epd Fachdienst Sozial

Startseite sozial - Akkordeon

Fachdienst für die Sozialbranche

epd sozial ist der wöchentliche Branchendienst für einen der bedeutendsten Wachstumsmärkte der Zukunft. epd-Redakteure und Fachautoren berichten über die Themen Gesundheit, Pflege und Behinderung; Kinder, Jugend und Senioren; Familie und Migration sowie Armut und Arbeit.

Schnell und gut informiert

epd sozial und epd sozial aktuell beleuchten aktuelle Entwicklungen und langfristige Trends in Sozialwirtschaft, -recht und -politik. Die Publikation ist außerdem eine Plattform für Meinungen und Debatten.

Für Verantwortliche in Diakonie und Kirche, Unternehmen und Politik bietet epd sozial einen Überblick über die Neuigkeiten der Branche und zugleich wichtigen Informationsvorsprung für Handelnde vor Ort. Der Branchendienst präsentiert erfolgreiche Unternehmensmodelle, Fallbeispiele und in einem umfangreichen Rechtsteil Gerichtsentscheidungen mit Relevanz für die Sozialbranche.

Modernes Digitalprodukt

Der umfassende wöchentliche Branchendienst erscheint immer freitags. Die Kunden erhalten eine Mail, über die sie bequem die einzelnen Artikel anklicken können. epd sozial passt sich in seiner Darstellung dem Endgerät an und kann auf dem Desktop ebenso gelesen werden wie auf Tablet oder Smartphone.

Zusätzlich zum Wochenprodukt erscheint an jedem Werktag nachmittags der tägliche Newsletter epd sozial aktuell mit den wichtigsten Nachrichten aus Politik und Branche vom Tage.

epd sozial kostet jährlich 279 Euro.

Themen
Politik
Branche
Recht
Köpfe
s:49:"Wohnungsbau im Europaviertel in Frankfurt am Main";
Die Ballungsregion Rhein-Main zählt zu den besonders angespannten Wohnungsmärkten in Deutschland. Sozialwohnungen fehlen, Bauflächen sind extrem teuer. Kurzfristig scheint keine Lösung in Sicht. Dabei liegen Vorschläge vor. Zwei-Zimmer-Wohnung… ...
s:32:"Wartebereich in einem Jobcenter ";
Mit neuen Förderinstrumenten will die Bundesregierung in dieser Legislatur 150.000 Langzeitarbeitslose zusätzlich in eine Beschäftigung vermitteln. Eine DGB-Analyse zeigt: Das Programm hat bislang 20.000 Menschen zu einem Job verholfen.Die… ...
s:55:"Die Sammelbox der Segeberger Tafel in einem Edeka-Markt";
Im schleswig-holsteinischen Bad Segeberg können Supermarkt-Kunden im Zuge eines Modellprojektes einen Teil ihres Einkaufs der örtlichen Tafel spenden. Kritiker bezweifeln jedoch, dass das der richtige Weg zur Armutsbekämpfung ist.Wenn Hans-… ...
s:47:"Unterrichtsmaterialien eines Integrationskurses";
Sprachkenntnisse sind fundamental wichtig für Zuwanderer. Nur etwa die Hälfte der Absolventen von Integrationskursen erreicht das höchste Kursziel. Georgios Antonellis (21) sorgt in seiner Klasse gern für Lacher. "Wodka und Wein", antwortet der… ...
s:59:"Pflegekräfte helfen einer schwerstbehinderten jungen Frau.";
Viele Menschen mit Behinderung wünschen sich ein selbstständiges Leben außerhalb eines Heims. Der Freistaat Bayern stellt für "Inklusives Wohnen" zwar Fördermittel zur Verfügung, nach Angaben der Träger solcher Wohngruppen reicht das aber nicht aus.… ...
s:45:"Hinweis auf geschlechtsspezifische Lohnlücke";
Das Evangelische Werk für Diakonie und Entwicklung beklagt eine zunehmende Diskriminierung von Frauen in Deutschland, aber auch weltweit. Frauen sind nach der Auffassung des Vorstandes des Evangelische Werks für Diakonie und Entwicklung (EWDE)… ...
s:80:"Der Rollstuhlfahrer Krystian Krolak hat ein "Persönliches Budget" (Archivbild).";
Behinderte Menschen, die über ein Persönliches Budget verfügen, dürfen nur nicht-verwandte Pflegekräfte engagieren und aus dem Budget entlohnen. Pflegende Angehörige wie ein Arbeitgeber zu beschäftigen, ist ihnen nach einem Urteil nicht erlaubt.… ...
s:59:"Auch aus Zusatzrenten müssen GKV-Beiträge gezahlt werden.";
Rentner müssen auf Einmalzahlungen aus der betrieblichen Altersversorgung Beiträge zur gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung zahlen. Ob bei anderen Zusatzrenten ebenfalls eine Beitragspflicht besteht, dazu haben die obersten Richter schon verschiedene Urteile… ...
s:117:"Für Pflegeheime, wie hier eine Einrichtung in Hamburg, müssen Gewinnzuschläge immer im Einzelfall gefunden werden.";
Das Bundessozialgericht hat klargestellt: Pflegeheimbetreiber können im Streit um die Heimvergütungen von den Pflegekassen keinen pauschal garantierten Gewinnzuschlag von vier Prozent beanspruchen.Eine Schiedsstelle muss bei der Festlegung des… ...
s:11:"Uwe Mletzko";
Nach 16 Jahren scheidet Ulrich Spielmann aus dem evangelischen Gesundheitskonzern Diakovere aus. Seine Nachfolge als Leiter des Bereichs Alten-, Jugend- und Behindertenhilfe übernimmt ab dem kommenden Jahr Uwe Mletzko.Pastor Uwe Mletzko (53)… ...
s:21:"Hans-Ulrich Pfaffmann";
Der Landesvorsitzende des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) in Bayern, Hans-Ulrich Pfaffmann, ist am 9. Oktober mit sofortiger Wirkung von all seinen Ämtern zurückgetreten. Der Vorsitzende des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) in Bayern, Hans-Ulrich… ...
s:16:"Andreas Theurich";
Das Rauhe Haus in Hamburg, eine der bundesweit größten Sozialeinrichtungen, hat einen neuen Chef: Pastor Andreas Theurich (54), ehemaliger Rektor an der Evangelischen Hochschule des Rauhen Hauses, ist am 27. September in sein neues Amt als Vorsteher eingeführt… ...
epd Bild
epd bild

Tagesaktuelle Bilder, Themenfotos und Reportagefotografie: epd bild bietet mehr als 250.000 Motive. Recherche und Gastzugang ohne Anmeldung kostenlos.

epd Archiv
epd Archiv

Agentur und Fachdienste: Das digitale epd Archiv ermöglicht die Recherche über mehr als 700.000 Texte seit dem Jahr 1996.