epd Fachdienst Medien

Startseite Medien - Akkordeon

Der Fachdienst

epd medien hat alle Medienkanäle im Blick: Fernsehen, Radio, Presse und Internet. Das renommierte, wöchentlich erscheinende Heft informiert hintergründig über aktuelle Ereignisse und Trends aus den Medienhäusern. Das Heft kann auch digital als pdf abonniert werden. Zusätzlich erhalten die Abonnenten jeden Werktag per Mail einen Newsletter mit aktuellen Medienmeldungen.

Schwerpunkte

Der umfassende Nachrichtenteil enthält das Neueste aus der deutschen und internationalen Medienpolitik, aus Medienwirtschaft, Medienrecht, Sender- und Programmentwicklung. Wichtige Themenfelder sind auch Pressefreiheit und Medienethik. Leitartikel liefern Analysen und Kommentare. Interviews und Gastbeiträge präsentieren die Positionen von Verantwortlichen und Experten aus erster Hand. Die Hörfunk- und Fernsehkritiken namhafter Autoren beschreiben und beurteilen nicht nur die jeweiligen Programmleistungen, sondern ordnen diese in die aktuellen gesellschaftlichen Debatten ein. Die Redaktion ist bekannt für ihre hervorragenden Quellen, für gründliche und investigative Recherche und für unabhängige Programmbeobachtung.

Kunden

Der Fachdienst richtet sich an Medienmacherinnen in Sendern, Verlagen und bei Online-Angeboten, an Medienwissenschaftler und Medienrechtlerinnen sowie Studenten und Studentinnen der Medienstudiengänge. Die Kritiken haben eine wichtige Orientierungs- und Referenzfunktion für Drehbuchautorinnenen, Regisseure, Produzentinnen und Redakteure.

70-jährige Geschichte

1949 wurde epd medien als „epd Kirche und Rundfunk“ in Bethel von epd-Chefredakteur Focko Lüpsen mit dem Ziel gegründet, die „Kenntnis der technischen, künstlerischen und volkserzieherischen Möglichkeiten der Rundfunkarbeit in den Kreisen der Kirche und die Kenntnis des kirchlichen Lebens und Wollens beim Rundfunk“ zu vertiefen. Die erste Ausgabe erschien am 21. Januar 1949, zum 70-jährigen Bestehen ist ein Sonderheft erschienen. Erster Chefredakteur war Dr. Heinz Schwitzke. Von 1958 bis 1977 leitete Friedrich Wilhelm Hymmen den Fachdienst, der auch den Hörspielpreis der Kriegsblinden mitgegründet hatte. Der Fachdienst heißt seit 1997 epd medien und hat seinen Fokus inzwischen deutlich ausgeweitet. Zu den Schwerpunkten gehören heute neben den oben genannten Themen auch Digitalisierung und neue Medientechnologien.

Debatte zur Medien-Berichterstattung über Corona-Krise

In der Corona-Pandemie kommt den Medien eine sehr wichtige Informationsfunktion zu. Wie haben sie diese Rolle bisher ausgefüllt? Dazu sind in den vergangenen Wochen zahlreiche Beiträge in unterschiedlichen Medien erschienen. Wir haben eine Linkliste zusammengestellt, die wir in den nächsten Wochen erweitern werden.

