epd Fachdienst Medien

Startseite Medien - Akkordeon

Der Fachdienst

epd medien hat alle Medienkanäle im Blick: Fernsehen, Radio, Presse und Internet. Das renommierte, wöchentlich erscheinende Heft informiert hintergründig über aktuelle Ereignisse und Trends aus den Medienhäusern. Das Heft kann auch digital als pdf abonniert werden. Zusätzlich erhalten die Abonnenten jeden Werktag per Mail einen Newsletter mit aktuellen Medienmeldungen.

Schwerpunkte

Der umfassende Nachrichtenteil enthält das Neueste aus der deutschen und internationalen Medienpolitik, aus Medienwirtschaft, Medienrecht, Sender- und Programmentwicklung. Wichtige Themenfelder sind auch Pressefreiheit und Medienethik. Leitartikel liefern Analysen und Kommentare. Interviews und Gastbeiträge präsentieren die Positionen von Verantwortlichen und Experten aus erster Hand. Die Hörfunk- und Fernsehkritiken namhafter Autoren beschreiben und beurteilen nicht nur die jeweiligen Programmleistungen, sondern ordnen diese in die aktuellen gesellschaftlichen Debatten ein. Die Redaktion ist bekannt für ihre hervorragenden Quellen, für gründliche und investigative Recherche und für unabhängige Programmbeobachtung.

Kunden

Der Fachdienst richtet sich an Medienmacherinnen in Sendern, Verlagen und bei Online-Angeboten, an Medienwissenschaftler und Medienrechtlerinnen sowie Studenten und Studentinnen der Medienstudiengänge. Die Kritiken haben eine wichtige Orientierungs- und Referenzfunktion für Drehbuchautorinnenen, Regisseure, Produzentinnen und Redakteure.

70-jährige Geschichte

1949 wurde epd medien als „epd Kirche und Rundfunk“ in Bethel von epd-Chefredakteur Focko Lüpsen mit dem Ziel gegründet, die „Kenntnis der technischen, künstlerischen und volkserzieherischen Möglichkeiten der Rundfunkarbeit in den Kreisen der Kirche und die Kenntnis des kirchlichen Lebens und Wollens beim Rundfunk“ zu vertiefen. Die erste Ausgabe erschien am 21. Januar 1949, zum 70-jährigen Bestehen ist ein Sonderheft erschienen. Erster Chefredakteur war Dr. Heinz Schwitzke. Von 1958 bis 1977 leitete Friedrich Wilhelm Hymmen den Fachdienst, der auch den Hörspielpreis der Kriegsblinden mitgegründet hatte. Der Fachdienst heißt seit 1997 epd medien und hat seinen Fokus inzwischen deutlich ausgeweitet. Zu den Schwerpunkten gehören heute neben den oben genannten Themen auch Digitalisierung und neue Medientechnologien.

