epd Landesdienst West

Startseite West - Akkordeon

epd-Landesdienst West

Der epd-Landesdienst West berichtet ebenso aktuell wie kompetent und hintergründig über Themen, Land und Leute in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Täglich werden rund 30 Meldungen, Reportagen, Hintergründe und Features sowie Fotos zu den Themenfeldern Religion und Kirche, Soziales, Menschenrechte, Entwicklung, Umwelt, Bildung, Kultur und Medien verbreitet.

Kunden

Mit seinen Texten und Bildern erreicht der epd-West in erster Linie die Massenmedien: Radio- und Fernsehsender, Online-Portale und rund 90 Prozent der Tageszeitungen im Verbreitungsgebiet beziehen und nutzen die Berichterstattung des Landesdienstes. Viele Texte und Fotos werden darüber hinaus von epd auch bundesweit verbreitet und von Medienkunden übernommen.

Schwerpunkte

Journalistische Schwerpunkte des Landesdienstes sind neben religiösen, sozialen und gesellschaftlichen Themen die Bereiche Kultur und Bildung. Das politische, gesellschaftliche und kirchliche Leben in den Metropolen seines Gebietes begleitet epd-West dabei ebenso wie die Chancen und Probleme der Menschen in ländlichen Regionen.

Ein wichtiges Augenmerk gilt den christlichen Kirchen und jüdischen Gemeinschaften sowie dem Islam – Köln ist Sitz der muslimischen Dachverbände. Große Beachtung erfahren zudem diakonische Themen: Im Gebiet des Landesdienstes befinden sich große Diakonie- Unternehmen wie die v. Bodelschwinghschen Stiftungen in Bielefeld-Bethel, die Kaiserswerther Diakonie in Düsseldorf und die Kreuznacher Diakonie in Bad Kreuznach.

Regionen

Der Agenturdienst des epd-West wird von der Zentrale in der NRW-Landeshauptstadt Düsseldorf aus gesteuert, wo auch die Chefredaktion ihren Sitz hat. Jana Hofmann, Gabriele Fritz, Jasmin Maxwell-Klein, Ingo Lehnick und Esther Soth berichten unter anderem über Landespolitik, Armut und Reichtum, gesellschaftliche Entwicklungen, Umweltfragen, Kirche und Theologie sowie Kultur und Medien im Ballungsraum Rhein-Ruhr. Das Gebiet umfasst den rheinischen Teil des bevölkerungsreichsten Bundeslandes NRW und das Ruhrgebiet, mit seinem Wandel vom Kohle- und Stahlrevier zur dichtesten Kulturlandschaft Europas eine der prägenden Regionen des Landesdienstes. Düsseldorf ist auch Sitz der Evangelischen Kirche im Rheinland.

In Bielefeld halten Katrin Nordwald und Holger Spierig das Geschehen in Westfalen und Lippe im Blick. Die Region reicht von Tecklenburg und Minden an der Grenze zu Niedersachsen bis nach Siegen. Die Redaktion ist zuständig für die Evangelische Kirche von Westfalen mit Sitz in Bielefeld und die Lippische Landeskirche mit Sitz in Detmold. Zum Gebiet gehören ferner die großen diakonischen Unternehmen v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel und Ev. Johanneswerk in Bielefeld.

In Saarbrücken – epd ist als einzige Nachrichtenagentur mit einem festen Bürostandort in der saarländischen Landeshauptstadt vertreten – berichtet Marc Patzwald über kirchliche, soziale und kulturelle Themen aus dem Saarland sowie dem nördlichen Rheinland-Pfalz. Zum Gebiet gehört auch eine Enklave in Hessen mit den rheinischen Kirchenkreisen Wetzlar und Braunfels. Die wichtigsten Städte in der Region sind Saarbrücken, Trier, Koblenz und Bad Kreuznach.

Zur journalistischen Produktion von jährlich mehr als 9.000 verbreiteten Texten und zahlreichen Fotos trägt außerdem ein Netz freier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei.

Produkte

Agenturdienst

Zeitungsredaktionen, Hörfunk- und Fernsehsender, Onlinedienste sowie gesellschaftliche Institutionen, Behörden und Verbände können den Agenturdienst des epd-Landesdienstes West abonnieren. Sie bekommen dann alle Meldungen, Zusammenfassungen, Hintergründe, Infokästen, Stichworte, Interviews, Korrespondentenberichte, Porträts, Analysen und Features des Landesdienstes in Echtzeit übermittelt und können diese Texte für die vertraglich vereinbarten Zwecke nutzen. Wenn Sie ein Angebot wünschen, wenden Sie sich bitte an den epd-Verkauf.

