epd.de

Startseite überregional - Akkordeon

epd - Wir setzen Schwerpunkte

Der Evangelische Pressedienst (epd) ist eine unabhängig arbeitende Nachrichtenagentur, die von der evangelischen Kirche getragen wird - seit mehr als 100 Jahren. Wir liefern Texte und Fotos aus Kirche und Religion, Ethik, Kultur, Medien und Bildung, Gesellschaft, Soziales und Entwicklung.

Redaktionen

Die epd-Zentralredaktion hat ihren Sitz in Frankfurt am Main. Redakteurinnen und Redakteure der sieben epd-Landesdienste berichten von mehr als 30 Standorten in Deutschland aus – von Kiel bis München, von Saarbrücken bis Dresden. Sie sind nah dran an Themen, Land und Leuten. Unsere Korrespondenten berichten aus der Bundeshauptstadt Berlin, der EU-Metropole Brüssel, aus Genf, Standort von UN-Organisationen und des Weltkirchenrats, sowie aus vielen Teilen der Welt wie Afrika und Lateinamerika.

Themen

Nachrichten, Berichte und Analysen des epd sind im deutschen Medienmarkt als hochwertige Produkte anerkannt und geschätzt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf ethischen Themen, bei denen verantwortliches Leben und nachhaltige Entwicklung im Mittelpunkt stehen.

  • Glaube und Kirche, Religion und Ethik sind Bereiche, in denen epd täglich seine Kernkompetenz beweist – mit christlichen Standpunkten und weltoffenen Perspektiven.
  • Sozialpolitik ist ebenfalls ein zentrales epd-Thema. Die Redaktionen und Korrespondenten in Bund, Ländern und bei der EU begleiten die Kernfragen zur Gestaltung der Gesellschaft. Der Fachdienst epd sozial bietet vertiefende Berichterstattung und Analysen.
  • Entwicklung hat epd global im Blick mit Mitarbeitern in Afrika, Asien und Lateinamerika. Sie berichten über internationale Entwicklungsfragen, Konflikte und ökologische Herausforderungen.
  • Medien, Film und Kultur sind traditionelle epd-Markenzeichen. Die Journalisten der renommierten Fachpublikationen epd medien und epd Film sind mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden. Ihr Fachwissen kommt auch der Agentur zugute.
Unabhängig und überparteilich

Hochwertige, verständliche und eindeutige Nachrichten können nur in publizistischer Unabhängigkeit entstehen. Der Evangelische Pressedienst ist frei vom Einfluss politischer Interessen, Lobbygruppen oder Unternehmen.

Im kirchlichen Auftrag arbeitet epd in redaktioneller Freiheit unabhängig und überparteilich – ausschließlich der journalistischen Wahrhaftigkeit und Qualität verpflichtet. Das ist die Grundlage für publizistischen Erfolg, für gesellschaftliche Anerkennung und für Akzeptanz in der Medienbranche.

Die Nachrichtenprofis des epd orientieren sich an den Standards der deutschsprachigen Agenturen und den Bedürfnissen der Kunden. Als Dienstleistungsunternehmen richten wir uns an den Erfordernissen des Medienmarktes aus.

Guter Journalismus ist seit mehr als einem Jahrhundert epd-Tradition. Nach der Gründung des Evangelischen Preßverbandes (EPD) im Jahr 1910 in Wittenberg wurde nach dem Ersten Weltkrieg der Agenturbetrieb aufgenommen. Damit ist der Evangelische Pressedienst die älteste der bestehenden deutschen Nachrichtenagenturen.

Kunden

Die wichtigsten Kunden sind die Redaktionen von Tageszeitungen, Hörfunk, Fernsehen und Online-Diensten. epd erreicht Tag für Tag gut zwei Drittel der Tageszeitungsauflage in Deutschland.

Bundesweite Verbreitung – föderale Struktur

Hinter der Marke epd stehen acht Medienunternehmen, die in der epd-Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen sind: das Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) in Frankfurt am Main für die Zentralredaktion sowie die Träger der sieben Landesdienste. Sie werden jeweils von den evangelischen Kirchen in ihrem Gebiet getragen.

Die epd-Arbeitsgemeinschaft trägt dafür Gewähr, dass der Evangelische Pressedienst flächendeckend nach denselben Standards und mit der gleichen Qualität berichtet. Sie organisiert gemeinsam das Marketing der epd-Agenturdienste.

