben seiner Echtzeit-Berichterstattung bietet der epd-Landesdienst Bayern einen werktäglichen Newsletter-Dienst an. Das auch für Mobilgeräte optimierte Angebot erhält in kompakter Form die wichtigsten Meldungen des Tages – etwa für Entscheider im kirchlichen und diakonischen Bereich, für Politiker, Verbände, Ministerien oder auch einfach kirchennahe oder kirchlich interessierte und engagierte Menschen. Der epd mobil Bayern wird von Montag bis Freitag gegen 9 Uhr per Mail an alle Abonnenten verschickt und bietet dadurch die Möglichkeit, gut informiert in den Arbeitstag zu starten. Die Kosten für eine Einzellizenz liegen bei 60 Euro im Jahr – also bei fünf Euro pro Monat. Bestellen können Sie ihn ganz einfach über dieses Formular.

Archivrecherche

Neben der aktuellen Berichterstattung ist eine weitere große Stärke des epd-Landesdienstes sein umfassendes Archiv. Dazu gehört neben Recherchen im Text-Agenturarchiv auch ein Papierarchiv mit vielen Jahrzehnten Material aus dem Bereich Kirchenpresse. Auch über historisches Bildmaterial aus dem kirchlichen Bereich verfügen wir – und suchen es bei Bedarf gerne für unsere Kunden heraus.

Unsere Kunden

Der epd-Landesdienst Bayern richtet sich als Echtzeit-Nachrichtenagentur vor allen Dingen an die aktuellen Online-Medien, Rundfunkstationen und die Tages- sowie Wochenpresse. Der epd beliefert in Bayern rund 90 Prozent der gesamten Tageszeitungsauflage – von Oberfranken bis zum Allgäu, von Westmittelfranken bis in den bayerischen Wald, egal ob überregionale oder lokale Tageszeitung, ob Boulevard-Titel oder kirchliche Wochenzeitung. Daneben zählen der öffentlich-rechtliche Rundfunk sowie die über Radioagenturen angeschlossenen Privatradios zu den direkten epd-Kunden.

