epd.de

Startseite überregional - Akkordeon

epd - Wir setzen Schwerpunkte

Der Evangelische Pressedienst (epd) ist eine unabhängig arbeitende Nachrichtenagentur, die von der evangelischen Kirche getragen wird - seit mehr als 100 Jahren. Wir liefern Texte und Fotos aus Kirche und Religion, Ethik, Kultur, Medien und Bildung, Gesellschaft, Soziales und Entwicklung.

Redaktionen

Die epd-Zentralredaktion hat ihren Sitz in Frankfurt am Main. Redakteurinnen und Redakteure der sieben epd-Landesdienste berichten von mehr als 30 Standorten in Deutschland aus – von Kiel bis München, von Saarbrücken bis Dresden. Sie sind nah dran an Themen, Land und Leuten. Unsere Korrespondenten berichten aus der Bundeshauptstadt Berlin, der EU-Metropole Brüssel, aus Genf, Standort von UN-Organisationen und des Weltkirchenrats, sowie aus vielen Teilen der Welt wie Afrika und Lateinamerika.

Themen

Nachrichten, Berichte und Analysen des epd sind im deutschen Medienmarkt als hochwertige Produkte anerkannt und geschätzt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf ethischen Themen, bei denen verantwortliches Leben und nachhaltige Entwicklung im Mittelpunkt stehen.

  • Glaube und Kirche, Religion und Ethik sind Bereiche, in denen epd täglich seine Kernkompetenz beweist – mit christlichen Standpunkten und weltoffenen Perspektiven.
  • Sozialpolitik ist ebenfalls ein zentrales epd-Thema. Die Redaktionen und Korrespondenten in Bund, Ländern und bei der EU begleiten die Kernfragen zur Gestaltung der Gesellschaft. Der Fachdienst epd sozial bietet vertiefende Berichterstattung und Analysen.
  • Entwicklung hat epd global im Blick mit Mitarbeitern in Afrika, Asien und Lateinamerika. Sie berichten über internationale Entwicklungsfragen, Konflikte und ökologische Herausforderungen.
  • Medien, Film und Kultur sind traditionelle epd-Markenzeichen. Die Journalisten der renommierten Fachpublikationen epd medien und epd Film sind mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden. Ihr Fachwissen kommt auch der Agentur zugute.
Unabhängig und überparteilich

Hochwertige, verständliche und eindeutige Nachrichten können nur in publizistischer Unabhängigkeit entstehen. Der Evangelische Pressedienst ist frei vom Einfluss politischer Interessen, Lobbygruppen oder Unternehmen.

Im kirchlichen Auftrag arbeitet epd in redaktioneller Freiheit unabhängig und überparteilich – ausschließlich der journalistischen Wahrhaftigkeit und Qualität verpflichtet. Das ist die Grundlage für publizistischen Erfolg, für gesellschaftliche Anerkennung und für Akzeptanz in der Medienbranche.

Die Nachrichtenprofis des epd orientieren sich an den Standards der deutschsprachigen Agenturen und den Bedürfnissen der Kunden. Als Dienstleistungsunternehmen richten wir uns an den Erfordernissen des Medienmarktes aus.

Guter Journalismus ist seit mehr als einem Jahrhundert epd-Tradition. Nach der Gründung des Evangelischen Preßverbandes (EPD) im Jahr 1910 in Wittenberg wurde nach dem Ersten Weltkrieg der Agenturbetrieb aufgenommen. Damit ist der Evangelische Pressedienst die älteste der bestehenden deutschen Nachrichtenagenturen.

Kunden

Die wichtigsten Kunden sind die Redaktionen von Tageszeitungen, Hörfunk, Fernsehen und Online-Diensten. epd erreicht Tag für Tag mehr als 85 Prozent der Tageszeitungsauflage in Deutschland.

Bundesweite Verbreitung – föderale Struktur

Hinter der Marke epd stehen acht Medienunternehmen, die in der epd-Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen sind: das Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) in Frankfurt am Main für die Zentralredaktion sowie die Träger der sieben Landesdienste. Sie werden jeweils von den evangelischen Kirchen in ihrem Gebiet getragen.

Die epd-Arbeitsgemeinschaft trägt dafür Gewähr, dass der Evangelische Pressedienst flächendeckend nach denselben Standards und mit der gleichen Qualität berichtet. Sie organisiert gemeinsam das Marketing der epd-Agenturdienste.

