epd Fachdienst Medien

Startseite Medien - Akkordeon

Der Fachdienst

epd medien hat alle Medienkanäle im Blick: Fernsehen, Radio, Presse und Internet. Das renommierte, wöchentlich erscheinende Heft informiert hintergründig über aktuelle Ereignisse und Trends aus den Medienhäusern. Das Heft kann auch digital als pdf abonniert werden. Zusätzlich erhalten die Abonnenten jeden Werktag per Mail einen Newsletter mit aktuellen Medienmeldungen.

Schwerpunkte

Der umfassende Nachrichtenteil enthält das Neueste aus der deutschen und internationalen Medienpolitik, aus Medienwirtschaft, Medienrecht, Sender- und Programmentwicklung. Wichtige Themenfelder sind auch Pressefreiheit und Medienethik. Leitartikel liefern Analysen und Kommentare. Interviews und Gastbeiträge präsentieren die Positionen von Verantwortlichen und Experten aus erster Hand. Die Hörfunk- und Fernsehkritiken namhafter Autoren beschreiben und beurteilen nicht nur die jeweiligen Programmleistungen, sondern ordnen diese in die aktuellen gesellschaftlichen Debatten ein. Die Redaktion ist bekannt für ihre hervorragenden Quellen, für gründliche und investigative Recherche und für unabhängige Programmbeobachtung.

Kunden

Der Fachdienst richtet sich an Medienmacherinnen in Sendern, Verlagen und bei Online-Angeboten, an Medienwissenschaftler und Medienrechtlerinnen sowie Studenten und Studentinnen der Medienstudiengänge. Die Kritiken haben eine wichtige Orientierungs- und Referenzfunktion für Drehbuchautorinnenen, Regisseure, Produzentinnen und Redakteure.

70-jährige Geschichte

1949 wurde epd medien als „epd Kirche und Rundfunk“ in Bethel von epd-Chefredakteur Focko Lüpsen mit dem Ziel gegründet, die „Kenntnis der technischen, künstlerischen und volkserzieherischen Möglichkeiten der Rundfunkarbeit in den Kreisen der Kirche und die Kenntnis des kirchlichen Lebens und Wollens beim Rundfunk“ zu vertiefen. Die erste Ausgabe erschien am 21. Januar 1949, zum 70-jährigen Bestehen ist ein Sonderheft erschienen. Erster Chefredakteur war Dr. Heinz Schwitzke. Von 1958 bis 1977 leitete Friedrich Wilhelm Hymmen den Fachdienst, der auch den Hörspielpreis der Kriegsblinden mitgegründet hatte. Der Fachdienst heißt seit 1997 epd medien und hat seinen Fokus inzwischen deutlich ausgeweitet. Zu den Schwerpunkten gehören heute neben den oben genannten Themen auch Digitalisierung und neue Medientechnologien.

Zwei Monate epd medien zum Jubiläumspreis

Zum 70-jährigen Bestehen von epd medien haben wir ein Jubiläumsangebot aufgelegt: Für 70 Euro erhalten Sie zwei Monate lang die wöchentliche Ausgabe epd medien und die werktäglichen Newsletter. Das Angebot ist bis zum 30. Juni 2019 gültig.

Geburtstagsfeier

Mit einer hochkarätig besetzten Diskussionsrunde und anschließendem Get-together feierte epd medien am 9. April am Frankfurter Römerberg 70. Geburtstag. Über das Thema „Zwischen allen Stühlen – Medienjournalismus in erregten Zeiten“ sprachen Georg Mascolo, Leiter des Rechercheverbunds von NDR, WDR und „Süddeutscher Zeitung“, der evangelische Medienbischof Volker Jung, Stefan Niggemeier von „Übermedien“, Annette Leiterer (Redaktionsleiterin „Zapp“), Anne Fromm von der „taz“ und Joachim Huber („Tagesspiegel“). Hier finden Sie Bilder von der Veranstaltung in den Räumen der Evangelischen Akademie Frankfurt.