Themen
Tagebuch
Debatte
Interview
Kritik
Inland
Internationales
Die Verdienste von Christian Drosten in der Corona-Pandemie sind unbestreitbar honorabel. Mit seiner Expertise spielt der Virologe eine entscheidende Rolle bei der Bewältigung der Krise, und dafür gebührt ihm Respekt. Doch sein Verhältnis zu den Medien bleibt… ...
epd Es geistert eine - vermutlich apokryphe - Geschichte durchs Internet von einem mitgehörten Gespräch zwischen zwei Jugendlichen. „Wäre es nicht Wahnsinn“, meint der eine, „wenn man auf dem Handy nicht erst die ganze Sprachnachricht hören müsste, bevor man… ...
epd Viele Bulgaren verknüpften mit dem Beitritt ihres Landes zur EU im Jahr 2007 die Hoffnung auf Reformen und auf eine bessere Lebenssituation. Fast 15 Jahre später sind mit EU-Geldern getätigte Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur oder den Umweltschutz zwar… ...
epd Gute Neuigkeiten sind rar in der Corona-Pandemie. Eigentlich sind das ganz passable Zeiten für den Nachrichtenjournalismus, denn bekanntlich gilt: „Bad news are good news!“ Die schlechte Nachricht erregt mehr Aufmerksamkeit beim Rezipienten, das hat vor allem… ...
Der Anruf kam an einem kalten Novembertag. Die 28-jährige TV-Reporterin Farahnaz Forotan erhielt eine klare Botschaft vom afghanischen Komitee für die Sicherheit von Journalisten (AJSC): Es gebe Hinweise darauf, dass sie auf der schwarzen Liste der Taliban stehe und… ...
Sie trete an für Erneuerung und dafür, es anders zu machen, sagt Annalena Baerbock. Dass die Grünen es ernst meinen mit dieser Message, machte die Partei mit einer ungewöhnlichen Kommunikationsstrategie bereits Tage vor der Kür der 40-Jährigen zur Kanzlerkandidatin… ...
Der Autor hatte alles andere als Erbauung im Sinn: "Wenn es mir gelänge, den Hörer aus seiner Sofaecke aufzuschrecken, so wäre mein Ziel erreicht. Insofern würde ich auch Proteste begrüßen, eben als Zeichen der Beunruhigung", sagte Günter Eich vor der Ursendung… ...
30 Jahre nach der Wiedervereinigung schlägt sich der anhaltende Unmut über die mangelhafte Teilhabe von Ostdeutschen im Vereinigungsprozess in Sachbüchern wie „Die Übernahme“ oder in Säle füllenden Tagungen wie „Kolonie Ost? Aspekte von 'Kolonialisierung' in… ...
Der ARD-Vorsitzende Tom Buhrow hat kürzlich in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ ein „Zukunftsbild“ für die ARD gefordert (epd 12/21). Die Kennzahlen aus der Medienforschung würden darauf hinweisen, „dass Menschen im Jahr 2030 Medien vor allem auf Abruf nutzen… ...
1 Das Jahr 2020: VersenkungDas Jahr 2020, in dem eine gravierende Pandemie unser aller Leben auf den Kopf gestellt hat, war zugleich das Jahr der Hörspiele, der Filme und der Bücher. Viele Menschen haben plötzlich wieder mehr Radio und Hörspiele gehört, alte… ...
epd Das Grimme-Institut, die Bundeszentrale für politische Bildung und die Düsseldorfer Heinrich-Heine-Universität haben von November bis März die Beteiligungsplattform #meinfernsehen2021 vorgehalten, auf der Mediennutzer über das öffentlich-rechtliche… ...
epd Nach den Ausschreitungen in Köln in der Silvesternacht 2015/16 wurde den Medien vorgeworfen, sie hätten zu wenig über die Taten und vor allem über die Herkunft der Täter geschrieben. Die Journalistin Heike Haarhoff hat für ihre Promotionsarbeit mittels… ...
Von Mai 2013 bis Juli 2018 fand in Saal 101 des Münchner Oberlandesgerichts der bisher größte Prozess gegen Rechtsterrorismus in Deutschland statt. In dem Prozess ging es um zehn Morde, die der "Nationalsozialistische Untergrund" (NSU) in den Jahren 2000 bis 2007… ...
Erinnert sich noch jemand an die Debatte um die Erhöhung des Rundfunkbeitrags im vergangenen Jahr? "Beitragsstabilität" war das Zauberwort, mit dem die CDU-Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt die geplante Erhöhung blockierte. Landesväterlich hatte ihr… ...
