epd Fachdienst Medien

Startseite Medien - Akkordeon

Der Fachdienst

epd medien hat alle Medienkanäle im Blick: Fernsehen, Radio, Presse und Internet. Das renommierte, wöchentlich erscheinende Heft informiert hintergründig über aktuelle Ereignisse und Trends aus den Medienhäusern. Das Heft kann auch digital als pdf abonniert werden. Zusätzlich erhalten die Abonnenten jeden Werktag per Mail einen Newsletter mit aktuellen Medienmeldungen.

Schwerpunkte

Der umfassende Nachrichtenteil enthält das Neueste aus der deutschen und internationalen Medienpolitik, aus Medienwirtschaft, Medienrecht, Sender- und Programmentwicklung. Wichtige Themenfelder sind auch Pressefreiheit und Medienethik. Leitartikel liefern Analysen und Kommentare. Interviews und Gastbeiträge präsentieren die Positionen von Verantwortlichen und Experten aus erster Hand. Die Hörfunk- und Fernsehkritiken namhafter Autoren beschreiben und beurteilen nicht nur die jeweiligen Programmleistungen, sondern ordnen diese in die aktuellen gesellschaftlichen Debatten ein. Die Redaktion ist bekannt für ihre hervorragenden Quellen, für gründliche und investigative Recherche und für unabhängige Programmbeobachtung.

Kunden

Der Fachdienst richtet sich an Medienmacherinnen in Sendern, Verlagen und bei Online-Angeboten, an Medienwissenschaftler und Medienrechtlerinnen sowie Studenten und Studentinnen der Medienstudiengänge. Die Kritiken haben eine wichtige Orientierungs- und Referenzfunktion für Drehbuchautorinnenen, Regisseure, Produzentinnen und Redakteure.

70-jährige Geschichte

1949 wurde epd medien als „epd Kirche und Rundfunk“ in Bethel von epd-Chefredakteur Focko Lüpsen mit dem Ziel gegründet, die „Kenntnis der technischen, künstlerischen und volkserzieherischen Möglichkeiten der Rundfunkarbeit in den Kreisen der Kirche und die Kenntnis des kirchlichen Lebens und Wollens beim Rundfunk“ zu vertiefen. Die erste Ausgabe erschien am 21. Januar 1949, zum 70-jährigen Bestehen ist ein Sonderheft erschienen. Erster Chefredakteur war Dr. Heinz Schwitzke. Von 1958 bis 1977 leitete Friedrich Wilhelm Hymmen den Fachdienst, der auch den Hörspielpreis der Kriegsblinden mitgegründet hatte. Der Fachdienst heißt seit 1997 epd medien und hat seinen Fokus inzwischen deutlich ausgeweitet. Zu den Schwerpunkten gehören heute neben den oben genannten Themen auch Digitalisierung und neue Medientechnologien.

Geburtstagsfeier

Mit einer hochkarätig besetzten Diskussionsrunde und anschließendem Get-together feierte epd medien am 9. April am Frankfurter Römerberg 70. Geburtstag. Über das Thema „Zwischen allen Stühlen – Medienjournalismus in erregten Zeiten“ sprachen Georg Mascolo, Leiter des Rechercheverbunds von NDR, WDR und „Süddeutscher Zeitung“, der evangelische Medienbischof Volker Jung, Stefan Niggemeier von „Übermedien“, Annette Leiterer (Redaktionsleiterin „Zapp“), Anne Fromm von der „taz“ und Joachim Huber („Tagesspiegel“). Hier finden Sie Bilder von der Veranstaltung in den Räumen der Evangelischen Akademie Frankfurt.