Themen
Tagebuch
Debatte
Kritik
Inland
Internationales
"Giftzwerge - mit bösem Gruß vom Nachbarn", so hieß der erste Film von Mischka Popp und Thomas Bergmann, den ich gesehen habe. Eine Fernsehdokumentation über Menschen, die wegen Lappalien gegeneinander prozessieren und einander das Leben zur Hölle machen, mit… ...
Größere Unterschiede zwischen Künstlern, die ihr Publikum nicht einfach unterhalten, sondern satirisch bedienen wollen, habe ich nie beobachtet: Auf der einen Seite der Bühne stand Werner Schneyder, der wienerische Steiermärker, der über das Privileg eines "y" im… ...
Sein Stuhl im Café Printen-Schmitz in Köln blieb in letzter Zeit öfter leer, mancher Plausch musste ausfallen. Nun ist Peter Rüchel im Alter von 81 Jahren gestorben. Wie kaum einer hat er im Alleingang Spuren im Großbetrieb Fernsehen hinterlassen. Er war kein… ...
Diese eine Äußerung steckt ihm immer noch in den Knochen. Tibor Macak sitzt im Foyer des Slowakischen Rundfunks in auf einem durchgesessenen Ledersofa und schüttelt den Kopf, wenn er an jene Pressekonferenz vor einigen Jahren denkt. Robert Fico, der damalige… ...
Es war ein einziger Satz, den die Funke Mediengruppe in ihrer Pressemitteilung zum "Zukunftsprogramm Funke 2022" der Mediengruppe Thüringen (MGT) widmete: "Für die Thüringer Titel werden Szenarien erarbeitet, wie eine Versorgung der Leserinnen und Leser in… ...
Die Bundesregierung hat sich viel Zeit gelassen. Elf Jahre haben die Parlamentarier auf den neuen Medienbericht gewartet. Doch was lange währte, ist nicht gut geworden. Der 53-seitige Bericht, der die "aktuellen Herausforderungen an eine Medienordnung"… ...
Das Verhältnis global agierender Konzerne wie Facebook, Netflix oder Amazon zu nationalem Recht ist oft schwierig. Die Juristen des US-Onlineversandhändlers Amazon sind nun besonders herausgefordert: Mit seinen deutschen Aktivitäten muss sich der Konzern an den… ...
"Kommunikation ist unser Geschäft", pflegte ein früherer Chefredakteur von ARD Aktuell zu sagen. In diesem einfachen Satz kristallisieren sich gleich mehrere Probleme des Journalismus: Da ist zum einen die Unfähigkeit in vielen Redaktionen, miteinander zu reden und… ...
"Was bedeutet die ultrakurze Welle?", fragte der neue Informationsdienst epd/Kirche und Rundfunk in seiner ersten Ausgabe, die am 21. Januar 1949 erschien. In einer kurzen, nur zehn Zeilen umfassenden Nachricht wurde erklärt, dass demnächst in Hamburg ein… ...
Die Ministerpräsidenten der Länder wollen den Auftrag für die öffentlich-rechtlichen Sender im Rundfunkstaatsvertrag neu fassen. Auf dem Tisch liegt ein Vorschlag einer Arbeitsgruppe, der vorsieht, das Profil der Sender zu schärfen. Empfohlen wird unter anderem,… ...
Frames sind Deutungsmuster, mit deren Hilfe wir Informationen einordnen. In der Kommunikationswissenschaft gibt es unterschiedliche Konzepte zum sogenannten Framing, das nach Ansicht der Eichstätter Journalistik-Professorin Friederike Herrmann im Journalismus häufig… ...
Dietrich Brüggemann
Der "Tatort: Murot und das Murmeltier" (HR), der am 17. Februar im Ersten ausgestrahlt wird, ist nach "Stau" (SWR) der zweite Film von Dietrich Brüggemann für die Krimi-Reihe der ARD. Der von Ulrich Tukur gespielte LKA-Ermittler Felix Murot gerät, nachdem er bei… ...
epd Mit seinem Urteil zum Rundfunkbeitrag vom 18. Juli 2018 (1 BvR 1675/16, Dokumentation in epd 40/18) hat das Bundesverfassungsgericht nicht nur im Wesentlichen die Verfassungsmäßigkeit des Rundfunkbeitrags festgestellt, sondern auch zum Funktionsauftrag des… ...
VOR-SICHT: "Andere Eltern", siebenteilige Mockumentary, Regie: Lutz Heineking jr., Buch: Sabine Steyer-Violet, Lutz Heineking jr., Sebastian Züger, Ron Markus, Kamera: Philipp Pfeiffer, Matthias Schellenberg, Produktion: Eitelsonnenschein (TNT Comedy, ab 19.3.19,… ...
VOR-SICHT: "Bella Germania" , dreiteiliger Fernsehfilm: "La Passione", "La Famiglia", "Il Segreto", Regie: Gregor Schnitzler, Buch: Daniel Speck nach seinem eigenen Roman, Kamera: Wolfgang Aichholzer Produktion: Bavaria Fiction (ZDF, 10., 11. und 13.3.19, 20.15-21.… ...
VOR-SICHT: "8 Tage", achtteilige Serie, Regie: Stefan Ruzowitzky, Michael Krummenacher, Buch: Peter Kocyla, Rafael Parente, Benjamin Seiler, Kamera: Benedict Neuenfels, Jakob Wiessner, Produktion: Neuesuper GmbH (Sky1 HD, ab 1.3., 20.15-21.50 Uhr) Die… ...
VOR-SICHT: "M - Eine Stadt sucht einen Mörder", sechsteilige Serie, Regie: David Schalko, Buch: Evi Romen, David Schalko, Kamera: Martin Gschlacht, Produktion: Superfilm (TV Now/ORF, ab 23.2.19) Wenn sich ein Regisseur an einen der größten Klassiker… ...
