epd Fachdienst Sozial

Startseite sozial - Akkordeon

Fachdienst für die Sozialbranche

epd sozial ist der wöchentliche Branchendienst für einen der bedeutendsten Wachstumsmärkte der Zukunft. epd-Redakteure und Fachautoren berichten über die Themen Gesundheit, Pflege und Behinderung; Kinder, Jugend und Senioren; Familie und Migration sowie Armut und Arbeit.

Schnell und gut informiert

epd sozial und epd sozial aktuell beleuchten aktuelle Entwicklungen und langfristige Trends in Sozialwirtschaft, -recht und -politik. Die Publikation ist außerdem eine Plattform für Meinungen und Debatten.

Für Verantwortliche in Diakonie und Kirche, Unternehmen und Politik bietet epd sozial einen Überblick über die Neuigkeiten der Branche und zugleich wichtigen Informationsvorsprung für Handelnde vor Ort. Der Branchendienst präsentiert erfolgreiche Unternehmensmodelle, Fallbeispiele und in einem umfangreichen Rechtsteil Gerichtsentscheidungen mit Relevanz für die Sozialbranche.

Modernes Digitalprodukt

Der umfassende wöchentliche Branchendienst erscheint immer freitags. Die Kunden erhalten eine Mail, über die sie bequem die einzelnen Artikel anklicken können. epd sozial passt sich in seiner Darstellung dem Endgerät an und kann auf dem Desktop ebenso gelesen werden wie auf Tablet oder Smartphone.

Zusätzlich zum Wochenprodukt erscheint an jedem Werktag nachmittags der tägliche Newsletter epd sozial aktuell mit den wichtigsten Nachrichten aus Politik und Branche vom Tage.

epd sozial kostet jährlich 288 Euro.

Themen
Politik
Branche
Recht
Köpfe
s:67:"Oft nur von kurzer Planungsdauer: der Dienstplan für Pflegekräfte";
Nur jede fünfte Pflegekraft kann sich vorstellen, bis zum Renteneintrittsalter im Job durchzuhalten. Experten fordern ein Umdenken der Arbeitgeber - vor allem mit Blick auf die Gesundheitserhaltung der Beschäftigten.Sie kümmern sich hauptberuflich um… ...
s:14:"Tanja Mühling";
Tanja Mühling forscht über Geschlechterrollen in der Pflege. Bestehende Normen bestehen nach ihren Angaben noch immer fort, auch wenn sich im Mann-Frau-Verhältnis viel verändert habe. Und: Frauen übernehmen auch deshalb viel öfter die Pflege, weil die Familie auf… ...
s:61:"Der Mindestlohn beträgt in Deutschland 9,35 Euro pro Stunde.";
Um 16 Cent ist der Mindestlohn pro Stunde in Deutschland zum Jahresbeginn gestiegen - von 9,19 Euro auf 9,35 Euro. Gewerkschafter und Linken-Politiker fordern rund zwölf Euro. Rückenwind könnte eine Initiative der EU-Kommission geben.Es ist eine… ...
s:20:"Bernadette Rümmelin";
Der Katholische Krankenhausverband hält eine Reform der ambulanten Notfallversorgung für dringend nötig. Doch, so Geschäftsführerin Bernadette Rümmelin in ihrem Gastbeitrag, der Ansatz, Integrierte Notfallzentren zu schaffen, sei falsch. Niemand brauche… ...
s:88:"Expressive Sandarbeit kann Flüchtlingskindern im Spiel helfen, Traumata zu verarbeiten.";
Es kann schwer sein, die eigene Geschichte zu erzählen. Mit Sand, Stoffen, kleinen Figuren und Tierchen kann das leichter gehen. "Sandwork" heißt die Methode, für die ein Nürnberger Verein jetzt wieder ehrenamtliche Unterstützer sucht.Anne Kistmacher… ...
s:88:"Immer mehr Heimbewohner wollen das Internet nutzen - wie hier in Karlsruhe (Archivbild).";
Immer mehr Senioren nutzen aktiv das Internet - wenn sie denn Zugang haben. Zumindest auf die allermeisten Pflegeheimbewohner trifft das nicht zu. Für sie ist das Internet als Tor zur Welt oft noch fest verschlossen. Experten fordern Abhilfe.Das… ...
s:52:"Schild einer Beratungsstelle für schwangere Frauen ";
Ein Schwangerschaftsabbruch bei Minderjährigen ohne elterliche Erlaubnis ist nur im begründeten Einzelfall möglich. Das hat das Oberlandesgericht Hamm entschieden - und rückte damit von einer Entscheidung aus dem Jahr 1998 ab.Bei einem von… ...
s:17:"An der Zapfsäule";
Nicht immer ist nachvollziehbar, wann der Weg von und zur Arbeit unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung steht und wann nicht. Das Bundessozialgericht hat dazu aktuelle, teilweise überraschende Urteile gefällt.Arbeitnehmer stehen nur in… ...
s:117:"Einem Gerichtsurteil zufolge müssen Kliniken bei Kaiserschnitten auf Wunsch die volle Personalstärke sicherstellen.";
Krankenhäuser können bei Kaiserschnittoperationen kaum vorsichtig genug sein. Das zeigt ein Urteil des Oberlandesgerichts Hamm, bei dem die werdende Mutter zu Tode kam. Der Bundesgerichtshof hat schon in früheren Urteilen auf die besonderen Sorgfaltspflichten der… ...
s:16:"Sabine Federmann";
Sabine Federmann ist vom Stiftungsrat der Evangelischen Stiftung Volmarstein zum Theologischen Vorstand des Trägers berufen worden. Sie soll das Amt im Januar 2021 antreten. Federmann ist in der über 100-jährigen Geschichte der Stiftung die erste Frau als… ...
s:13:"Jens Schubert";
Die Arbeiterwohlfahrt bekommt einen neuen Bundesvorsitzenden. Der Jurist Jens Schubert wechselt von der Gewerkschaft ver.di zu dem in diesem Jahr 100 Jahre alt gewordenen Sozialverband.Der Professor für Arbeits- und Europarecht, Jens Schubert,… ...
s:18:"Christian Dopheide";
Der theologische Vorstand der Evangelischen Stiftung Hephata, Christian Dopheide, scheidet zum Ende dieses Jahres aus dem Amt und geht in den Ruhestand. Nachfolger wird Harald Ulland.Wie die in Mönchengladbach ansässige Stiftung mitteilte, hat Dopheide… ...
epd Bild
epd bild

Tagesaktuelle Bilder, Themenfotos und Reportagefotografie: epd bild bietet mehr als 250.000 Motive. Recherche und Gastzugang ohne Anmeldung kostenlos.

epd Archiv
epd Archiv

Agentur und Fachdienste: Das digitale epd Archiv ermöglicht die Recherche über mehr als 700.000 Texte seit dem Jahr 1996.