epd Landesdienst Ost

Startseite Ost - Akkordeon

Agenturdienst

Der epd-Landesdienst Ost berichtet aus Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Gesteuert wird der Dienst vom Berliner Büro aus, das seinen Sitz im Pressehaus am Schiffbauerdamm hat, im Herzen der Bundeshauptstadt. In allen östlichen Bundesländern unterhält der epd Büros, aus denen Redakteure und Korrespondenten berichten. Von hier aus beliefert der Landesdienst nahezu alle regionalen Tageszeitungen in Ostdeutschland, überregionale Kunden, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk, Pressestellen sowie Institutionen wie Landtage und Landesregierungen mit aktuellen Meldungen, Hintergründen und Features.

Herausgeber von epd Ost ist der Evangelische Presseverband Ost e.V., der am 30. August 1990 durch Vertreter von elf evangelischen Landes- und Freikirchen in Berlin gegründet wurde und der heute folgende Mitglieder hat: Evangelische Landeskirche Anhalts, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens, Evangelische Kirche in Mitteldeutschland, Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik gGmbH. Der gemeinnützige Verein wird von der Mitgliederversammlung und einem fünfköpfigen Vorstand geleitet, an dessen Spitze Bischof Christian Stäblein (Berlin) steht.

Auf dem Gebiet des Landesdienstes liegen unter anderem Luthers Lebens- und Wirkungsstätten Wittenberg, Eisleben und Erfurt sowie Eisenach mit der Wartburg. Die Geschichte der Reformation gehört für epd Ost ebenso zum Themenspektrum wie die Gegenwart kirchlichen Lebens in einem Umfeld, das nach 40 Jahren DDR stark säkularisiert ist. Hinzu kommen die Themenbereiche Ethik, Soziales, Menschenrechte, Entwicklung, Umwelt, Kultur und Medien. epd Ost wurde 1990, im Jahr der deutschen Einheit, gegründet. Die jüngste Geschichte - insbesondere die Zeit der deutschen Teilung, aber auch die Erinnerung an die Orte der NS-Diktatur - sind ein besonderer Schwerpunkt unseres epd-Landesdienstes.

epd-Ost-Tagesdienst

Der epd-Ost-Tagesdienst erscheint sechs Mal pro Woche und bietet einen vollständigen Überblick über aktuelle Ereignisse und Entwicklungen in Ostdeutschland. Als tägliche Mail (sonntags bis freitags) kostet er monatlich 16,50 Euro.

Wochenspiegel (Ausgabe Ost)

Der Wochenspiegel Ausgabe Ost, der in digitaler Form das aktuelle Material des Landesdienstes Ost und der Zentralredaktion enthält, kostet monatlich als wöchentliche Mail (montags) 5,45 Euro.