Themen
Tagebuch
Debatte
Interview
Kritik
Inland
Internationales
Wie wichtig der öffentliche Raum in Städten als Ort der physischen Begegnung ist, ist vermutlich vielen von uns in den ersten Wochen der Corona-Krise schmerzlich bewusstgeworden. Dort kann man sich unverbindlich treffen, man entscheidet selbst, wie viel man von sich… ...
Früher, ja früher, da moderierten Entertainer bis sie umfielen - oder keiner sie mehr sehen wollte. Hans-Joachim Kulenkampff moderierte noch mit 72 eine Ausgabe des "Großen Preis", als Wim Thoelke ausfiel. Heute scheint in der Unterhaltung eher die Devise zu gelten… ...
Es herrscht Traumzeit. Bonjour Tristesse, die Tore schweigen, die Netze reglos, die Kurven sind leer. Der Wind geht durch Stadien, durch die Gemüter wehen staubige Bilder. Das Fernsehen zeigt alte Spiele. Über allem liegt der Hauch des Todes, Melancholie. Wer mit… ...
Der März 1950 brachte den Radiohörern in Deutschland eine Zäsur. In der Nacht auf den 15. März wurden die Beschlüsse der Kopenhagener Wellenkonferenz von 1948 in ganz Europa umgesetzt. Dort waren jeder deutschen Besatzungszone nur jeweils zwei… ...
Was waren das für Frühlingstage! Wer in seiner Timeline in den März zurückscrollt, stößt auf mancherlei Zeugnis grenzenlos anmutender Begeisterung: über die Unternehmens-IT, die binnen Kürze das Arbeiten im Homeoffice ermöglicht hat, über die leistungsstarke… ...
Das Leben ist endlich, dieser Text ist es auch. 3.800 Zeichen mit Leerzeichen. Leerzeichen sind keine Freizeichen, aber leer sind Leerzeichen auch nicht, denn in diesem Raum entsteht ein Brückensinn zwischen Zeichen. Gäbe es diesen Freiraum zwischen den Worten nicht… ...
Corona-Updates sind aktuell das mutmaßlich am meisten boomende journalistische Digital-Genre. Überall gibt es Podcasts und Live-Ticker, die das Neueste zur Pandemie vermelden. Auch Funk, das junge Content-Netzwerk von ARD und ZDF hat nun ein neues Format in die… ...
Wieder einmal hat ein vom WDR veröffentlichtes Satire-Video eine öffentliche Debatte ausgelöst. Diesmal ging es um einen Auftritt der Kabarettistin Lisa Eckhart in den "Mitternachtsspitzen" aus dem Jahr 2018, der kürzlich aus welchem Grund auch immer welchem… ...
Am 8. Mai 1945 endete mit der Kapitulation Deutschlands der Zweite Weltkrieg in Europa. 75 Jahre nach Kriegsende sollte dieses Datums in ganz Deutschland öffentlich gedacht werden. Doch wegen der Corona-Pandemie wird es keine großen Veranstaltungen an historischen… ...
Der Moderator und Journalist Gert Scobel (60) beschäftigt sich seit 2008 in seiner wöchentlichen Sendung "Scobel" bei 3sat mit Themen aus Wissenschaft, Philosophie, Ethik, Kultur und Gesellschaft. Seit Beginn der Corona-Pandemie hat er die Sendung mehrfach dem Thema… ...
Der öffentlich-rechtliche Rundfunk hat seine Rolle in den Zeiten von Corona und dem anhaltenden Medien- wie Gesellschaftswandel noch nicht gefunden, meint der Medienwissenschaftler Otfried Jarren. Er kritisiert, dass vor allem das öffentlich-rechtliche Fernsehen… ...
Das Coronavirus verändert unser aller Leben. Die Medien berichten nicht nur über das Virus, die Krise und die Folgen, sie übernehmen auch eine Funktion, die sie lange vernachlässigt haben: Kultur und Bildung rücken wieder in den Vordergrund. Beobachtungen,… ...
Die Aufgabe des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland ist nicht nur in den Staatsverträgen definiert, auch das Bundesverfassungsgericht hat sich in seiner Rechtsprechung immer wieder zu Rolle und Funktion der Sender geäußert. Nach Meinung von… ...
