epd.de

Startseite überregional - Akkordeon

epd - Wir setzen Schwerpunkte

Der Evangelische Pressedienst (epd) ist eine unabhängig arbeitende Nachrichtenagentur, die von der evangelischen Kirche getragen wird - seit mehr als 100 Jahren. Wir liefern Texte und Fotos aus Kirche und Religion, Ethik, Kultur, Medien und Bildung, Gesellschaft, Soziales und Entwicklung.

Redaktionen

Die epd-Zentralredaktion hat ihren Sitz in Frankfurt am Main. Redakteurinnen und Redakteure der sieben epd-Landesdienste berichten von mehr als 30 Standorten in Deutschland aus – von Kiel bis München, von Saarbrücken bis Dresden. Sie sind nah dran an Themen, Land und Leuten. Unsere Korrespondenten berichten aus der Bundeshauptstadt Berlin, der EU-Metropole Brüssel, aus Genf, Standort von UN-Organisationen und des Weltkirchenrats, sowie aus vielen Teilen der Welt wie Afrika und Lateinamerika.

Themen

Nachrichten, Berichte und Analysen des epd sind im deutschen Medienmarkt als hochwertige Produkte anerkannt und geschätzt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf ethischen Themen, bei denen verantwortliches Leben und nachhaltige Entwicklung im Mittelpunkt stehen.

  • Glaube und Kirche, Religion und Ethik sind Bereiche, in denen epd täglich seine Kernkompetenz beweist – mit christlichen Standpunkten und weltoffenen Perspektiven.
  • Sozialpolitik ist ebenfalls ein zentrales epd-Thema. Die Redaktionen und Korrespondenten in Bund, Ländern und bei der EU begleiten die Kernfragen zur Gestaltung der Gesellschaft. Der Fachdienst epd sozial bietet vertiefende Berichterstattung und Analysen.
  • Entwicklung hat epd global im Blick mit Mitarbeitern in Afrika, Asien und Lateinamerika. Sie berichten über internationale Entwicklungsfragen, Konflikte und ökologische Herausforderungen.
  • Medien, Film und Kultur sind traditionelle epd-Markenzeichen. Die Journalisten der renommierten Fachpublikationen epd medien und epd Film sind mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden. Ihr Fachwissen kommt auch der Agentur zugute.
Unabhängig und überparteilich

Hochwertige, verständliche und eindeutige Nachrichten können nur in publizistischer Unabhängigkeit entstehen. Der Evangelische Pressedienst ist frei vom Einfluss politischer Interessen, Lobbygruppen oder Unternehmen.

Im kirchlichen Auftrag arbeitet epd in redaktioneller Freiheit unabhängig und überparteilich – ausschließlich der journalistischen Wahrhaftigkeit und Qualität verpflichtet. Das ist die Grundlage für publizistischen Erfolg, für gesellschaftliche Anerkennung und für Akzeptanz in der Medienbranche.

Die Nachrichtenprofis des epd orientieren sich an den Standards der deutschsprachigen Agenturen und den Bedürfnissen der Kunden. Als Dienstleistungsunternehmen richten wir uns an den Erfordernissen des Medienmarktes aus.

Guter Journalismus ist seit mehr als einem Jahrhundert epd-Tradition. Nach der Gründung des Evangelischen Preßverbandes (EPD) im Jahr 1910 in Wittenberg wurde nach dem Ersten Weltkrieg der Agenturbetrieb aufgenommen. Damit ist der Evangelische Pressedienst die älteste der bestehenden deutschen Nachrichtenagenturen.

Kunden

Die wichtigsten Kunden sind die Redaktionen von Tageszeitungen, Hörfunk, Fernsehen und Online-Diensten. epd erreicht Tag für Tag gut zwei Drittel der Tageszeitungsauflage in Deutschland.

Bundesweite Verbreitung – föderale Struktur

Hinter der Marke epd stehen acht Medienunternehmen, die in der epd-Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen sind: das Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) in Frankfurt am Main für die Zentralredaktion sowie die Träger der sieben Landesdienste. Sie werden jeweils von den evangelischen Kirchen in ihrem Gebiet getragen.

Die epd-Arbeitsgemeinschaft trägt dafür Gewähr, dass der Evangelische Pressedienst flächendeckend nach denselben Standards und mit der gleichen Qualität berichtet. Sie organisiert gemeinsam das Marketing der epd-Agenturdienste.

