epd.de

Startseite überregional - Akkordeon

epd - Wir setzen Schwerpunkte

Der Evangelische Pressedienst (epd) ist eine unabhängig arbeitende Nachrichtenagentur, die von der evangelischen Kirche getragen wird - seit mehr als 100 Jahren. Wir liefern Texte und Fotos aus Kirche und Religion, Ethik, Kultur, Medien und Bildung, Gesellschaft, Soziales und Entwicklung.

Redaktionen

Die epd-Zentralredaktion hat ihren Sitz in Frankfurt am Main. Redakteurinnen und Redakteure der sieben epd-Landesdienste berichten von mehr als 30 Standorten in Deutschland aus – von Kiel bis München, von Saarbrücken bis Dresden. Sie sind nah dran an Themen, Land und Leuten. Unsere Korrespondenten berichten aus der Bundeshauptstadt Berlin, der EU-Metropole Brüssel, aus Genf, Standort von UN-Organisationen und des Weltkirchenrats, sowie aus vielen Teilen der Welt wie Afrika und Lateinamerika.

Themen

Nachrichten, Berichte und Analysen des epd sind im deutschen Medienmarkt als hochwertige Produkte anerkannt und geschätzt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf ethischen Themen, bei denen verantwortliches Leben und nachhaltige Entwicklung im Mittelpunkt stehen.

  • Glaube und Kirche, Religion und Ethik sind Bereiche, in denen epd täglich seine Kernkompetenz beweist – mit christlichen Standpunkten und weltoffenen Perspektiven.
  • Sozialpolitik ist ebenfalls ein zentrales epd-Thema. Die Redaktionen und Korrespondenten in Bund, Ländern und bei der EU begleiten die Kernfragen zur Gestaltung der Gesellschaft. Der Fachdienst epd sozial bietet vertiefende Berichterstattung und Analysen.
  • Entwicklung hat epd global im Blick mit Mitarbeitern in Afrika, Asien und Lateinamerika. Sie berichten über internationale Entwicklungsfragen, Konflikte und ökologische Herausforderungen.
  • Medien, Film und Kultur sind traditionelle epd-Markenzeichen. Die Journalisten der renommierten Fachpublikationen epd medien und epd Film sind mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden. Ihr Fachwissen kommt auch der Agentur zugute.
Unabhängig und überparteilich

Hochwertige, verständliche und eindeutige Nachrichten können nur in publizistischer Unabhängigkeit entstehen. Der Evangelische Pressedienst ist frei vom Einfluss politischer Interessen, Lobbygruppen oder Unternehmen.

Im kirchlichen Auftrag arbeitet epd in redaktioneller Freiheit unabhängig und überparteilich – ausschließlich der journalistischen Wahrhaftigkeit und Qualität verpflichtet. Das ist die Grundlage für publizistischen Erfolg, für gesellschaftliche Anerkennung und für Akzeptanz in der Medienbranche.

Die Nachrichtenprofis des epd orientieren sich an den Standards der deutschsprachigen Agenturen und den Bedürfnissen der Kunden. Als Dienstleistungsunternehmen richten wir uns an den Erfordernissen des Medienmarktes aus.

Guter Journalismus ist seit mehr als einem Jahrhundert epd-Tradition. Nach der Gründung des Evangelischen Preßverbandes (EPD) im Jahr 1910 in Wittenberg wurde nach dem Ersten Weltkrieg der Agenturbetrieb aufgenommen. Damit ist der Evangelische Pressedienst die älteste der bestehenden deutschen Nachrichtenagenturen.

Kunden

Die wichtigsten Kunden sind die Redaktionen von Tageszeitungen, Hörfunk, Fernsehen und Online-Diensten. epd erreicht Tag für Tag gut zwei Drittel der Tageszeitungsauflage in Deutschland.

Bundesweite Verbreitung – föderale Struktur

Hinter der Marke epd stehen acht Medienunternehmen, die in der epd-Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen sind: das Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) in Frankfurt am Main für die Zentralredaktion sowie die Träger der sieben Landesdienste. Sie werden jeweils von den evangelischen Kirchen in ihrem Gebiet getragen.

Die epd-Arbeitsgemeinschaft trägt dafür Gewähr, dass der Evangelische Pressedienst flächendeckend nach denselben Standards und mit der gleichen Qualität berichtet. Sie organisiert gemeinsam das Marketing der epd-Agenturdienste.

