epd.de

Startseite überregional - Akkordeon

epd - Wir setzen Schwerpunkte

Der Evangelische Pressedienst (epd) ist eine unabhängig arbeitende Nachrichtenagentur, die von der evangelischen Kirche getragen wird - seit mehr als 100 Jahren. Wir liefern Texte und Fotos aus Kirche und Religion, Ethik, Kultur, Medien und Bildung, Gesellschaft, Soziales und Entwicklung.

Redaktionen

Die epd-Zentralredaktion hat ihren Sitz in Frankfurt am Main. Redakteurinnen und Redakteure der sieben epd-Landesdienste berichten von mehr als 30 Standorten in Deutschland aus – von Kiel bis München, von Saarbrücken bis Dresden. Sie sind nah dran an Themen, Land und Leuten. Unsere Korrespondenten berichten aus der Bundeshauptstadt Berlin, der EU-Metropole Brüssel, aus Genf, Standort von UN-Organisationen und des Weltkirchenrats, sowie aus vielen Teilen der Welt wie Afrika und Lateinamerika.

Themen

Nachrichten, Berichte und Analysen des epd sind im deutschen Medienmarkt als hochwertige Produkte anerkannt und geschätzt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf ethischen Themen, bei denen verantwortliches Leben und nachhaltige Entwicklung im Mittelpunkt stehen.

  • Glaube und Kirche, Religion und Ethik sind Bereiche, in denen epd täglich seine Kernkompetenz beweist – mit christlichen Standpunkten und weltoffenen Perspektiven.
  • Sozialpolitik ist ebenfalls ein zentrales epd-Thema. Die Redaktionen und Korrespondenten in Bund, Ländern und bei der EU begleiten die Kernfragen zur Gestaltung der Gesellschaft. Der Fachdienst epd sozial bietet vertiefende Berichterstattung und Analysen.
  • Entwicklung hat epd global im Blick mit Mitarbeitern in Afrika, Asien und Lateinamerika. Sie berichten über internationale Entwicklungsfragen, Konflikte und ökologische Herausforderungen.
  • Medien, Film und Kultur sind traditionelle epd-Markenzeichen. Die Journalisten der renommierten Fachpublikationen epd medien und epd Film sind mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden. Ihr Fachwissen kommt auch der Agentur zugute.
Unabhängig und überparteilich

Hochwertige, verständliche und eindeutige Nachrichten können nur in publizistischer Unabhängigkeit entstehen. Der Evangelische Pressedienst ist frei vom Einfluss politischer Interessen, Lobbygruppen oder Unternehmen.

Im kirchlichen Auftrag arbeitet epd in redaktioneller Freiheit unabhängig und überparteilich – ausschließlich der journalistischen Wahrhaftigkeit und Qualität verpflichtet. Das ist die Grundlage für publizistischen Erfolg, für gesellschaftliche Anerkennung und für Akzeptanz in der Medienbranche.

Die Nachrichtenprofis des epd orientieren sich an den Standards der deutschsprachigen Agenturen und den Bedürfnissen der Kunden. Als Dienstleistungsunternehmen richten wir uns an den Erfordernissen des Medienmarktes aus.

Guter Journalismus ist seit mehr als einem Jahrhundert epd-Tradition. Nach der Gründung des Evangelischen Preßverbandes (EPD) im Jahr 1910 in Wittenberg wurde nach dem Ersten Weltkrieg der Agenturbetrieb aufgenommen. Damit ist der Evangelische Pressedienst die älteste der bestehenden deutschen Nachrichtenagenturen.

Kunden

Die wichtigsten Kunden sind die Redaktionen von Tageszeitungen, Hörfunk, Fernsehen und Online-Diensten. epd erreicht Tag für Tag gut zwei Drittel der Tageszeitungsauflage in Deutschland.

Bundesweite Verbreitung – föderale Struktur

Hinter der Marke epd stehen acht Medienunternehmen, die in der epd-Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen sind: das Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) in Frankfurt am Main für die Zentralredaktion sowie die Träger der sieben Landesdienste. Sie werden jeweils von den evangelischen Kirchen in ihrem Gebiet getragen.

Die epd-Arbeitsgemeinschaft trägt dafür Gewähr, dass der Evangelische Pressedienst flächendeckend nach denselben Standards und mit der gleichen Qualität berichtet. Sie organisiert gemeinsam das Marketing der epd-Agenturdienste.

