epd Fachdienst Sozial

Startseite sozial - Akkordeon

Fachdienst für die Sozialbranche

epd sozial ist der wöchentliche Branchendienst für einen der bedeutendsten Wachstumsmärkte der Zukunft. epd-Redakteure und Fachautoren berichten über die Themen Gesundheit, Pflege und Behinderung; Kinder, Jugend und Senioren; Familie und Migration sowie Armut und Arbeit.

Schnell und gut informiert

epd sozial und epd sozial aktuell beleuchten aktuelle Entwicklungen und langfristige Trends in Sozialwirtschaft, -recht und -politik. Die Publikation ist außerdem eine Plattform für Meinungen und Debatten.

Für Verantwortliche in Diakonie und Kirche, Unternehmen und Politik bietet epd sozial einen Überblick über die Neuigkeiten der Branche und zugleich wichtigen Informationsvorsprung für Handelnde vor Ort. Der Branchendienst präsentiert erfolgreiche Unternehmensmodelle, Fallbeispiele und in einem umfangreichen Rechtsteil Gerichtsentscheidungen mit Relevanz für die Sozialbranche.

Modernes Digitalprodukt

Der umfassende wöchentliche Branchendienst erscheint immer freitags. Die Kunden erhalten eine Mail, über die sie bequem die einzelnen Artikel anklicken können. epd sozial passt sich in seiner Darstellung dem Endgerät an und kann auf dem Desktop ebenso gelesen werden wie auf Tablet oder Smartphone.

Zusätzlich zum Wochenprodukt erscheint an jedem Werktag nachmittags der tägliche Newsletter epd sozial aktuell mit den wichtigsten Nachrichten aus Politik und Branche vom Tage.

epd sozial kostet jährlich 293,40 Euro.

Themen
Politik
Branche
Recht
Köpfe
s:49:"Drive-in-Gurgel-Testzentrum  in Frankfurt am Main";
Die Bundesländer haben seit Beginn der Corona-Pandemie mehr als eine halbe Milliarde Euro an Entschädigungen für Verdienstausfälle durch eine Quarantäne gezahlt. Wie eine Umfrage des Evangelischen Pressedienstes (epd) unter den zuständigen Ministerien der Länder… ...
s:9:"Jan Holze";
„Faire Chancen auf Teilhabe an der Gesellschaft bekommen - unabhängig von ihrem Wohnort.“ Dieses Ziel verfolgt die Bundesregierung mit der Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse. Dazu gehört nach dem Abschlussbericht der Kommission für „Gleichwertige… ...
s:56:"Kulturvereine wollen heißen Afghanen willkommen heißen";
Die Telefone vieler Vereine, die einen Bezug zu Afghanistan haben, stehen seit der Machtübernahme der Taliban nicht mehr still. „Wir erleben viel Solidarität aus der deutschen Zivilgesellschaft“, sagt Christina Ihle, Geschäftsführerin des Afghanischen Frauenvereins… ...
s:98:""Erinnerungsort" für Corona-Opfer mit dem "Herz der Hoffnung" der Künstlerin Gabriele von Lutzau";
Mit dem Gedenkort solle an die Opfer in aller Welt, in Deutschland und in den Einrichtungen Bethels erinnert werden, erklärte der Vorstandsvorsitzende der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, Ulrich Pohl. Das Herz-Kunstwerk solle ein Zeichen des Mitgefühls und… ...
s:58:"Bewohner Jürgen Reinecke (85) mit Pflegerin Antje Bartels";
Corona? Brigitte von Cube zieht ihre Augenbrauen hoch. „Wenn Sie mich fragen, wird da zu viel Gewese drum gemacht“, sagt die 96-Jährige. Ihre Tochter Ada Schröter lacht. „So ist meine Mutter“, sagt sie. „Sie hadert nicht mit Corona. Sie hat die neue Situation auch… ...
s:22:"Odendorf nach der Flut";
Diese Beratungsbüros sollen für NRW im Kreis Euskirchen, im Rhein-Erft- und Rhein-Sieg-Kreis und im Großraum Wuppertal/Solingen eröffnet werden, sagte Wolfgang Kues, Vorstand der Caritas Wuppertal/Solingen, dem Evangelischen Pressedienst (epd): „Dabei geht es nicht… ...
s:37:"Wartenummer im Jobcenter in Bielefeld";
Sozialhilfeträger müssen bei älteren mittellosen Menschen nicht generell von einem erhöhten Wärmebedarf ausgehen. Ihnen steht wegen fehlender gesetzlicher Regelungen daher auch keine pauschale Übernahme höherer Heizkosten zu, urteilte am 2. September das… ...
s:42:"Eingang zum Bundesgerichtshof in Karlsruhe";
Schulpflichtige Flüchtlingskinder im Transitbereich einer Flüchtlingsunterkunft in einem Flughafen haben keinen Anspruch auf „Zugang zu Bildung“. Auch ein knapp dreimonatiger Aufenthalt in der Unterkunft ist kein Grund, die Einreise in Deutschland zwecks Schulbesuch… ...
s:34:"Eine Mutter hält ein Baby im Arm.";
Arbeitgeber dürfen den von ihnen zu zahlenden Zuschuss zum Mutterschaftsgeld nach einem Lohnsteuerklassenwechsel nicht senken. Der Zuschuss richtet sich auch bei unmittelbar folgenden Geburten nach dem durchschnittlichen Nettolohn vor der Geburt des ersten Kindes.… ...
s:16:"Yvonne Bovermann";
Yvonne Bovermann ist vom Kuratorium der Stiftung einstimmig zur Nachfolgerin von Anne Schilling gewählt worden. Sie wird zum 1. Oktober die Geschäftsführung in der Berliner Geschäftsstelle übernehmen. Sie war die letzten Jahre hauptamtlich im Präsidium des Deutschen… ...
s:11:"Elke Gundel";
Elke Gundel wechselt vom Deutschen Caritasverband (DCV) zur katholischen Stiftung Liebenau im baden-württembergischen Meckenbeuren. Zuletzt war die Diplom-Volkswirtin Geschäftsführerin der Arbeitgeberseite in der Arbeitsrechtlichen Kommission, dem zuständigen… ...
s:17:"Hermann Sollfrank";
Hermann Sollfrank wird neuer Caritasdirektor der Erzdiözese München und Freising. Der Hochschulprofessor tritt das Amt am 1. Oktober an.Der Präsident der Katholischen Stiftungshochschule München (KSH), Hermann Sollfrank, wechselt am 1. Oktober zum… ...
epd Bild
epd bild

Tagesaktuelle Bilder, Themenfotos und Reportagefotografie: epd bild bietet mehr als 250.000 Motive. Recherche und Gastzugang ohne Anmeldung kostenlos.

epd Archiv
epd Archiv

Agentur und Fachdienste: Das digitale epd Archiv ermöglicht die Recherche über mehr als 700.000 Texte seit dem Jahr 1996.