Nachrichten epd-West

Die Nachrichten epd-West bündeln an jedem Werktag die aktuellen Texte des Landesdienstes. Sie werden als digitales Produkt per E-Mail verbreitet – optimiert für das Lesen auf mobilen Endgeräten und zugleich als PDF-Datei. Die Nachrichten epd-West erscheinen montags bis freitags gegen 15 Uhr. Das Abonnement kostet für eine Einzellizenz 18,80 € im Monat. Staffelpreise auf Anfrage. Wenn Sie ein Angebot oder ein Probeexemplar wünschen, wenden Sie sich bitte an die Landesdienst-Redaktion.

epd-Wochenspiegel West

Der epd-Wochenspiegel West bietet eine Auswahl der wichtigsten Aktualität einer ganzen Woche aus den verbreiteten Texten und Fotos des epd-West und der epd-Zentralredaktion: regionale und überregionale Meldungen, Hintergründe und Korrespondentenberichte mit zahlreichen Bildern aus den Themenfeldern Kirche, Religionen, Soziales, Menschenrechte, Entwicklungspolitik, Gesellschaft, Umwelt, Bildung, Kultur und Medien. Er richtet sich an alle, die beruflich oder privat anspruchsvoll und umfassend über Kirche, Religionen und deren gesellschaftliches Umfeld Bescheid wissen wollen. Der epd-Wochenspiegel erscheint immer montags und wird per E-Mail zugestellt. Über Links gelangen Sie auf eine Website mit einer Darstellung, die sich automatisch Ihrem Endgerät anpasst — egal ob PC, Tablet oder Smartphone. Bei Bedarf können Sie sich die komplette Ausgabe bequem ausdrucken. Die Ausgabe West des epd- Wochenspiegels kostet 61,20 € im Jahr. Wenn Sie ein Angebot oder ein Probeexemplar wünschen, wenden Sie sich bitte an den epd-Kundenservice.

Themen
Kirche
Soziales
Gesellschaft
Kultur
In der Diskussion über Klimaflüchtlinge in Deutschland hat die Auslandsbischöfin der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Petra Bosse-Huber, die Politik zum Handeln aufgefordert. "Klimaschutz schützt auch die Lebensgrundlage von Menschen", sagte sie dem… ...
Auch in diesem Jahr sind westfälische Pfarrer in deutschen und europäischen Feriengebieten im Einsatz. Sechs Theologinnen und 20 Theologen verbinden ihren Urlaub mit Predigt und Seelsorge, erklärte die Evangelische Kirche von Westfalen in Bielefeld. In… ...
Die Evangelische Kirche im Rheinland berät auf einer eintägigen Synode am 7. September in Bonn-Bad Godesberg über ihre Finanzen für das kommende Jahr. Die Landessynode als oberstes Leitungsgremium der rheinischen Kirche werde über den Finanzbericht und… ...
Zwei Angst-Forscherinnen der Ruhr-Universität in Bochum (RUB) entwickeln in einem internationalen Projekt eine neue Therapie für Kinder mit. Das Wissenschaftsteam untersucht in den kommenden fünf Jahren, wie wirksam eine frühe einmalige Behandlung gegen spezifische… ...
Die Kommunen in Nordrhein-Westfalen haben die geplante Reform des Kinderbildungsgesetzes (Kibiz) gegen Kritik verteidigt und eine zügige Umsetzung gefordert. Die Reform sei eine gute Grundlage für ein zukunftsfähiges System der Kinderbetreuung und schließe… ...
Die Schließung einer Großzahl der Kliniken in Deutschland entsprechend einer Studie der Bertelsmann-Stiftung würde dem Krankenhausexperten Boris Augurzky zufolge mindestens 80 Milliarden Euro kosten. "Allein Krankenhäuser schließen, hilft nicht", sagte der Leiter… ...
a:0:{}
Zum neunten Jahrestag der Loveparade-Katastrophe in Duisburg wird am 23. und 24. Juli der Opfer gedacht. Am 23. Juli findet in der evangelischen Salvatorkirche in Duisburg zunächst ein nichtöffentlicher Gedenkgottesdienst für die Eltern und Angehörigen der Toten… ...
Jeder Fünfte in Deutschland lebt allein in seinen vier Wänden. 2018 gab es hierzulande rund 17,3 Millionen alleinlebende Personen, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Deren Zahl sei in den vergangenen Jahrzehnten deutlich gestiegen: Im Vergleich zu… ...
Die Deutsche Unesco-Kommission hat sich für mehr Zusammenarbeit zwischen Bund und Ländern in inklusiver Bildung ausgesprochen. "Die Lockerung des Kooperationsverbots bietet in diesem Zusammenhang große Chancen", erklärte Ute Erdsiek-Rave, Vorsitzende des Unesco-… ...
Beim Anblick der Puppe mit dem liebevoll bestickten Rock steigen Cynthia Schimming Tränen in die Augen. "Diese Puppe wurde einem Kind gestohlen", sagt die namibische Mode-Designerin. Das Spielzeug ist eines der Objekte in der Sammlung des Ethnologischen Museums… ...
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) fördert die geplante KZ-Gedenk- und Dokumentationsstätte Porta Westfalica mit 80.000 Euro. Damit unterstütze die LWL-Kulturstiftung die Forschung zu den Außenlagern des Hamburger KZ Neuengamme unterhalb des Kaiser-Wilhelm… ...
Polyurethan-Werk Krefeld, 2010
Das LWL-Industriemuseum Zeche Hannover in Bochum zeigt derzeit die Fotoausstellung "Hidden Costs. Ewigkeitslasten". Zu sehen sind 45 Arbeiten des amerikanischen Künstlers und Fotografen J Henry Fair, wie das Museum ankündigte. Seine zumeist aus dem Flugzeug aus etwa… ...
epd Bild
epd bild

Tagesaktuelle Bilder, Themenfotos und Reportagefotografie: epd bild bietet mehr als 250.000 Motive. Recherche und Gastzugang ohne Anmeldung kostenlos.

epd Archiv
epd Archiv

Agentur und Fachdienste: Das digitale epd Archiv ermöglicht die Recherche über mehr als 700.000 Texte seit dem Jahr 1996.