epd Landesdienst Ost

Startseite Ost - Akkordeon

Agenturdienst

Der epd-Landesdienst Ost berichtet aus Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Gesteuert wird der Dienst vom Berliner Büro aus, das seinen Sitz im Pressehaus am Schiffbauerdamm hat, im Herzen der Bundeshauptstadt. In allen östlichen Bundesländern unterhält der epd Büros, aus denen Redakteure und Korrespondenten berichten. Von hier aus beliefert der Landesdienst nahezu alle regionalen Tageszeitungen in Ostdeutschland, überregionale Kunden, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk, Pressestellen sowie Institutionen wie Landtage und Landesregierungen mit aktuellen Meldungen, Hintergründen und Features.

Herausgeber von epd Ost ist der Evangelische Presseverband Ost e.V., der am 30. August 1990 durch Vertreter von elf evangelischen Landes- und Freikirchen in Berlin gegründet wurde und der heute folgende Mitglieder hat: Evangelische Landeskirche Anhalts, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens, Evangelische Kirche in Mitteldeutschland, Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik gGmbH. Der gemeinnützige Verein wird von der Mitgliederversammlung und einem fünfköpfigen Vorstand geleitet, an dessen Spitze Bischof Christian Stäblein (Berlin) steht.

Auf dem Gebiet des Landesdienstes liegen unter anderem Luthers Lebens- und Wirkungsstätten Wittenberg, Eisleben und Erfurt sowie Eisenach mit der Wartburg. Die Geschichte der Reformation gehört für epd Ost ebenso zum Themenspektrum wie die Gegenwart kirchlichen Lebens in einem Umfeld, das nach 40 Jahren DDR stark säkularisiert ist. Hinzu kommen die Themenbereiche Ethik, Soziales, Menschenrechte, Entwicklung, Umwelt, Kultur und Medien. epd Ost wurde 1990, im Jahr der deutschen Einheit, gegründet. Die jüngste Geschichte - insbesondere die Zeit der deutschen Teilung, aber auch die Erinnerung an die Orte der NS-Diktatur - sind ein besonderer Schwerpunkt unseres epd-Landesdienstes.

epd-Ost-Tagesdienst

Der epd-Ost-Tagesdienst erscheint sechs Mal pro Woche und bietet einen vollständigen Überblick über aktuelle Ereignisse und Entwicklungen in Ostdeutschland. Als tägliche Mail (sonntags bis freitags) kostet er monatlich 16,50 Euro.

Wochenspiegel (Ausgabe Ost)

Der Wochenspiegel Ausgabe Ost, der in digitaler Form das aktuelle Material des Landesdienstes Ost und der Zentralredaktion enthält, kostet monatlich als wöchentliche Mail (montags) 5,45 Euro.