Am 4. Juni 1961 ging in der ARD das politische Magazin „Panorama“ auf Sendung. Es war nicht das erste Politikmagazin im deutschen Fernsehen, aber es ist heute das älteste. Seit 20 Jahren wird „Panorama“, das vom NDR in Hamburg redaktionell verantwortet wird, von… ...
Wenn SR-Intendant Thomas Kleist (65) Ende April in den Ruhestand geht, endet die berufliche Laufbahn eines Medienprofis, der die Branche aus vielen unterschiedlichen Blickwinkeln kennengelernt hat. Von 1985 bis 1996 leitete der Jurist die damalige Landesanstalt für… ...
Am 7. März wird die "Sendung mit der Maus" 50 Jahre alt. ARD und Kika feiern das Jubiläum dieses Klassikers des Kinderfernsehens mit mehreren Sendungen. "Väter" der "Maus", mit deren "Lach- und Sachgeschichten" inzwischen mehrere Generationen von Kindern in… ...
20 Millionen Euro für neue Serien, die ihre Premiere in der ARD-Mediathek haben werden - diese Ankündigung des Senderverbunds ließ zu Beginn des Jahres aufhorchen (epd 7/20). Im September startete dann die "Serienoffensive": Den Auftakt machte "Oktoberfest 1900", es… ...
Der Justiziar des Südwestrundfunks (SWR), Hermann Eicher, geht am 31. August in den Ruhestand. Eicher war 31 Jahre beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk. 1989 wurde er persönlicher Referent des damaligen Intendanten des Südwestfunks (SWF), Willibald Hilf.… ...
Vor 40 Jahren wurde die Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm (AG Dok) als medienpolitische Interessenvertretung von Dokumentarfilmern gegründet. Aus diesem Anlass findet am 27. Februar während der Berlinale ein Festakt statt. Der Dokumentarfilmer Thomas Frickel (65),… ...
Ende Juni geht der Geschäftsführer des Privatsenders Hit Radio FFH, Hans Dieter Hillmoth, in den Ruhestand. Hillmoth war 30 Jahre lang Geschäftsführer des Senders, den er 1989 aufgebaut hat. Zum Abschied erhielt er von Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) den… ...
VOR-SICHT: „Polizeiruf 110: An der Saale hellem Strande“, Krimi, Regie: Thomas Stuber, Buch: Clemens Meyer, Thomas Stuber, Kamera: Nikolai von Graevenitz, Produktion: Filmpool Fiction (ARD/MDR, 30.5.21, 20.15-21.45 Uhr)epd Kriminalhauptkommissar Michael… ...
VOR-SICHT: „Großstadtrevier: St. Pauli, 06:07 Uhr“, Fernsehfilm, Regie: Félix Koch, Buch: Norbert Eberlein, Kamera: Anne Misselwitz, Produktion: Letterbox Filmproduktion GmbH (ARD/Degeto/NDR, 19.5.21, 20.15-21.45 Uhr) epd Die „Lindenstraße“ ist tot, das „… ...
VOR-SICHT: „An seiner Seite“, Fernsehfilm, Regie: Felix Karolus, Buch: Florian Iwersen, Felix Karolus, Kamera: Wolfgang Aichholzer, Produktion: Bavaria Fiction (Arte/ZDF, 7.5.21, 20.15 - 21.45 Uhr)epd Es dauert lange, bis es zum veritablen Streit zwischen… ...
VOR-SICHT: „Goldjungs“, Komödie, Regie: Christoph Schnee, Buch: Eva Zahn, Volker A. Zahn, Kamera: Armin Golisano, Produktion: Zeitsprung Pictures, G5fiction (ARD/WDR/Degeto, 5.5.21, 20.15-21.45 Uhr)Am 26. Juni 1974 ereignete sich in Köln Unerhörtes:… ...
VOR-SICHT: "Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution", Fernsehfilm, Regie: Andy Fetscher, Buch: Thomas Kirchner frei nach dem gleichnamigen Sachbuch von Peter Wensierski, Kamera: Matthias Papenmeier, Peter Nix, Produktion: Ufa Fiction (ARD/MDR/BR, 28.4.21, 20.15-… ...
VOR-SICHT: "Heute stirbt hier Kainer", Fernsehfilm, Regie: Maria-Anna Westholzer, Buch: Michael Proehl, Maria-Anna Westholzer (ARD/HR, 21.4.21, 20.15-21.45 Uhr) So eine Komödie sieht man nicht alle Tage. Verrückt, laut, sinnlich, poetisch, ohne… ...
VOR-SICHT: "Wild Republic", achtteilige Abenteuerserie, Regie: Markus Goller, Lennart Ruff, Buch: Arne Nolting, Jan Martin Scharf, Klaus Wolfertstetter, Peer Klehmet, Jan Galli, Kamera: Christian Stangassinger, Jan-Marc Kahl, Produktion: Lailaps Pictures, X Filme… ...
Die Staats- und Senatskanzleien der Länder haben ihren Plan, den Auftrag des öffentlich-rechtlichen Rundfunks flexibler zu gestalten, konkretisiert. Nach einem dem epd vorliegenden Entwurf der Rundfunkreferenten sollen die Programme ZDFneo, ZDFinfo, Tagesschau24,… ...
