epd.de

Startseite überregional - Akkordeon

epd - Wir setzen Schwerpunkte

Der Evangelische Pressedienst (epd) ist eine unabhängig arbeitende Nachrichtenagentur, die von der evangelischen Kirche getragen wird - seit mehr als 100 Jahren. Wir liefern Texte und Fotos aus Kirche und Religion, Ethik, Kultur, Medien und Bildung, Gesellschaft, Soziales und Entwicklung.

Redaktionen

Die epd-Zentralredaktion hat ihren Sitz in Frankfurt am Main. Redakteurinnen und Redakteure der sieben epd-Landesdienste berichten von mehr als 30 Standorten in Deutschland aus – von Kiel bis München, von Saarbrücken bis Dresden. Sie sind nah dran an Themen, Land und Leuten. Unsere Korrespondenten berichten aus der Bundeshauptstadt Berlin, der EU-Metropole Brüssel, aus Genf, Standort von UN-Organisationen und des Weltkirchenrats, sowie aus vielen Teilen der Welt wie Afrika und Lateinamerika.

Themen

Nachrichten, Berichte und Analysen des epd sind im deutschen Medienmarkt als hochwertige Produkte anerkannt und geschätzt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf ethischen Themen, bei denen verantwortliches Leben und nachhaltige Entwicklung im Mittelpunkt stehen.

  • Glaube und Kirche, Religion und Ethik sind Bereiche, in denen epd täglich seine Kernkompetenz beweist – mit christlichen Standpunkten und weltoffenen Perspektiven.
  • Sozialpolitik ist ebenfalls ein zentrales epd-Thema. Die Redaktionen und Korrespondenten in Bund, Ländern und bei der EU begleiten die Kernfragen zur Gestaltung der Gesellschaft. Der Fachdienst epd sozial bietet vertiefende Berichterstattung und Analysen.
  • Entwicklung hat epd global im Blick mit Mitarbeitern in Afrika, Asien und Lateinamerika. Sie berichten über internationale Entwicklungsfragen, Konflikte und ökologische Herausforderungen.
  • Medien, Film und Kultur sind traditionelle epd-Markenzeichen. Die Journalisten der renommierten Fachpublikationen epd medien und epd Film sind mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden. Ihr Fachwissen kommt auch der Agentur zugute.
Unabhängig und überparteilich

Hochwertige, verständliche und eindeutige Nachrichten können nur in publizistischer Unabhängigkeit entstehen. Der Evangelische Pressedienst ist frei vom Einfluss politischer Interessen, Lobbygruppen oder Unternehmen.

Im kirchlichen Auftrag arbeitet epd in redaktioneller Freiheit unabhängig und überparteilich – ausschließlich der journalistischen Wahrhaftigkeit und Qualität verpflichtet. Das ist die Grundlage für publizistischen Erfolg, für gesellschaftliche Anerkennung und für Akzeptanz in der Medienbranche.

Die Nachrichtenprofis des epd orientieren sich an den Standards der deutschsprachigen Agenturen und den Bedürfnissen der Kunden. Als Dienstleistungsunternehmen richten wir uns an den Erfordernissen des Medienmarktes aus.

Guter Journalismus ist seit mehr als einem Jahrhundert epd-Tradition. Nach der Gründung des Evangelischen Preßverbandes (EPD) im Jahr 1910 in Wittenberg wurde nach dem Ersten Weltkrieg der Agenturbetrieb aufgenommen. Damit ist der Evangelische Pressedienst die älteste der bestehenden deutschen Nachrichtenagenturen.

Kunden

Die wichtigsten Kunden sind die Redaktionen von Tageszeitungen, Hörfunk, Fernsehen und Online-Diensten. epd erreicht Tag für Tag mehr als 85 Prozent der Tageszeitungsauflage in Deutschland.

Bundesweite Verbreitung – föderale Struktur

Hinter der Marke epd stehen acht Medienunternehmen, die in der epd-Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen sind: das Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) in Frankfurt am Main für die Zentralredaktion sowie die Träger der sieben Landesdienste. Sie werden jeweils von den evangelischen Kirchen in ihrem Gebiet getragen.

Die epd-Arbeitsgemeinschaft trägt dafür Gewähr, dass der Evangelische Pressedienst flächendeckend nach denselben Standards und mit der gleichen Qualität berichtet. Sie organisiert gemeinsam das Marketing der epd-Agenturdienste.