Themen
Kirche
Soziales
Gesellschaft
Kultur
Umwelt
Die historische Stabkirche Stiege wird am Freitag an ihrem neuen Standort im Zentrum von Stiege offiziell eingeweiht. Zu der Feierstunde wird unter anderem Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) erwartet, wie der Verein Stabkirche Stiege mitteilte.… ...
Zwischen dem 20. und 29. Mai führt die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) ihre alljährliche Frühjahrsammlung durch. Die Spenden sollen der kirchlichen Kinder- und Jugendarbeit zugutekommen, sagte der Fundraising-Beauftragte der EKM, Dirk Buchmann, am… ...
Die ältere Dame ist voll des Lobes. „Ich bin wirklich beeindruckt“, sagt Wallburg Anlauf und betrachtet wohlwollend die Kirche, die seit kurzem fertig saniert an ihrem neuen Standort am Bahnhof von Stiege im Oberharz steht - und deren zimtbraune Holzbohlen an diesem… ...
In Berlin gab es im vergangenen Jahr knapp 4.000 sogenannte Armuts- und Sozialbegräbnisse. Die Gesamtkosten der öffentlichen Hand dafür betrugen etwa 4,6 Millionen Euro, wie aus einer am Mittwoch veröffentlichten Antwort der Senatsgesundheitsverwaltung auf eine… ...
Das Diakonische Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (DWBO) hat den Landkreistag Brandenburg aufgefordert, die Gespräche zur vorbereiteten Kita-Rechtsreform wieder aufzunehmen. Gemeinsam mit Eltern, Gewerkschaften und Verbänden der Freien Wohlfahrtspflege… ...
Die Diakonie Mitteldeutschland beklagt einen zunehmenden Druck auf Einrichtungen der Tafel. Es gebe 24 Ausgabestellen von 14 Tafeln unter dem Dach der Diakonie Mitteldeutschland, die sinkende Lebensmittelspenden, aber mehr Bedürftige verzeichneten. Eine Befragung… ...
Der Grundrechte-Report 2022 kritisiert den Umgang Deutschlands mit Menschen aus Afghanistan. Der diesjährige Report mache deutlich, dass Grundrechte von Afghaninnen und Afghanen hierzulande nicht beachtet würden, sagte der Vorstand der Initiative für afghanische… ...
Die Stiftung Friedenstein lässt einen virtuellen Erinnerungsort im Internet für Opfer und Überlebende des Konzentrationslagers Ohrdruf einrichten. Das Projekt „Deutsche Erinnerungslücke KZ Ohrdruf“ bestehe aus verschiedenen Bildungsmodulen, sagte ein Vertreter der… ...
Der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Carsten Schneider (SPD), fordert eine Beteiligung von osteuropäischen Ländern am geplanten „Zukunftszentrum für Europäische Transformation und Deutsche Einheit“. Nachdem die tschechische Regierung bereits Interesse bekundet… ...
Insgesamt 23 Objekte aus der Sammlung des Ethnologischen Museums der Staatlichen Museen zu Berlin werden am 27. Mai zu Forschungszwecken nach Namibia gebracht. Bei den Objekten handele es sich unter anderem um historische Alltagsgegenstände, Schmuck, Werkzeuge und… ...
Von den mehr als 1.000 Jahre alten „Merseburger Zaubersprüchen“ gibt es eine neue, originalgetreue Kopie. Das Faksimile soll am 1. Juni der Öffentlichkeit präsentiert werden, wie die Vereinigten Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz am… ...
In Luthers Geburtshaus in Eisleben gestalten Kinder einen Museumsführer für ihre Altersgenossen. Geplant sei ein Mitmachheft, mit dem Kinder durch die Ausstellung geführt werden und so den Rundgang für sich spielerisch erleben können, sagte eine Sprecherin am Montag… ...
Nutztierhalter und Jäger in Thüringen fordern eine Aufnahme des Wolfes in das Jagdrecht. Das könne ein Instrument zur Lösung von Konflikten mit verhaltensauffälligen Wölfen und Wolfshybriden sein, erklärte der Landesjagdverband am Mittwoch in Erfurt in einer… ...
Der Freistaat Sachsen will die Nationalparkregion Sächsische Schweiz stärker nachhaltig entwickeln. Bei jährlich drei Millionen Besucherinnen und Besuchern müsse „eine neue Balance zwischen Naturschutz und Tourismus“ gefunden werden, erklärte der sächsische… ...
Thüringen will die Energiewende in enger Abstimmung mit der heimischen Industrie schaffen. Als Beispiel nannte Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) im Anschluss an eine Kabinettsklausur der Thüringer Landesregierung am Dienstag auf Schloss Ettersburg… ...
epd Bild
epd bild

Tagesaktuelle Bilder, Themenfotos und Reportagefotografie: epd bild bietet mehr als 250.000 Motive. Recherche und Gastzugang ohne Anmeldung kostenlos.

epd Archiv
epd Archiv

Agentur und Fachdienste: Das digitale epd Archiv ermöglicht die Recherche über mehr als 700.000 Texte seit dem Jahr 1996.