Internetplattformen wie Youtube und TikTok sind künftig für Inhalte, die von Nutzern hochgeladen werden, urheberrechtlich verantwortlich. Der Bundestag beschloss am 20. Mai in Berlin mit den Stimmen von Union und SPD ein Gesetzespaket zum Urheberrecht, das den… ...
Bei der Verleihung der Grimme-Preise im Sommer erhalten neben 15 Fernsehproduktionen auch drei TV-Journalistinnen eine Auszeichnung. Die besondere Ehrung des Deutschen Volkshochschul-Verbands (DVV) geht an die „Tagesthemen“-Moderatorin Caren Miosga, wie das Grimme-… ...
Der nordrhein-westfälische Landtag hat das WDR-Gesetz und damit eine Verkleinerung des WDR-Rundfunkrates beschlossen. Dies bestätigte ein Sprecher des Landtags dem epd am 29. April in Düsseldorf. Im Rundfunkrat sitzen demnach künftig 55 statt 60 Mitglieder. Das… ...
Die Mehrheit der deutschen Zeitschriftenverlage rechnet auch noch für das Jahr 2022 mit Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Medienbranche. Das geht aus einer am 27. April in Berlin vorgestellten Trendumfrage des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ)… ...
Der geplante neue Staatsvertrag für den Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) ist vorerst gestoppt worden. Die Berliner Senatskanzlei und die Brandenburger Staatskanzlei hätten sich darauf verständigt, das Verfahren zur Novellierung des RBB-Staatsvertrages auszusetzen,… ...
Die Deutsche Akademie für Fernsehen (DAFF) hat die Bedeutung von Wahrhaftigkeit und Sorgfalt für das dokumentarische Arbeiten betont. Die Akademie bezog sich in einer am 13. April in Berlin veröffentlichten Stellungnahme auf den Dokumentarfilm "Lovemobil", für den… ...
Der weltgrößte Online-Händler Amazon übernimmt für 8,45 Milliarden US-Dollar die Metro-Goldwyn-Mayer (MGM) Filmstudios. Besonders ins Gewicht falle bei dem Deal der umfangreiche Katalog des Hollywood-Studios mit mehr als 4.000 Filmen, teilte Amazon am 26. Mai mit.… ...
Die beiden wichtigsten französischen Privatfernsehsender, TF1 und M6, haben am 17. Mai Exklusivverhandlungen mit dem Ziel einer Fusion angekündigt. „Ziel ist es, ein französisches Medienunternehmen zu schaffen, das so stark positioniert ist, dass es die… ...
Der frühere US-Präsident Donald Trump hat am 4. Mai eine eigene Kommunikationsplattform online gestellt. Auf dem bei „donaldjtrump.com“ erscheinenden Blog „From the Desk of Donald J. Trump“ befasst sich der Politiker mit den ihm angeblich gestohlenen Wahlen, Rivalen… ...
Das russische Justizministerium hat am 23. April das unabhängige russischsprachige Internetportal „Meduza“ zum „Auslandsagenten“ erklärt. Deshalb weigern sich Werbetreibende, mit dem in Lettland ansässigen Medium weiterzuarbeiten. Dessen Übereben ist nun in Gefahr… ...
Im US-Bundesstaat Minnesota, wo am 20. April der weiße Ex-Polizist Derek Chauvin im Prozess um den Tod des Afro-Amerikaners George Floyd schuldig gesprochen wurde (epd 14/21), wächst erneut Kritik am polizeilichen Umgang mit Journalisten, die über Demonstrationen… ...
Die Corona-Pandemie hat nach Ansicht von Reporter ohne Grenzen (RSF) die Situation von Journalistinnen und Journalisten in vielen Teilen der Welt verschlechtert. Informationssperren, staatliche Desinformation, willkürliche Festnahmen und Gewalt gegen… ...
In der Europäischen Union wurden 2019 mehr als 1.000 neue TV-Fiction-Produktionen hergestellt. Wichtigster Produzent sei mit 69 von den insgesamt 1.116 Titeln die ARD gewesen, teilte die Europäische Audiovisuelle Informationsstelle (EAI) am 8. April in Straßburg mit… ...
epd Bild
epd bild

Tagesaktuelle Bilder, Themenfotos und Reportagefotografie: epd bild bietet mehr als 250.000 Motive. Recherche und Gastzugang ohne Anmeldung kostenlos.

epd Archiv
epd Archiv

Agentur und Fachdienste: Das digitale epd Archiv ermöglicht die Recherche über mehr als 700.000 Texte seit dem Jahr 1996.