Themen
Kirche
Soziales
Medien
Kultur
Entwicklung
s:77:"Gottesdienst in Speyer zur Eröffnung der Spendenaktion "Brot für die Welt".";
Mit Gottesdiensten haben die kirchlichen Hilfswerke "Brot für die Welt" und Adveniat am 29. November ihre diesjährigen Weihnachtsaktionen gestartet. Im Fokus der 62. Spendenaktion der evangelischen Organisation "Brot für die Welt", die in Speyer eröffnet wurde,… ...
s:69:"Die Segnung homosexueller Paare ist nun in ganz Deutschland möglich.";
Gleichgeschlechtliche Ehepaare können sich künftig auch in der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Schaumburg-Lippe im Gottesdienst öffentlich segnen lassen. Als letzte der 20 Landeskirchen in Deutschland beschloss die Kirche an der Grenze zwischen Niedersachsen… ...
s:18:"Irmgard Schwaetzer";
Die Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Irmgard Schwaetzer, zieht sich von dem Leitungsamt zurück. Zum Abschluss der diesjährigen Synodentagung kündigte die 78-Jährige am 9. November an, dieses Amt in der neuen Synode nicht mehr zu… ...
s:40:"Digitaler Marktplatz für Arbeitsplätze";
Wer den Begriff "Crowdwork" das erste Mal hört, wird von ihm leicht in die Irre geführt. "Crowdwork" - zu Deutsch etwa Menschenmengen-Arbeit - klingt zunächst nach einer geselligen Tätigkeit mit zahlreichen Kolleginnen und Kollegen. In der Realität sieht das anders… ...
s:20:"Dörte Müller-Dinse";
Das erste, was sich im Leben von Dörte Müller-Dinse änderte, war das Gefühl: Jahrelang hatte sie mit dem Gedanken gelebt, das Geld könnte am Monatsende nicht genug sein. "Dabei sind wir gar nicht arm. Es war immer genug. Aber die Sorge war trotzdem da", sagt sie.… ...
s:78:"Schild vor dem Altenpflegeheim der diakonischen Grotjahn-Stiftung in Schladen.";
Eine große weiße Hand auf rotem Grund, ein Ausrufezeichen, dazu ein Satz, der aufrüttelt: "Regeln beachten bevor jemand stirbt." Mit diesem Schild wendet sich das Altenpflegeheim der diakonischen Grotjahn-Stiftung im niedersächsischen Schladen angesichts der… ...
s:61:"Mehr Fernsehgottesdienste in der Advents- und Weihnachtszeit.";
Aufgrund der Corona-Pandemie wird das kirchliche Angebot im öffentlich-rechtlichen Fernsehen in der Advents- und Weihnachtszeit erweitert - besonders an Heiligabend. Wie die katholische Deutsche Bischofskonferenz (DBK) und die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD… ...
s:64:"Für viele Zuschauer ein Ritual: Sonntagsabend "Tatort" schauen.";
Der "Tatort" ist alles Mögliche: Fernseh-Unterhaltung, ein gesellschaftliches Phänomen und natürlich auch eine Marke. Zu kaufen gibt es neben DVD-Boxen, Büchern und Spielen selbst ein "Tatort"-Kuschelkissen. Die Pflasterdose und der Wecker sind auf der Fan-Seite der… ...
s:16:"Hans Leyendecker";
Der Journalist Hans Leyendecker sieht sich durch einen "Spiegel"-Bericht verunglimpft und erwägt deshalb juristische Schritte. "Eine Anwaltskanzlei prüft gerade, ob ein Unterlassungsanspruch besteht", sagte der 71-Jährige am 4. November dem Evangelischen… ...
s:24:"Bibelmuseum in Frankfurt";
Das Frankfurter Bibelhaus Erlebnis-Museum darf auf ein Fortbestehen hoffen. Die Synode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau stimmte am 27. November einem Kompromissvorschlag der Kirchenleitung mit großer Mehrheit zu. Demnach gewährt die Kirche einen… ...
Die Beschreibung "Master of Desaster" mag er mittlerweile nicht mehr. Aber wahrscheinlich wird dieser klangvolle Name auf immer und ewig dem Regisseur Roland Emmerich anhaften, der am 10. November 65 Jahre alt wird. Denn schließlich hat er sich diesen Ruf mit seinen… ...
s:24:"Blick in die Ausstellung";
Im Altonaer Museum in Hamburg ist am 29. Oktober die Ausstellung "Glaubensfragen" eröffnet worden. Die besondere Geschichte der Religionsfreiheit in der ehemals selbstständigen Stadt Altona solle dazu einladen, dass Menschen unterschiedlicher Religionen im Museum… ...
Das Schweigen zu brechen, ist schwer. Die Beschäftigten im Bhabha-Krankenhaus in der indischen Metropole Mumbai sind darin geschult, Anzeichen häuslicher Gewalt zu erkennen. Ärzte und Ärztinnen überweisen Frauen dann ins Krisenzentrum Dilaasa, das sich ebenfalls in… ...
s:45:"Fischerboote am Strand von Dakar (Archivbild)";
Trotz der Todesgefahr steigen Senegalesen in Fischerboote und versuchen, die Kanarischen Inseln zu erreichen. Der Traum von Europa lässt sie Ängste und Zweifel beiseiteschieben. Allein an einem Wochenende trafen auf den zu Spanien gehörenden Inseln 1.600 Migranten… ...
Die Corona-Pandemie trifft Afrikas Wirtschaft besonders hart. Die Bekämpfung des Virus belastet die Staatskassen enorm, während die Erlöse für Rohstoff-Exporte einbrechen. Die Folgen sind wachsende Schuldenberge. Sambia im südlichen Afrika steht bereits am Rand der… ...
epd Bild
epd bild

Tagesaktuelle Bilder, Themenfotos und Reportagefotografie: epd bild bietet mehr als 250.000 Motive. Recherche und Gastzugang ohne Anmeldung kostenlos.

epd Archiv
epd Archiv

Agentur und Fachdienste: Das digitale epd Archiv ermöglicht die Recherche über mehr als 700.000 Texte seit dem Jahr 1996.