In dem Gesellschaftsroman "Unterleuten" erzählt Autorin Juli Zeh die Geschichte eines Dorfes in Brandenburg und zugleich von den Konflikten, die uns in Deutschland derzeit beschäftigen. Der Regisseur Matti Geschonneck hat den Bestseller für das ZDF verfilmt, der… ...
Vor 40 Jahren wurde die Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm (AG Dok) als medienpolitische Interessenvertretung von Dokumentarfilmern gegründet. Aus diesem Anlass findet am 27. Februar während der Berlinale ein Festakt statt. Der Dokumentarfilmer Thomas Frickel (65),… ...
Ende Juni geht der Geschäftsführer des Privatsenders Hit Radio FFH, Hans Dieter Hillmoth, in den Ruhestand. Hillmoth war 30 Jahre lang Geschäftsführer des Senders, den er 1989 aufgebaut hat. Zum Abschied erhielt er von Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) den… ...
VOR-SICHT: "Laim und der letzte Schuldige", Krimi, Regie: Michael Schneider, Buch: Christoph Darnstädt, Kamera: Andreas Zickgraf, Produktion: Network Movie (ZDF, 18.5.20, 20.15 - 21.45 Uhr)München leuchtet. Die Maximilianstraße zeigt nächtlich… ...
VOR-SICHT: "Ich brauche euch", Fernsehfilm, Regie: Max Färberböck, Buch: Max Färberböck, Catharina Schuchmann, Kamera: Daniela Knapp, Katja Rivas Pinzon, Produktion: Bavaria Fiction (ZDF, 11.5.20, 20.15-21.45 Uhr)Größer könnte der Kontrast der… ...
VOR-SICHT: "Werkstatthelden mit Herz", Fernsehfilm, Regie: Lars Montag, Buch: Sathyan Ramesh nach dem niederländischen Kinofilm "De Marathon", Kamera: Holly Fink, Produktion: Film-Line Productions (ARD/WDR/Degeto, 1.5.20, 20.15-21.45 Uhr) Ken Loach ist… ...
VOR-SICHT: "Lang lebe die Königin", Fernsehfilm, Regie: Richard Huber, Buch: Gerlinde Wolf, Kamera: Robert Berghoff, Produktion: Neue Schönhauser Filmproduktion (ARD/BR, 29.4.20, 20.15-21.45 Uhr)Rose Just (Hannelore Elsner) kann ein wirkliches Biest… ...
VOR-SICHT: "Die Getriebenen", Fernsehfilm, Regie: Stephan Wagner, Buch: Florian Oeller, Kamera: Thomas Benesch, Produktion: Carte Blanche International (ARD/RBB/NDR, 15.4.20, 20.15-22.15)Zweimal in diesem Film sagt Angela Merkel "Scheiße". Das erste… ...
VOR-SICHT: "Der Überläufer", Fernsehfilm, Regie: Florian Gallenberger, Buch: Bernd Lange, Florian Gallenberger nach dem gleichnamigen Roman von Siegfried Lenz, Kamera: Arthur Reinhart, Produktion: Dreamtool Entertainment (ARD/NDR/SWR/Degeto, 8. und 10.4.20, 20.15-21… ...
VOR-SICHT: "Meine Mutter traut sich was", Fernsehfilm, Regie: John Delbridge, Buch: Christian Pfannenschmidt, Kamera: Harald Cremer, Cordula Jedamski, Produktion: Bantry Bay Productions (ARD/Degeto, 27.3.20, 20.15-21.45 Uhr) Ein Kochrezept für leichte… ...
Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) hat ein Sparpaket im Umfang von 300 Millionen Euro bis 2024 beschlossen. Über die Umsetzung habe NDR-Intendant Joachim Knuth am 8. Mai den Verwaltungsrat informiert, teilte der Sender in Hamburg mit. Die Sparmaßnahmen beträfen vor… ...
Der WDR hat die österreichische Kabarettistin Lisa Eckhart nach Kritik gegen den Vorwurf des Antisemitismus und Rassismus verteidigt. "Die Künstlerin hatte ein hochaktuelles, für Satire nahe liegendes Thema gewählt und dabei Vorurteile gegenüber Juden, People of… ...