Themen
Kirche
Soziales
Medien
Kultur
Entwicklung
s:16:"Christian Staffa";
Christian Staffa ist erster Antisemitismusbeauftragter der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Im Gespräch mit dem Evangelischen Pressedienst (epd) erläutert er, warum die Kirche dieses Amt braucht und warum Judenhass unter Christen ein Problem ist. … ...
s:17:"Carsten Rentzing ";
Nach der Rücktrittsankündigung von Sachsens evangelischem Landesbischof Carsten Rentzing wünscht sich der Leipziger Pfarrer Frank Martin eine intensive Aufarbeitung. "Wir müssen als Landeskirche sehen, wie wir mit der Sache umgehen und wie wir uns in der… ...
s:14:"Beate Hofmann ";
Beate Hofmann ist am 29. September in Kassel als Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) in ihr Amt eingeführt worden. Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, legte der 55-Jährigen als… ...
s:73:"Daniel Nagy mit einer Gemüsekiste vor einem Lebesmittelladen in München";
"Fairteiler" steht auf dem Blatt Papier, das mit Tesafilm auf die Tür des Kühlschranks geklebt wurde. Darunter wird mit Hilfe von Strichmännchen erklärt, was man darf und was man zu lassen habe. "Nicht alles anfassen" und "Nicht alles mitnehmen", heißt es da. Im… ...
s:86:"Jörg Ehm erklärt seinem Vater Bruno, wie er mit dem Smartphone "Alexa" steuern kann.";
Bruno Ehm sitzt in seinem Sessel. Hinter ihm das Sauerstoffgerät, neben ihm Rollator und Gehstock. Der 89-jährige Witwer geht nicht ohne Begleitung aus dem Haus. Morgens und abends kommt der ambulante Pflegedienst, mittags seine Schwiegertochter. Wenn er wieder… ...
s:73:"Vor 125 Jahren wurde die erste Bahnhofsmission in Deutschland gegründet.";
"Im Gespräch erfährt man viel", sagt Bettina Spahn. Die Leiterin der Katholischen Bahnhofsmission am Münchner Hauptbahnhof ist eine einfühlsame Zuhörerin. Armut, Obdachlosigkeit, Sucht: Die christlichen Einrichtungen sind oft Anlaufstellen für Menschen, die nicht… ...
In Eritrea sind nach Angaben der Schriftstellervereinigung PEN mehrere Publizisten seit Jahren in Geheimgefängnissen ohne Anklage und Urteil eingesperrt. So befinde sich der eritreisch-schwedische Autor und Journalist Dawid Isaak (54) seit 2001 in Isolationshaft,… ...
s:34:"Der neue Newsroom der "Tagesschau"";
Auf dem Gelände des Norddeutschen Rundfunks (NDR) in Hamburg-Lokstedt ist am 10. Oktober das neue Nachrichtenhaus von ARD-aktuell eröffnet worden. Es soll unter anderem die Fernseh- und Online-Angebote wie "Tagesschau", "Tagesthemen" und "tagesschau.de" enger… ...
s:66:"Die Preisträgerinnen und Preisträger, links: Medienbischof Jung.";
Sechs Medienproduktionen sind am 26. September in Berlin von der evangelischen Kirche mit dem Robert Geisendörfer Preis ausgezeichnet worden. Zudem übergab der Medienbischof der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Volker Jung, den Sonderpreis 2019 an das… ...
s:47:"Sebastiao Salgado und sein Laudator Wim Wenders";
Zum Abschluss der Frankfurter Buchmesse ist der brasilianische Fotograf Sebastião Salgado (75) am 20. Oktober in der Paulskirche mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet worden. "Seine Bilder entwaffnen, sie stiften Verbindung, Nähe und Empathie… ...
s:48:"Bronze-Wölfe in der Nähe der Synagoge in Halle";
Der Brandenburger Aktionskünstler Rainer Opolka hat am 15. Oktober vier seiner großen Bronzewölfe gegenüber der Synagoge in Halle aufgestellt. Gemeinsam mit der Vorsitzenden des Fördervereins "Denkmal für die ermordeten Juden Europas", Lea Rosh, will Opolka mit der… ...
s:71:"Paraderäume im Dresdner Schloss rekonstruiert: Decke im Audienzgemach.";
Es ist der Glanz längst vergangener Zeiten, hergestellt in diesen Tagen. Die insgesamt neun sogenannten Paraderäume, die Kurfürst August der Starke 1719 anlässlich der Hochzeit seines Sohnes im Dresdner Residenzschloss einrichten ließ, sind fertig rekonstruiert. Mit… ...
s:58:"Erhard Eppler 2007 beim evangelischen Kirchentag in Köln.";
Wenn Erhard Eppler sprach, ruhig und eindringlich, spürte man trotz seines hohen Alters stets seine Vitalität, die Kraft seiner Worte und einen wachen Geist. Der SPD-Politiker und Pionier der Entwicklungspolitik mischte sich auch hochbetagt weiter ein: Er hielt… ...
s:104:"Der kenianische Autor Peter Kimani beim Signieren eines Buches beim Macondo Literary Festival in Nairobi";
Die 21-jährige Patricia strahlt. Die Kenianerin hat sich gerade zwei Bücher gegönnt, obwohl die für ihre Verhältnisse nicht ganz billig waren: Rund 30 Euro hat sie für beide zusammen bezahlt. "Wenn ich kein Buch in der Hand habe, fehlt mir etwas", sagt die… ...
s:55:"Greta Thunberg (auf einer Kundgebung im Juli in Berlin)";
Der Alternative Nobelpreis geht in diesem Jahr an Greta Thunberg und Aktivisten aus China, Brasilien und Nordafrika. Damit würden "vier Visionäre" geehrt, die Millionen Menschen darin bestärkten, für eine lebenswerte Zukunft zu kämpfen, erklärte die Right-Livelihood… ...
epd Bild
epd bild

Tagesaktuelle Bilder, Themenfotos und Reportagefotografie: epd bild bietet mehr als 250.000 Motive. Recherche und Gastzugang ohne Anmeldung kostenlos.

epd Archiv
epd Archiv

Agentur und Fachdienste: Das digitale epd Archiv ermöglicht die Recherche über mehr als 700.000 Texte seit dem Jahr 1996.