epd Landesdienst West

Startseite West - Akkordeon

epd-Landesdienst West

Der epd-Landesdienst West berichtet ebenso aktuell wie kompetent und hintergründig über Themen, Land und Leute in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Täglich werden rund 30 Meldungen, Reportagen, Hintergründe und Features sowie Fotos zu den Themenfeldern Religion und Kirche, Soziales, Menschenrechte, Entwicklung, Umwelt, Bildung, Kultur und Medien verbreitet.

Kunden

Mit seinen Texten und Bildern erreicht der epd-West in erster Linie die Massenmedien: Radio- und Fernsehsender, Online-Portale und rund 90 Prozent der Tageszeitungen im Verbreitungsgebiet beziehen und nutzen die Berichterstattung des Landesdienstes. Viele Texte und Fotos werden darüber hinaus von epd auch bundesweit verbreitet und von Medienkunden übernommen.

Schwerpunkte

Journalistische Schwerpunkte des Landesdienstes sind neben religiösen, sozialen und gesellschaftlichen Themen die Bereiche Kultur und Bildung. Das politische, gesellschaftliche und kirchliche Leben in den Metropolen seines Gebietes begleitet epd-West dabei ebenso wie die Chancen und Probleme der Menschen in ländlichen Regionen.

Ein wichtiges Augenmerk gilt den christlichen Kirchen und jüdischen Gemeinschaften sowie dem Islam – Köln ist Sitz der muslimischen Dachverbände. Große Beachtung erfahren zudem diakonische Themen: Im Gebiet des Landesdienstes befinden sich große Diakonie- Unternehmen wie die v. Bodelschwinghschen Stiftungen in Bielefeld-Bethel, die Kaiserswerther Diakonie in Düsseldorf und die Kreuznacher Diakonie in Bad Kreuznach.

Regionen

Der Agenturdienst des epd-West wird von der Zentrale in der NRW-Landeshauptstadt Düsseldorf aus gesteuert, wo auch die Chefredaktion ihren Sitz hat. Jana Hofmann, Gabriele Fritz, Jasmin Maxwell-Klein, Ingo Lehnick und Esther Soth berichten unter anderem über Landespolitik, Armut und Reichtum, gesellschaftliche Entwicklungen, Umweltfragen, Kirche und Theologie sowie Kultur und Medien im Ballungsraum Rhein-Ruhr. Das Gebiet umfasst den rheinischen Teil des bevölkerungsreichsten Bundeslandes NRW und das Ruhrgebiet, mit seinem Wandel vom Kohle- und Stahlrevier zur dichtesten Kulturlandschaft Europas eine der prägenden Regionen des Landesdienstes. Düsseldorf ist auch Sitz der Evangelischen Kirche im Rheinland.

In Bielefeld halten Katrin Nordwald und Holger Spierig das Geschehen in Westfalen und Lippe im Blick. Die Region reicht von Tecklenburg und Minden an der Grenze zu Niedersachsen bis nach Siegen. Die Redaktion ist zuständig für die Evangelische Kirche von Westfalen mit Sitz in Bielefeld und die Lippische Landeskirche mit Sitz in Detmold. Zum Gebiet gehören ferner die großen diakonischen Unternehmen v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel und Ev. Johanneswerk in Bielefeld.

In Saarbrücken – epd ist als einzige Nachrichtenagentur mit einem festen Bürostandort in der saarländischen Landeshauptstadt vertreten – berichtet Marc Patzwald über kirchliche, soziale und kulturelle Themen aus dem Saarland sowie dem nördlichen Rheinland-Pfalz. Zum Gebiet gehört auch eine Enklave in Hessen mit den rheinischen Kirchenkreisen Wetzlar und Braunfels. Die wichtigsten Städte in der Region sind Saarbrücken, Trier, Koblenz und Bad Kreuznach.

Zur journalistischen Produktion von jährlich mehr als 9.000 verbreiteten Texten und zahlreichen Fotos trägt außerdem ein Netz freier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei.

Produkte

Agenturdienst

Zeitungsredaktionen, Hörfunk- und Fernsehsender, Onlinedienste sowie gesellschaftliche Institutionen, Behörden und Verbände können den Agenturdienst des epd-Landesdienstes West abonnieren. Sie bekommen dann alle Meldungen, Zusammenfassungen, Hintergründe, Infokästen, Stichworte, Interviews, Korrespondentenberichte, Porträts, Analysen und Features des Landesdienstes in Echtzeit übermittelt und können diese Texte für die vertraglich vereinbarten Zwecke nutzen. Wenn Sie ein Angebot wünschen, wenden Sie sich bitte an den epd-Verkauf.

Nachrichten epd-West

Die Nachrichten epd-West bündeln an jedem Werktag die aktuellen Texte des Landesdienstes. Sie werden als digitales Produkt per E-Mail verbreitet – optimiert für das Lesen auf mobilen Endgeräten und zugleich als PDF-Datei. Die Nachrichten epd-West erscheinen montags bis freitags gegen 15 Uhr. Das Abonnement kostet für eine Einzellizenz 18,80 € im Monat. Staffelpreise auf Anfrage. Wenn Sie ein Angebot oder ein Probeexemplar wünschen, wenden Sie sich bitte an die Landesdienst-Redaktion.