Themen
Kirche
Soziales
Medien
Kultur
Entwicklung
s:62:"Martin Dutzmann (2020 beim Besuch des Lagers Moria auf Lesbos)";
Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) fordert ein möglichst rasches Ende der sogenannten Anker-Zentren für Asylsuchende. Schutzsuchende Menschen sollten „so kurz wie möglich in Gemeinschaftsunterkünften untergebracht werden und so schnell wie möglich… ...
s:23:"Heinrich Bedford-Strohm";
Spitzenrepräsentanten der Kirchen haben sich bestürzt über die folgenschweren Unwetter in Teilen Westdeutschlands geäußert und zum Gebet aufgerufen. „Meine Gedanken und Gebete sind bei den Opfern, Angehörigen und Rettungskräften“, erklärte der Vorsitzende der… ...
s:15:"Christian Weyer";
Christian Weyer (62) ist seit Mai Vorsitzender des Haushaltsausschusses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Der Superintendent aus dem Saarland nimmt eine zentrale Rolle bei den kommenden Spardiskussionen in der evangelischen Kirche ein. Der… ...
s:33:"Haarschnitt von den Barber Angels";
Burkhardt Schilling nimmt den Spiegel von Friseurin Jessica Kühne-Stark in die Hand und bewegt ihn langsam in verschiedene Richtungen. Neugierig mustert er seine neue Frisur. Weil Schilling eine Maske trägt, ist es nicht sofort zu erkennen - doch seinen Augen ist… ...
s:14:"Maciej Tomtala";
Rush-Hour im Dorfidyll: Am Rande des 600-Seelen-Ortes Schwei in der niedersächsischen Wesermarsch biegen Autofahrer, Radler und Fußgänger in einen schmalen Weg kurz vor dem Ortsausgang ein. „Arzt“ steht unter dem Straßenschild. Die Menschen heben die Hand zum Gruß,… ...
s:51:"Milan (Name geändert) und Diakon Holger Reiss (r.)";
Dass er nicht ungestraft davonkommen würde, wusste er. Vielleicht würde er einen Brief bekommen und müsste sich bei der Polizei melden, so dachte Milan, der eigentlich anders heißt. Doch dann fuhren mehrere Beamte mit Streifenwagen am Arbeitsplatz des damaligen… ...
Die Moderatoren Joachim (Joko) Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf erhalten in diesem Jahr den Robert Geisendörfer Preis der evangelischen Kirche. Joko und Klaas werden mit einem Sonderpreis ausgezeichnet, wie das Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (… ...
Medien in Deutschland berichten laut einer Studie immer seltener und zunehmend negativer über die Themen Flucht und Migration. „In den Jahren 2015/2016, auf dem Höhepunkt der Zuwanderung, war die Bewertung der Geflüchteten noch sehr positiv, doch das hat sich sehr… ...
s:10:"Tom Buhrow";
WDR-Intendant Tom Buhrow hat im Jahr 2020 eine Grundvergütung in Höhe von 404.000 Euro erhalten und bleibt damit der Top-Verdiener unter den ARD-Spitzen. Der Senderverbund veröffentlichte die Höhe der Grundvergütungen seiner Intendantinnen und Intendanten am 23.… ...
s:32:"Friedhof "Am Judensand" in Mainz";
Der Grabstein ist mehr als 800 Jahre alt, die hebräische Inschrift verwittert: „Unser Meister Menachem, der Sohn des Jaakow, Vater der Weisheit, Lehrer, Ausleger und Dichter - und an nichts mangelte es ihm.“ Die Zeilen erinnern an Menachem ben Jaakow, einen einst… ...
s:41:"Katastrophenfilme im Deutschen Filmmuseum";
Das Deutsche Filmmuseum in Frankfurt am Main widmet sich Katastrophenfilmen und konfrontiert sie mit der wissenschaftlichen Realität. Die bis zum 9. Januar 2022 laufende Ausstellung „Katastrophe. Was kommt nach dem Ende?“, die Filmreihe und das Begleitprogramm… ...
s:42:"Regal mit Büchern (Frankfurter Buchmesse)";
Der Buchmarkt hat während der Corona-Pandemie seinen Umsatz behauptet. Im Jahr 2020 sei er im Vergleich zum Vorjahr stabil geblieben (plus 0,1 Prozent), sagte der Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Alexander Skipis, am 8. Juli in… ...
s:81:"Februar 2020: Menschen im später abgebrannten Flüchtlingslager Moria auf Lesbos";
Das Deutsche Institut für Menschenrechte hat vor einer Aufweichung der Genfer Flüchtlingskonvention gewarnt. Die Konvention, die von den UN vor 70 Jahren am 28. Juli 1951 verabschiedet wurde, sei nach wie vor das Kernstück des internationalen Flüchtlingsschutzes und… ...
Eigentlich hätte Zainab Musawi demnächst nach Japan reisen sollen. Die 26-jährige Informatikerin aus Kabul hatte ein Stipendium, um ihre Masterarbeit dort zu schreiben. Doch Zainab Musawi wurde Mitte Juni bei einem Anschlag auf einen Mini-Bus getötet. Sie fuhr damit… ...
Angesichts des repressiven Vorgehens der nicaraguanischen Regierung gegen Oppositionelle hält der Lateinamerika-Experte Günther Maihold stärkeren internationalen Druck für nötig. Dabei gehe es nicht nur um Sanktionen, betonte der stellvertretende Direktor der… ...
epd Bild
epd bild

Tagesaktuelle Bilder, Themenfotos und Reportagefotografie: epd bild bietet mehr als 250.000 Motive. Recherche und Gastzugang ohne Anmeldung kostenlos.

epd Archiv
epd Archiv

Agentur und Fachdienste: Das digitale epd Archiv ermöglicht die Recherche über mehr als 700.000 Texte seit dem Jahr 1996.