Themen
Tagebuch
Debatte
Kritik
Inland
Internationales
Die gute Nachricht ist: Junge Journalisten werden wieder gesucht. Das berichtete Henriette Löwisch, die Leiterin der Deutschen Journalistenschule in München, beim Journalistentag der Deutschen Journalistinnen- und Journalistenunion in Berlin. Sie werde oft angerufen… ...
Die 55. Verleihung der Grimme-Preise wurde beinahe zur Dunja-Hayali-Show. Die 44-Jährige moderierte die Gala am 5. April im Theater Marl so witzig, frech und schlagfertig, dass sie sich selbst für einen Grimme-Preis in der Kategorie Unterhaltung empfahl. Das wäre… ...
Recycling, das Wort trendet. Die Modebranche wirbt damit genauso wie Gartencenter und Verpackungshersteller. Aus Alt mach Neu ist mittlerweile sexy. Auch die Medienbranche beteiligt sich, strickt aus Multimedia-Reportagen ein Lesestück für die Zeitung oder aus… ...
Einen Tag ohne Gerüchte hat Jawati Friday lange nicht erlebt: Mal soll die islamistische Terrorgruppe Boko Haram ein Dorf angezündet haben, dann wieder heißt es, die Armee habe die Islamisten besiegt. Zuletzt erreichten die Reporterin des staatlichen Rundfunks in… ...
Hasnain Kazim war 17 Jahre alt, als er die ersten Hassbotschaften erhielt. Die Botschaften kamen damals, Anfang der 90er, noch per Post, in Briefumschlägen. "Halt die Fresse, Kanake", schrieben die anonymen Verfasser. Sie reagierten auf einen Artikel, den der Sohn… ...
"Giftzwerge - mit bösem Gruß vom Nachbarn", so hieß der erste Film von Mischka Popp und Thomas Bergmann, den ich gesehen habe. Eine Fernsehdokumentation über Menschen, die wegen Lappalien gegeneinander prozessieren und einander das Leben zur Hölle machen, mit… ...
Größere Unterschiede zwischen Künstlern, die ihr Publikum nicht einfach unterhalten, sondern satirisch bedienen wollen, habe ich nie beobachtet: Auf der einen Seite der Bühne stand Werner Schneyder, der wienerische Steiermärker, der über das Privileg eines "y" im… ...
Die Ministerpräsidenten der Länder wollen den Auftrag für die öffentlich-rechtlichen Sender im Rundfunkstaatsvertrag neu fassen. Einen grundsätzlichen, inhaltlich aber noch nicht sehr konkreten Beschluss dazu haben sie am 21. März gefasst (epd 13/19). Auf dem Tisch… ...
Die öffentlich-rechtlichen Sender sind schon aufgrund ihrer Rechtsform zu Transparenz verpflichtet. Da sie vom Geld der Allgemeinheit finanziert werden, hat die Allgemeinheit auch ein Recht darauf zu erfahren, wie das Geld eingesetzt wird. Doch die einzelnen… ...
Radio Bremen wird ab August die dritte ARD-Anstalt sein, die von einer Intendantin geführt wird. Vorgeschlagen wurde die ZDF-Redakteurin Yvette Gerner von einer Findungskommission, der der Rundfunkratsvorsitzende von Radio Bremen, Klaus Sondergeld, vorsaß.… ...
"Kommunikation ist unser Geschäft", pflegte ein früherer Chefredakteur von ARD Aktuell zu sagen. In diesem einfachen Satz kristallisieren sich gleich mehrere Probleme des Journalismus: Da ist zum einen die Unfähigkeit in vielen Redaktionen, miteinander zu reden und… ...
"Was bedeutet die ultrakurze Welle?", fragte der neue Informationsdienst epd/Kirche und Rundfunk in seiner ersten Ausgabe, die am 21. Januar 1949 erschien. In einer kurzen, nur zehn Zeilen umfassenden Nachricht wurde erklärt, dass demnächst in Hamburg ein… ...
epd Die Ministerpräsidenten der Länder wollen den Auftrag für die öffentlich-rechtlichen Sender im Rundfunkstaatsvertrag neu fassen. Auf dem Tisch liegt ein Vorschlag einer Arbeitsgruppe, der vorsieht, das Profil der Sender zu schärfen. Empfohlen wird unter anderem… ...