Der neue Medienstaatsvertrag hat das EU-Notifizierungsverfahren durchlaufen, so dass dem weiteren Gesetzgebungsprozess in Deutschland nun nichts mehr im Wege steht. Die EU-Kommission wies zwar darauf hin, dass mehrere Bestimmungen des Vertragsentwurfes "einige… ...
Die Radionutzung in Deutschland ist leicht gesunken. Zum Stichprobentermin Ende 2019 nutzten 53,26 Millionen deutschsprachige Menschen ab 14 Jahren pro Tag mindestens ein klassisches Radio unabhängig vom Empfangsweg, wie aus den Zahlen der Media-Analyse 2020 Audio I… ...
Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin und Vorsitzende der Rundfunkkommission der Länder, Malu Dreyer (SPD), will den privaten Rundfunk in der Coronakrise unterstützen. Trotz der wichtigen Rolle, die Medien zur Eindämmung der Pandemie leisteten, gebe die… ...
Das Verwaltungsgericht des Saarlandes hat den Eilantrag gegen die Wahl von Ruth Meyer als Direktorin der Landesmedienanstalt Saarland (LMS) zurückgewiesen. "Das Verfahren der Bestellung der Direktorin der LMS ist nach Auffassung des Gerichts ohne Rechtsfehler zum… ...
WDR und ZDF haben den Vorwurf zurückgewiesen, sie würden viele freie Mitarbeiter in der Corona-Krise hängenlassen. Ein ZDF-Sprecher sagte dem epd am 31. März, dass die Freien beim Sender einen "umfassenden sozialen Schutz" genössen. Der entspreche den als… ...
Um Fake News stärker einzudämmen, schlagen die europäischen Medienregulierungsbehörden einen Wechsel von der momentanen Selbstregulierung bei Internetunternehmen zu einer Koregulierung vor. Die Covid-19-Krise habe erneut eindringlich gezeigt, wie Desinformation dem… ...
Der Schweizer Bundesrat will die privaten Medien mit einem Maßnahmenpaket unterstützen. Die Regierung veröffentlichte am 29. April eine sogenannte Botschaft zu den Gesetzesplänen, die nun im Parlament behandelt wird. Das Inkrafttreten wird für den 1. Januar 2021… ...
Die Beliebtheit der öffentlich-rechtlichen Rundfunkgesellschaften beim Publikum nimmt auf den nationalen Fernsehmärkten in Europa leicht ab. Von 2013 bis 2018 seien ihre durchschnittlichen Zuschauermarktanteile um vier Prozent zurückgegangen, heißt es im "Jahrbuch… ...
Die Journalistenorganisation Reporter ohne Grenzen (RSF) sieht die Pressefreiheit weltweit zunehmend unter Druck durch autoritäre Regime, repressive Gesetze gegen vermeintliche Falschmeldungen und populistische Stimmungsmache. Diese Trends trügen dazu bei, dass… ...
Die European Regulators Group for Audiovisual Media Services (Erga) will sich an Maßnahmen beteiligen, die die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Mediensektor im EU-Binnenmarkt verringern sollen. Dazu werde man in Abstimmung mit der EU-Kommission die laufende… ...
In vielen Ländern, darunter auch EU-Mitglieder, nehmen Regierungen die Bekämpfung des Coronavirus zum Anlass, die Medienfreiheit und die Bewegungsfreiheit von Journalisten einzuschränken. Als Grund wird vorgegeben, die Verbreitung falscher Tatsachen zu verhindern.… ...
Die Fernsehnutzungszeit in Europa ist im Februar und März 2020 infolge der Corona-Krise gestiegen. Das zeigen Daten aus vielen europäischen Ländern. Sender mit hoher Nachrichtenkompetenz, aber auch spezialisierte TV-Nachrichtenkanäle wurden verstärkt genutzt -… ...
epd Bild
epd bild

Tagesaktuelle Bilder, Themenfotos und Reportagefotografie: epd bild bietet mehr als 250.000 Motive. Recherche und Gastzugang ohne Anmeldung kostenlos.

epd Archiv
epd Archiv

Agentur und Fachdienste: Das digitale epd Archiv ermöglicht die Recherche über mehr als 700.000 Texte seit dem Jahr 1996.