Themen
Kirche
Soziales
Medien
Kultur
Entwicklung
s:54:"Taube als Symbol des Heiligen Geists (im Berliner Dom)";
50 Tage nach dem Tod Jesu am Kreuz sitzen seine Jünger in Jerusalem zusammen, als plötzlich ein Brausen vom Himmel kommt und ein gewaltiger Wind das Haus erfüllt: "Sie wurden alle erfüllt von dem Heiligen Geist", heißt es in der Bibel. An dieses Ereignis erinnert… ...
s:19:"Christian Stäblein";
Berlins evangelischer Bischof Christian Stäblein spricht sich für ein offenes Zugehen auf Menschen aus, die durch die Corona-Krise verunsichert sind. "Wir müssen mit den Menschen, die große Ängste haben, das Gespräch suchen", sagte der Bischof der Evangelischen… ...
s:59:"Die Kirchen rechnen mit einem Einbruch der Steuereinnahmen.";
Haushaltssperren, Einstellungsstopps und die Verschiebung von Bauprojekten aufs kommende Jahr - Bistümer und Landeskirchen stellen sich auf schwere finanzielle Einbußen infolge der Corona-Krise ein. Die katholischen Bistümer Mainz und Würzburg verhängten eine… ...
s:102:"Kita-Leiterin Anja Werner vor dem Eingang der Integrativen Tageseinrichtung Bilderstöckchen in Köln.";
Am Eingang der Kita "Bilderstöckchen" in Köln gibt es derzeit öfter Tränen. "Die Kinder sind sehr irritiert", stellt Einrichtungs-Leiterin Anke Werner bedauernd fest. Denn wegen der Corona-Hygiene-Auflagen dürfen Eltern die integrative Einrichtung nicht mehr… ...
s:26:"Pflegezentrum in Eichenau ";
Der lange Tisch in dem kleinen Zimmer ist in der Mitte durch eine Plexiglasscheibe geteilt. An einem Ende sitzt, mit Mund- und Nasenschutz bekleidet, Anna Meyer (Name geändert), auf der anderen Seite ihre 88-jährige Mutter. Seit dem Corona-Lockdown vor fast acht… ...
s:67:"Svenja Siegel, Altenpflegerin in der Grotjahn-Stiftung in Schladen.";
Es geht um Angst, natürlich um Zusammenhalt, um Tod und Trauer, um den Kampf gegen einen unsichtbaren Feind, um Engagement jenseits festgelegter Dienstpläne, um Würde am Lebensende: Die Arbeit in den bundesweit etwa 14.500 Altenpflegeheimen in Corona-Zeiten fordert… ...
a:0:{}
Die Redaktionen der internationalen öffentlich-rechtlichen Medien (DG7) entwickeln eine gemeinsame Strategie gegen die Verbreitung von gefälschten Nachrichten über die Corona-Pandemie, die vor allem in sozialen Netzwerken zu finden ist. Durch die Reichweite aller… ...
s:17:"Thomas Gottschalk";
Fernsehmoderatoren stoßen irgendwann an eine unsichtbare Barriere. Gerade in der Unterhaltung gab es lange die Devise "Trau keinem über 60!" Aber für ihn gilt das nicht: Thomas Gottschalk ist am 18. Mai 70 Jahre alt geworden. Die deutschen Medien scheinen nicht auf… ...
Der Youtuber Rezo hat mit seinem Video "Die Zerstörung der CDU" den diesjährigen Nannen Preis für das beste Web-Projekt gewonnen. Der Egon Erwin Kisch-Preis ging an den "Stern"-Journalisten Domini Stawski für seine Reportage über vier Menschen, die auf ein Spender-… ...
s:77:"Altbundespräsident Christian Wulff beim evangelischen Kirchentag in Dortmund";
Rund 14 Millionen Menschen musizieren hierzulande laut Deutschem Musikrat in ihrer Freizeit oder singen in einem Chor. In Corona-Zeiten fällt das Singen in der Gruppe aufgrund eines möglicherweise erhöhten Infektionsrisikos vorerst aus. Altbundespräsident Christian… ...
s:64:"Die Literaturwissenschaftlerin Inger Lison und Pippi Langstrumpf";
Das Mädchen mit den roten Zöpfen und den vielen Sommersprossen ist weltweit bekannt: Gemeinsam mit Äffchen und Pferd zieht die neunjährige Pippi Langstrumpf in die Villa Kunterbunt - ohne Mutter und Vater, aber mit einem Koffer voller Goldstücke. Erfunden wurde die… ...
s:75:"Deborath Feldman: Ihr autobiographischer Roman "Unorthodox" wurde verfilmt.";
Langsam steigt Esty in den Wannsee. Ihren knielangen Rock und den dünnen, dunkelroten Rollkragenpullover behält sie an. Als ihre Beine mit Wasser bedeckt sind, hält sie inne und streift sich die dunkle Perücke von ihrem kahl rasierten Kopf. Esty ist die Hauptfigur… ...
Als der Vorsitzende von Burundis Wahlkommission, Pierre Claver Kazihise, am 25. Mai den Sieg von Regierungskandidat Évariste Ndayishimiye verkündete, waren in den Straßen von Bujumbura längst schwer bewaffnete Sicherheitskräfte postiert. Denn dass der Vertraute des… ...
s:40:"Löwe in einem kenianischen Schutzgebiet";
Ein Löwe steht zwischen den Bänken, auf denen sonst Touristen im kenianischen Massai-Mara-Nationalpark auf ihr Flugzeug warten. Das prächtige Männchen sucht mit den Augen den Horizont ab, dann lässt es sich im Wartehäuschen neben der Flugpiste auf den Boden fallen.… ...
s:74:"Entwicklungsminister Müller bei Näherinnen in Bangladesch (Februar 2020)";
Sieben Jahre nach dem verheerenden Einsturz der Textilfabrik von Rana Plaza in Bangladesch durchkreuzt nun die Corona-Krise Hoffnungen auf bessere Arbeitsbedingungen. Viele Arbeiterinnen und Arbeiter in Südasien stünden wegen der Corona-Pandemie vor dem Nichts,… ...
epd Bild
epd bild

Tagesaktuelle Bilder, Themenfotos und Reportagefotografie: epd bild bietet mehr als 250.000 Motive. Recherche und Gastzugang ohne Anmeldung kostenlos.

epd Archiv
epd Archiv

Agentur und Fachdienste: Das digitale epd Archiv ermöglicht die Recherche über mehr als 700.000 Texte seit dem Jahr 1996.