Themen
Kirche
Soziales
Medien
Kultur
Entwicklung
s:14:"Thies Gundlach";
Am 31. Oktober, der in der evangelischen Kirche als Reformationstag gefeiert wird, geht der sogenannte Cheftheologe der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Thies Gundlach, mit 65 Jahren in den Ruhestand. Gundlach leitete als theologischer Vizepräsident des… ...
s:50:"Bischof Bätzing (l.) und ZdK-Präsident Sternberg";
Katholische Bischöfe und Laien haben sich trotz des abrupten Endes überwiegend positiv über das zweite Treffen des Reformdialogs Synodaler Weg geäußert. Die Richtungstexte und Reformvorhaben hätten eine Zustimmung von zwei Dritteln der Delegierten erhalten, hieß es… ...
s:63:"Mitglieder des EKD-Rats bei der Klima-Demonstration in Hannover";
Der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) hat sich geschlossen hinter die Demonstrationen von „Fridays for Future“ für mehr Klimaschutz gestellt. Am 24. September unterbrach der Rat seine Sitzung in Hannover, um an einer Kundgebung der Klimaschützer in… ...
s:27:"Corona-Impfung (Archivbild)";
Nach Ansicht einiger Expertinnen und Experten ist ein Gemeinschaftsschutz gegen Covid-19 durch Impfungen schwer zu erreichen. Dazu sei das Impftempo nicht hoch genug, sagen sie. Eine größere Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern ist zudem weiterhin gegen das Impfen.… ...
s:37:"Impfzentrum in Wiesbaden (Archivbild)";
In nahezu allen Bundesländern hat es seit Beginn der Impfkampagne gegen das Coronavirus Angriffe auf Impfzentren oder teils schwere Störungen von Impfaktionen gegeben. Wie eine Umfrage des Evangelischen Pressedienstes (epd) unter den Ministerien,… ...
s:31:"QR-Rettungswagen der Johanniter";
Rettungssanitäter Kevin Grigorian kann sich noch gut an die Situation mit dem Motorradfahrer erinnern, der schwer gestürzt war - und zwar mitten im Stadtverkehr, unweit einer dieser gewaltigen Berliner Kreuzungen mit vier Tramhaltestellen. Als er mit seinem… ...
Aus Sicht des Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, sollte die Macht privater Konzerne im Internet gebrochen und über eine öffentlich-rechtliche Struktur nachgedacht werden. Die Demokratie sei bedroht, wenn die… ...
s:50:"Redaktionsteam des Nachrichtenportals Amal Berlin!";
Mitte August, als die Taliban in Kabul einmarschierten, erhöhten sich die Zugriffszahlen auf „amalberlin.de“ und „amalhamburg.de“ sprunghaft - in einer Woche um 2.220 Prozent. „Die Menschen suchten verzweifelt nach Nachrichten und Informationen, wie sie nach… ...
s:33:"Netzwerkkabel an Internet-Servern";
Die Ausstattung und Versorgung der Deutschen mit dem Internet ist laut einer Unesco-Untersuchung gut. In allen zentralen Kategorien der Digitalisierung wie etwa Recht, Offenheit, Zugang und gesellschaftliche Rahmenbedingungen seien „zukunftweisende… ...
s:59:"Die "Bibel in gerechter Sprache" soll neu übersetzt werden";
Es war eine besondere Vorstellung auf der Frankfurter Buchmesse 2006: Aus privater Initiative hatten 52 Theologinnen und Theologen die Bibel in fünf Jahren neu übersetzt mit dem Anspruch, dies in „gerechter Sprache“ zu tun. Ihre Absicht war, nicht nur dem Urtext… ...
s:33:"Blick in die Dresdner Ausstellung";
Ein Vollmond in der Abendlandschaft, das Schwarze Meer vor einem aufkommenden Sturm, eine vom Blitz gespaltene Eiche - die Maler der Romantik haben in Landschaftsbildern ihre Sehnsucht nach Freiheit ausgedrückt. In einer deutsch-russischen Ausstellung im Dresdner… ...
s:36:"Georges Braque: Portugiese (1911/12)";
Er stand im Schatten von Pablo Picasso: Der französische Maler Georges Braque gilt als unterschätzter Wegbereiter der modernen Malerei. Braque (1882-1963) hatte mit Picasso vor dem Ersten Weltkrieg den Kubismus entwickelt und damit auf Gemälden und Collagen… ...
s:13:"Malama Sakina";
Malama Sakinas Handy klingelt, wieder einmal. Die 45-Jährige entschuldigt sich für die erneute Unterbrechung und nimmt den Anruf an. Die Anruferin möchte vorbeikommen, Sakina beschreibt ihr den Weg zu ihrem Haus in einem der besseren Wohnviertel von Niamey, der… ...
s:56:"Einsegnung durch den EKD-Ratsvorsitzenden Bedford-Strohm";
Die neue Präsidentin des Hilfswerks „Brot für die Welt“, Dagmar Pruin, ist am 30. September offiziell in ihr Amt eingeführt worden. Zur Amtseinführung in einem Gottesdienst in der Berliner Marienkirche erklärte die 51-Jährige, den Kampf gegen den Klimawandel und… ...
Wenn Padre Júlio Lancellotti aus São Paulo frühmorgens im Gemeindezentrum im Stadtteil Belém eintrifft, ist die Schlange schon lang. Mehr als 100 Menschen warten auf einen heißen Kaffee und ein Stück Weizenbrot. Obdachlose stehen neben Müttern mit Kleinkindern auf… ...
epd Bild
epd bild

Tagesaktuelle Bilder, Themenfotos und Reportagefotografie: epd bild bietet mehr als 250.000 Motive. Recherche und Gastzugang ohne Anmeldung kostenlos.

epd Archiv
epd Archiv

Agentur und Fachdienste: Das digitale epd Archiv ermöglicht die Recherche über mehr als 700.000 Texte seit dem Jahr 1996.