VOR-SICHT: "Walpurgisnacht - Die Mädchen und der Tod", zweiteiliger Fernsehfilm, Regie: Hans Steinbichler, Buch: Christoph Silber, Thorsten Wettcke, Kamera: Christian Marohl, Produktion: Wiedemann & Berg (ZDF, 18. und 20.2.19, jeweils 20.15-21.45 Uhr)Harz… ...
VOR-SICHT: "Tatort - Das verschwundene Kind", Krimi, Regie: Franziska Buch, Buch: Jan Braren, Stefan Dähnert, Franziska Buch, Kamera: Konstantin Kröning, Produktion: Filmpool Fiction (ARD/NDR, 3.2.19, 20.15-21.45 Uhr) Eine Kommissarinnenfigur wie Charlotte… ...
Demo gegen Antisemitismus
"Meschugge oder was - Jude werden, Jude sein in Deutschland", Dokumentation, Regie und Buch: Dmitrij Kapitelman, Ralf Dörwang, Kamera: Andrzej Król, Christian Gruber, Bernd Kreidel, Dirk Treske, Produktion: Nordend Film (ZDF, 22.1.19, 0.00-0.45 Uhr)  … ...
Um die Intendantenwahl beim Südwestrundfunk (SWR) bahnt sich ein Konflikt an: Der Vorsitzende des Landesrundfunkrates Baden-Württemberg, Volker Stich, will das vorgeschlagene Wahlverfahren mit nur zwei Kandidaten nicht akzeptieren. "Das vereinfachte Vorgehen… ...
Das Bundesverteidigungsministerium muss Akten zur Bundeswehrzeit des verstorbenen NSU-Terroristen Uwe Mundlos herausgegeben. Das hat am 28. Februar das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig in letzter Instanz entschieden. Dem Urteil ging eine Klage des Medienkonzerns… ...
Das umstrittene "Framing-Manual" der Linguistin Elisabeth Wehling, das im Auftrag der ARD entstand, ist auch im WDR-Rundfunkrat auf Kritik gestoßen. Das Papier sei "keine vernünftige Grundlage für eine Diskussion", sagte die Europa-Parlamentarierin Petra Kammerevert… ...
Der amtierende ARD-Vorsitzende Ulrich Wilhelm hat Kritik am umstrittenen "Framing-Manual" des Senderverbundes zurückgewiesen. "Die Aufregung um das Papier halte ich für völlig übertrieben. Es handelt sich um eine Workshop-Unterlage von 2017 und nicht um eine… ...
Das ZDF hat das Jahr 2017 mit einem bereinigten Fehlbetrag von 136,8 Millionen Euro abgeschlossen. Aufwendungen von 2,291 Milliarden Euro standen Erträge von 2,188 Milliarden Euro entgegen, wie aus der im Internet veröffentlichten Jahresbetriebsrechnung des… ...
Zeitungskiosk
Die Lage am deutschen Pressemarkt hat sich im Schlussquartal 2018 etwas stabilisiert. Die Auflagen der Tageszeitungen sanken zwar weiter, allerdings mit abnehmender Verlustrate, wie die Auflagenkontrolle IVW am 18. Januar in Berlin mitteilte. Bei den Wochenzeitungen… ...
In Australien könnte der Fall des Kardinals George Pell dazu führen, dass die Gerichtspraxis der sogenannten Knebelanweisungen (Suppression Orders) überprüft und eingeschränkt wird. Dabei handelt es sich um Anweisungen eines Gerichts oder einer Regierung, die die… ...
Die Übernahme des Medienkonzerns Time Warner durch den Kommunikationsriesen AT&T ist unter Dach und Fach. Das US-Bundesberufungsgericht in der Hauptstadt Washington hat am 26. Februar eine Beschwerde des US-Justizministeriums zurückgewiesen, die sich gegen das… ...
Die Einigung von Europaparlament und EU-Ministerrat auf eine Reform des europäischen Urheberrechts ist auf ein geteiltes Echo gestoßen. Die deutsche Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) lobte am 14. Februar, für Kultur- und Medienschaffende seien die… ...
Das Umfeld für die Pressefreiheit hat sich einem Bericht zufolge im Gebiet des Europarates deutlich verschlechtert. So sei die Zahl der Angriffe auf Journalisten beständig gestiegen, heißt es in dem Bericht, den zwölf Partnerorganisationen der "Plattform des… ...
Das öffentlich-rechtliche polnische Fernsehen TVP klagt gegen vier Personen, die dem Sender vorwerfen, an dem Mord des Danziger Bürgermeisters Pawel Adamowicz eine Mitschuld zu haben. TVP sehe sich mit "unwahren und manipulierten Informationen" im öffentlichen Raum… ...
Das neue Duo an der Spitze der Europäischen Rundfunkunion (EBU) will sich für einen umfassenden Auftrag der öffentlich-rechtlichen Sender einsetzen. "Gemeinsam mit allen EBU-Mitgliedern sind wir entschlossen, für die bedeutsame Mission der öffentlich-rechtlichen… ...
epd Bild
epd bild

Tagesaktuelle Bilder, Themenfotos und Reportagefotografie: epd bild bietet mehr als 250.000 Motive. Recherche und Gastzugang ohne Anmeldung kostenlos.

epd Archiv
epd Archiv

Agentur und Fachdienste: Das digitale epd Archiv ermöglicht die Recherche über mehr als 700.000 Texte seit dem Jahr 1996.