Themen
Kirche
Soziales
Gesellschaft
Kultur
Umwelt
Der Bischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), Friedrich Kramer, wird am Sonntag im thüringischen Rudolstadt in einem Autoscooter predigen. Anlass für den Schausteller-Gottesdienst auf der Bleichwiese ist das 300. Jubiläum des Volksfestes „… ...
Die Europapolitikerin Margrethe Vestager wird mit der LutherRose 2022 der Internationalen Martin Luther Stiftung ausgezeichnet. Damit werde unter anderem das Engagement der 54-Jährigen für Steuergerechtigkeit und faire Marktbedingungen gewürdigt, teilte die Stiftung… ...
Zu einem ersten Vernetzungsgespräch haben sich am Freitag der katholische Hamburger Erzbischof Stefan Heße und der evangelische Berliner Bischof Christian Stäblein im Hamburger Bischofshaus getroffen. In dem Gespräch ging es um das kirchliche Engagement für… ...
Die Zahl der Demenz-Kranken in Deutschland nimmt stetig zu. Pro Jahr komme es zu weitaus mehr Neuerkrankungen als Sterbefällen unter den bereits Erkrankten, teilte die Deutsche Alzheimer Gesellschaft am Dienstag in Berlin mit. So leben in Deutschland aktuell nach… ...
Die Sozialverbände VdK und SoVD warnen vor den Auswirkungen der Gasumlage auf Haushalte mit geringen finanziellen Mitteln. „Eine Gas-Umlage von 2,4 Cent pro Kilowattstunde und zudem steigende Energie- und Lebensmittelpreise treiben Menschen mit wenig Geld in die… ...
Pflegeverbände in Sachsen-Anhalt beklagen eine Verhandlungsblockade von Kassen und Sozialhilfeträgern bei der Refinanzierung von Tarifgehältern. „Die Politik hat Pflegekräften zum 1. September 2022 Gehälter versprochen, die überall an Tarifverträge oder… ...
Nach der Abberufung von RBB-Intendantin Patricia Schlesinger und der Befragung der amtierenden Senderspitze im brandenburgischen Landtag mehren sich Forderungen nach einem Neuanfang. Die Anhörung im für Medienfragen zuständigen Hauptausschuss des Landtags am… ...
Um die zunehmenden humanitären Krisen weltweit besser zu bewältigen, braucht Deutschland nach Angaben von Hilfsorganisationen mehr Personal in der humanitären Hilfe. Die Bundesrepublik sei mittlerweile mit über 2,5 Milliarden Euro jährlich nach den USA der… ...
Den Vollbart trägt er bis heute und auch sonst wirkt Markus Meckel wie einer, der sich treu geblieben ist. Seine Biografie liest sich wie die Blaupause einer typischen DDR-Bürgerrechtler-Karriere: evangelischer Pfarrer, DDR-Dissident, Friedenskreis- und… ...
Die an der Staatsbibliothek in Berlin ansässige Koordinierungsstelle für die Erhaltung des schriftlichen Kulturguts (KEK) fördert 20 ein- und zwei zweijährige Modellprojekte. Diese sollten dazu beitragen, dass Schriftgut in Bibliotheken und Archiven langfristig im… ...
Eine Schau der Reformationsgeschichtlichen Forschungsbibliothek Wittenberg zeigt ab Donnerstag ein Original des Septembertestaments von 1522. An der Eröffnung der Ausstellung mit dem Titel „Nicht ein Genius allein. Das Septembertestament von 1522“ wird auch der… ...
Mit dem Brandenburgischen Kunstpreis 2022 sind sechs Frauen und Männer geehrt worden. Die Auszeichnungen wurden am Sonntag in Neuhardenberg verliehen. Mit dem mit 10.000 Euro dotierten Ehrenpreis des Ministerpräsidenten wurde die Künstlerin Sylvia Hagen für ihr… ...
Brandenburg will den Energieverbrauch in der Landesverwaltung um 15 bis 20 Prozent verringern. Unter anderem sollen die Raumtemperaturen in Dienstgebäuden von Anfang Oktober bis Ende April nur noch bei höchstens 20 Grad Celsius liegen, teilte die Staatskanzlei nach… ...
Mit einem Energiesparpaket für öffentliche Einrichtungen will Berlin mindestens zehn Prozent des Energieverbrauchs einsparen. Die Maßnahmen seien zielgerichtet, ausgewogen und gingen im bundesweiten Vergleich der Bundesländer am weitesten, sagte Wirtschaftssenator… ...
Nach dem Tod von bis zu 2.000 Mastschweinen im thüringischen Nordhausen ermittelt die Polizei gemeinsam mit dem Veterinäramt die genauen Umstände. Die zuständige Amtstierärztin habe am Montag Strafanzeige wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz… ...
epd Bild
epd bild

Tagesaktuelle Bilder, Themenfotos und Reportagefotografie: epd bild bietet mehr als 250.000 Motive. Recherche und Gastzugang ohne Anmeldung kostenlos.

epd Archiv
epd Archiv

Agentur und Fachdienste: Das digitale epd Archiv ermöglicht die Recherche über mehr als 700.000 Texte seit dem Jahr 1996.