Themen
Kirche
Soziales
Medien
Kultur
Brauchtum
Mit einem Ehrenamtstag will die bayerische evangelische Landeskirche (ELKB) das Engagement von Ehrenamtlichen würdigen und stärken. Im Rahmen der Veranstaltung „Frischekick“ im oberbayerischen Weilheim wird am 3. Dezember auch der diesjährige Ehrenamtspreis der… ...
s:50:"Museum fuer Sepulkralkultur in Kassel (Symbolbild)";
Einen positiven Akzent in der Diskussion um assistierten Suizid haben am Mittwoch Referierende bei einem Seelsorgetag in Nürnberg gesetzt. Die Möglichkeit, assistierten Suizid in Anspruch zu nehmen, könne bei Betroffenen einen Effekt der Selbstwirksamkeit entfalten… ...
s:91:"Lena Wudi, Gewinnerin des erstmals vergebenen bayerischen evangelischen Jugendandachtspreis";
Religion habe zu Hause eigentlich nie eine große Rolle gespielt, meint Lena Wudi. Der Vater ist katholisch, die Mutter evangelisch, sie, ihre beiden gleichaltrigen Geschwister - Lena ist ein Drilling - und die jüngere Schwester wurden evangelisch getauft. „Wir… ...
Ungerechtigkeit in der Welt muss nach den Worten des bayerischen evangelischen Landesbischofs, Heinrich Bedford-Strohm, deutlich benannt werden. Um gegen die Ungerechtigkeit vorzugehen, brauche es aber „kluge Verhandlungen, strategische Klugheitsüberlegungen,… ...
s:24:"Roboter vom Typ "Pepper"";
Das Forschungsprojekt NIKA (Nutzerzentrierte Interaktionsgestaltung für kontextsensitive und akzeptable Roboter) hat drei Jahre lang die Akzeptanz von Robotik in der Pflege untersucht. Das Wohlfahrtswerk für Baden-Württemberg, das das Projekt koordiniert, hat am… ...
Mit einem „Münchner Appell“ ist am Donnerstag ein zweitägiger Experten-Kongress zum Thema faire Arbeitsmigration in Europa zu Ende gegangen. Eine zentrale Forderung des Papiers sei „gleicher Lohn für gleiche Arbeit am gleichen Ort“, teilte das katholischen… ...
s:10:"Symbolbild";
Am Donnerstagabend ist die ARD-Doku „Wie Gott uns schuf - Coming-out in der Katholischen Kirche“ mit dem Katholischen Medienpreis ausgezeichnet worden. Der mit 5.000 Euro dotierte Hauptpreis ging an das Autoren-Team Hajo Seppelt, Katharina Kühn, Marc Rosenthal und… ...
a:0:{}
Neue Technologien und Trends in der Medienwelt sind Thema der diesjährigen Medientage in München. Von 18. bis 20. Oktober werden auf fünf Bühnen insgesamt mehr als 400 Referenten erwartet, teilte die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) am Freitag in… ...
s:34:"Literaturarchiv Sulzbach-Rosenberg";
Das Herbstprogramm des Literaturarchivs Sulzbach-Rosenberg steht 2022 im Zeichen des 100. Geburtstags seines Gründers Walter Höllerer. Die Ausstellung „Ich sah, ich hörte.“ - benannt nach einem 1963 veröffentlichten Gedicht - begebe sich auf Spurensuche im lyrischen… ...
s:41:"Frankfurter Buchmesse 2005, Andrej KURKOW";
Der bayerische Landesverband des Börsenverein des Deutschen Buchhandels und die bayerische Landeshauptstadt München verleihen ihren Geschwister-Scholl-Preis dieses Jahr an den ukrainischen Schriftsteller Andrej Kurkow. Verliehen werden soll ihm der Preis am 28.… ...
„Früher war mehr Lametta“: Eine neue Sonderausstellung in der Flugwerft Schleißheim beleuchtet Redewendungen und Begriffe, die aus der Fliegersprache stammen. Für den „Bombenteppich“ sei der Ursprung vielleicht noch naheliegend, doch für das Loriot'sche „Lametta“… ...
s:16:"Christine Demele";
Neue Leiterin des Albrecht-Dürer-Hauses in Nürnberg wird die Kunsthistorikerin Christine Demele. Sie übernimmt ab Mitte Oktober auch die Leitung der Grafischen Sammlung der Museen der Stadt, teilten die Museen am Montag mit. Sie wird damit Nachfolgerin von Thomas… ...
s:26:"Regensburger Schnupferclub";
Reiner Baumann schnupft mit seinen 69 Jahren immer noch gerne - am liebsten einen echten Brasil, einen „Schmalzler“, wie es in Bayern heißt. Das sei die Krönung des Schnupftabaks, weil es einer ist, der mit echtem Schmalz versetzt ist. Deshalb heißt er auch so. Er… ...
s:51:"Der Epitaphienkuenstler Thomas Haydn bei der Arbeit";
Mitten auf dem Arbeitstisch steht ein Löwe. Er streckt grimmig seine lange Zunge heraus, an den Vorderpfoten sind spitze Krallen. Thomas Haydn sitzt vor der Plastilinfigur und verfeinert mit einem Modelliereisen die üppige Mähne des Raubtiers. Wenn das etwa 30… ...
s:54:""Die Nacht der Lichter" - Taizé auf dem Katholikentag";
Mitten in der dunklen Jahreszeit im November findet in Nürnberg eine „Nacht der Lichter“ für Jugendliche und Erwachsene aus ganz Mittelfranken statt. Das überregionale ökumenische Taizégebet wird am Samstag, 13. November um 19 Uhr in der Dreieinigkeitskirche in… ...
epd Bild
epd bild

Tagesaktuelle Bilder, Themenfotos und Reportagefotografie: epd bild bietet mehr als 250.000 Motive. Recherche und Gastzugang ohne Anmeldung kostenlos.

epd Archiv
epd Archiv

Agentur und Fachdienste: Das digitale epd Archiv ermöglicht die Recherche über mehr als 700.000 Texte seit dem Jahr 1996.