Themen
Kirche
Soziales
Medien
Kultur
Entwicklung
s:87:"Kanutour auf dem Main bei Bad Staffelstein in Bayern während einer Vater-Kind-Freizeit";
"Die Corona-Pandemie ist die ideale Zeit für neue Ideen", diese Erfahrung macht der Männerreferent der Evangelischen Kirche der Pfalz, Gerd Humbert. Viele Männer machten sich Sorgen um die Existenz, stellten Fragen nach der Zukunft und nach Sinn. Humbert hat derzeit… ...
s:17:"Hans Küng (2013)";
Er war der moderne Schutzheilige der Ökumene: Nur wenige haben so viel zur Annäherung zwischen Katholiken und Protestanten beigetragen wie der Theologe Hans Küng. Und kaum jemand erklärte so verständlich die Grundgedanken von Christentum, Islam, Judentum oder… ...
s:36:"Heinrich Bedford-Strohm (Archivbild)";
Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, fordert mehr Aufmerksamkeit für soziale und psychische Folgen des langen Corona-Lockdowns. Die "seelische Inzidenz" steige, sagte der bayerische Landesbischof mit Anspielung… ...
s:53:"Die Corona-Pandemie bremst auch den Vereinssport aus.";
Das Schild am Eingang beschreibt kategorisch die Corona-Auflagen: „Sport ist nur alleine, zu zweit oder ausschließlich mit Personen des eigenen Haushaltes zulässig.“ Am Sportpark an der Sentruper Höhe im westfälischen Münster tummelten sich früher Dutzende von… ...
s:13:"Ruben Döring";
Es gibt kein Abseits und keine Rückpassregel - aber ansonsten spielen Fußball-ID-Mannschaften das Spiel genauso wie Millionen Menschen anderswo auf dieser Welt. ID kommt vom Englischen „intellectual deficit“ und wird ins Deutsche mit „intellektuelle Beeinträchtigung… ...
s:18:"Irmgard Schwaetzer";
Die Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Irmgard Schwaetzer, bleibt bei ihrer Ablehnung von Hilfe bei der Selbsttötung in kirchlichen Einrichtungen. Man müsse sich fragen, "was bedeutet das für den Charakter eines diakonischen Heims, wenn… ...
Trotz heftiger Kritik der Verlage hat der Bundestag einem von der Bundesregierung betriebenen Gesundheitsportal zugestimmt. Die Abgeordneten verabschiedeten am 6. Mai mehrheitlich das „Digitale-Versorgung-und-Pflege-Modernisierungs-Gesetz“, in dem auch das… ...
s:13:"Carolin Emcke";
Die Philosophin und Autorin Carolin Emcke kritisiert die politische Kommunikation in der Zeit der Corona-Pandemie. Es fehle an Empathie und Aufmerksamkeit, sagte Emcke der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. „Die politische Ansprache, das öffentliche Erklären, Vermitteln,… ...
s:37:"RBB-Intendantin Patricia Schlesinger ";
Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) will in diesem Jahr sein crossmediales Angebot weiter ausbauen. Dies sei neben der Steigerung der Reichweite und der Erarbeitung einer Diversity-Strategie eines der zentralen Unternehmensziele für 2021, sagte RBB-Intendantin… ...
s:16:"Daniel Libeskind";
Er liebt den spitzen Winkel, harte Kanten, Verschachtelungen von Baukörpern. Der Architekt Daniel Libeskind schafft es immer wieder, mit seinen Entwürfen Brüche deutlich zu machen, Visionen in Beton zu gießen und Geschichten zu erzählen. Viele seiner Bauten… ...
s:13:"Carolin Emcke";
Die Philosophin und Autorin Carolin Emcke kritisiert die politische Kommunikation in der Zeit der Corona-Pandemie. Es fehle an Empathie und Aufmerksamkeit, sagte Emcke der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. „Die politische Ansprache, das öffentliche Erklären, Vermitteln,… ...
Die Neue Nationalgalerie in Berlin
Die Neue Nationalgalerie in Berlin gilt als beispielhaft für moderne Architektur. Der zweigeschossige Flachbau mit dem scheinbar schwebenden Stahldach und der auffälligen Stahl-Glas-Fassadenkonstruktion am Kulturforum gegenüber von Philharmonie, Staatsbibliothek und… ...
s:59:"Kein Abstand, keine Maskien: Pilgerfest Kumbh Mela im März";
Firoz ist erschöpft. „Es gibt keine Krankenhausbetten und keinen Sauerstoff für Patienten“, sagt der Universitätsmitarbeiter in der indischen Hauptstadt Neu-Delhi, der seinen Nachnamen nicht veröffentlicht sehen will. „Wir versuchen Zylinder und Geräte auf eigene… ...
s:39:"Bundesentwicklungsminister Gerd Müller";
Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat die deutschen Reformpartnerschaften mit Äthiopien und Tunesien im Bundestag gegen Kritik verteidigt. Er verwies am 21. April bei der Befragung der Bundesregierung durch die Abgeordneten darauf, dass die Auszahlung der… ...
s:39:"Osterhasen und Ostereier aus Schokolade";
Die Tage vor Ostern stehen für eine Geschichte des Leids. Auch der Osterhase, in Form von Schokolade, hat oftmals eine Leidensgeschichte - die in Westafrika beginnt. 5.000 Kilometer südlich von Deutschland, in Ghana, arbeiten Kinder mit Macheten auf Kakaoplantagen,… ...
epd Bild
epd bild

Tagesaktuelle Bilder, Themenfotos und Reportagefotografie: epd bild bietet mehr als 250.000 Motive. Recherche und Gastzugang ohne Anmeldung kostenlos.

epd Archiv
epd Archiv

Agentur und Fachdienste: Das digitale epd Archiv ermöglicht die Recherche über mehr als 700.000 Texte seit dem Jahr 1996.