epd-Wochenspiegel West

Der epd-Wochenspiegel West bietet eine Auswahl der wichtigsten Aktualität einer ganzen Woche aus den verbreiteten Texten und Fotos des epd-West und der epd-Zentralredaktion: regionale und überregionale Meldungen, Hintergründe und Korrespondentenberichte mit zahlreichen Bildern aus den Themenfeldern Kirche, Religionen, Soziales, Menschenrechte, Entwicklungspolitik, Gesellschaft, Umwelt, Bildung, Kultur und Medien. Er richtet sich an alle, die beruflich oder privat anspruchsvoll und umfassend über Kirche, Religionen und deren gesellschaftliches Umfeld Bescheid wissen wollen. Der epd-Wochenspiegel erscheint immer montags und wird per E-Mail zugestellt. Über Links gelangen Sie auf eine Website mit einer Darstellung, die sich automatisch Ihrem Endgerät anpasst — egal ob PC, Tablet oder Smartphone. Bei Bedarf können Sie sich die komplette Ausgabe bequem ausdrucken. Die Ausgabe West des epd- Wochenspiegels kostet 61,20 € im Jahr. Wenn Sie ein Angebot oder ein Probeexemplar wünschen, wenden Sie sich bitte an den epd-Kundenservice.

Themen
Kirche
Soziales
Gesellschaft
Kultur
a:0:{}
Temperaturen über 30 Grad, Starkregen, Sturmböen bei Hitzegewittern - die Häufung von Extremwetterlagen ist auch eine Herausforderung für den Deutschen Evangelischen Kirchentag. "Wir müssen uns an den Klimawandel anpassen", sagt Christof Hertel von der Stabsstelle… ...
s:55:"Stadtrundgang zum Thema "Rechtsextremismus" in Dortmund";
Dortmund gilt mit einer kleinen, aber überaus aktiven Neonazi-Szene als Zentrum des Rechtsextremismus in Westdeutschland. Dagegen regt sich schon lange ein breiter Widerstand in der Bevölkerung: Wegschauen und mit den Schultern zucken kommt für viele Bürger nicht… ...
Die Staatsanwaltschaft in Bad Kreuznach ermittelt nicht weiter gegen zwei Pfarrerinnen und drei Pfarrer aus dem Rhein-Hunsrück-Kreis, die mehrere Flüchtlinge aus dem Sudan ins Kirchenasyl aufgenommen hatten. Die Ermittlungsverfahren seien wegen Geringfügigkeit… ...
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) stellt in den kommenden drei Jahren Fördergelder in Höhe von knapp 500.000 Euro für integrative Arbeitsplätze in Industrie, Handwerk und Agrarbetrieben zur Verfügung. Damit setzt der LWL die Kooperation mit den… ...
Das unbefugte Fotografieren unter Röcke und Kleider, sogenanntes "Upskirting", soll unter Strafe gestellt werden. Darauf haben sich die Justizminister von Nordrhein-Westfalen, Bayern und Baden-Württemberg am Rande der Frühjahrskonferenz der Justizminister in… ...
Zuchtbetriebe dürfen männliche Küken noch solange kurz nach dem Schlüpfen töten, bis geeignete Verfahren zur Geschlechtsbestimmung der Tiere im Ei entwickelt sind. Da dies "voraussichtlich in Kürze" der Fall sein werde, bleibe die bisherige Praxis bis dahin zulässig… ...
a:0:{}
In Nordrhein-Westfalen soll das Insektensterben genauer wissenschaftlich untersucht werden. Das Landesamt für Natur Umwelt und Verbraucherschutz NRW (Lanuv) will dazu mit einem neuen Forschungsvorhaben Anzahl und Verbreitung der Insekten repräsentativ erfassen, wie… ...
Die große Mehrheit der Internetnutzerinnen und -nutzer ist im Netz schon auf Hasskommentare und Falschnachrichten gestoßen. Bei einer aktuellen Umfrage gaben drei Viertel (75 Prozent) der Befragten an, persönlich schon Hate Speech im Internet wahrgenommen zu haben,… ...
s:26:"Soziologe Juergen Habermas";
Er ist einer der einflussreichsten Philosophen und Soziologen der vergangenen Jahrzehnte: Am 18. Juni wird Jürgen Habermas 90 Jahre alt. Und er ist einer der produktivsten: Fast 50 Bücher, dazu zahllose Essays, Interviews, politische Interventionen, Stellungnahmen… ...
Die "Große Kunstausstellung NRW Düsseldorf" präsentiert in diesem Jahr im Düsseldorfer Kunstpalast Werke von 121 zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstlern. Vom 30. Juni bis zum 4. August sind Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Fotografie, Grafik, Bildhauerei,… ...
Bonn bekommt im September seinen zweiten Stadtschreiber: Der Verein Lese-Kultur Godesberg benannte am Dienstagabend den Berliner Schriftsteller Thomas des Padova. Der 54-jährige Buchautor und Wissenschaftspublizist, der in Bonn und Bologna Physik und Astronomie… ...
Besucher Dortmunds können ab Freitag und während des evangelischen Kirchentags eine Klangbild-Skulptur auf dem Platz von Amiens erleben. Dabei projizieren Beamer ineinanderfließende Fotografien aus dem Museum für Kunst und Kulturgeschichte und seiner Umgebung auf… ...
epd Bild
epd bild

Tagesaktuelle Bilder, Themenfotos und Reportagefotografie: epd bild bietet mehr als 250.000 Motive. Recherche und Gastzugang ohne Anmeldung kostenlos.

epd Archiv
epd Archiv

Agentur und Fachdienste: Das digitale epd Archiv ermöglicht die Recherche über mehr als 700.000 Texte seit dem Jahr 1996.