Frames sind Deutungsmuster, mit deren Hilfe wir Informationen einordnen. In der Kommunikationswissenschaft gibt es unterschiedliche Konzepte zum sogenannten Framing, das nach Ansicht der Eichstätter Journalistik-Professorin Friederike Herrmann im Journalismus häufig… ...
VOR-SICHT: "Merz gegen Merz", achtteilige Comedyserie, Regie: Jan Markus Linhof, Felix Stienz, Buch: Ralf Husmann, Sonja Schönemann, Christian Martin, Kamera: Eddie Schneidermeier, Brendan Uffelmann, Produktion: Network Movie (ZDF, ab 18.4.19, 22.15-23.00 Uhr) … ...
VOR-SICHT: "Und tot bist Du!", zweiteiliger Thriller, Regie: Marcus O. Rosenmüller, Buch: Anna Tebbe, Kamera: Stefan Spreer, Produktion: All-in (ZDF, 8. und 10.4.19, 20.15-21.45 Uhr) Das ZDF hat in den letzten Jahren eine kleine Tradition daraus… ...
VOR-SICHT: "Der Auftrag", Fernsehfilm, Regie: Florian Baxmeyer, Buch: Holger Karsten Schmidt, Kamera: Eva Katharina Bühler, Produktion: Lucky Bird Pictures (ARD/Degeto, 30.3.19, 20.15-22.00 Uhr) Wer hatte bloß die Idee mit Italien? Man verdächtigt natürlich… ...
VOR-SICHT: "Brecht", Dokudrama in zwei Teilen, Regie und Buch: Heinrich Breloer, Kamera: Gernot Roll (ARTE/WDR/BR/SWR/NDR, 22.3.19, 20.15-23.15, ARD 27.3.19, 20.15-23.15 Uhr)"Lasst mich doch in Ruhe", seien seine letzten Worte gewesen, sagt Barbara… ...
VOR-SICHT: "Andere Eltern", siebenteilige Mockumentary, Regie: Lutz Heineking jr., Buch: Sabine Steyer-Violet, Lutz Heineking jr., Sebastian Züger, Ron Markus, Kamera: Philipp Pfeiffer, Matthias Schellenberg, Produktion: Eitelsonnenschein (TNT Comedy, ab 19.3.19,… ...
VOR-SICHT: "Bella Germania" , dreiteiliger Fernsehfilm: "La Passione", "La Famiglia", "Il Segreto", Regie: Gregor Schnitzler, Buch: Daniel Speck nach seinem eigenen Roman, Kamera: Wolfgang Aichholzer Produktion: Bavaria Fiction (ZDF, 10., 11. und 13.3.19, 20.15-21.… ...
VOR-SICHT: "8 Tage", achtteilige Serie, Regie: Stefan Ruzowitzky, Michael Krummenacher, Buch: Peter Kocyla, Rafael Parente, Benjamin Seiler, Kamera: Benedict Neuenfels, Jakob Wiessner, Produktion: Neuesuper GmbH (Sky1 HD, ab 1.3., 20.15-21.50 Uhr) Die… ...
Das ZDF hat eine rechtliche Prüfung zu der Frage beauftragt, ob der frühere DFB-Präsident Reinhard Grindel ein Rückkehrrecht zum Sender hat. Die Prüfung werde durch einen externen Juristen vorgenommen und in Kürze vorliegen, sagte ZDF-Sprecher Alexander Stock am 11… ...
Der sogenannte Facebook-Pranger der "Bild"-Zeitung bleibt unzulässig. Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe hat eine Nichtzulassungsbeschwerde des Medienkonzerns Axel Springer gegen ein vorinstanzliches Urteil abgewiesen, wie eine Gerichtssprecherin am 3. April… ...
Die Bundesländer haben entscheidende Weichen für eine Reform der Rundfunkfinanzierung gestellt. Die Ministerpräsidentenkonferenz beschloss am 21. März in Berlin zu prüfen, ob der Beitrag ab dem 1. Januar 2023 mithilfe eines Indexmodells angepasst werden soll, wie… ...
Die Grünen fordern eine breite öffentliche Debatte über die Neubestimmung des Auftrags der öffentlich-rechtlichen Sender. "Die Länder, die seit einiger Zeit um eine Reform ringen, sind in Standortinteressen gefangen und konnten sich bislang nicht auf eine zeitgemäße… ...
Um die Intendantenwahl beim Südwestrundfunk (SWR) bahnt sich ein Konflikt an: Der Vorsitzende des Landesrundfunkrates Baden-Württemberg, Volker Stich, will das vorgeschlagene Wahlverfahren mit nur zwei Kandidaten nicht akzeptieren. "Das vereinfachte Vorgehen… ...
Das Bundesverteidigungsministerium muss Akten zur Bundeswehrzeit des verstorbenen NSU-Terroristen Uwe Mundlos herausgegeben. Das hat am 28. Februar das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig in letzter Instanz entschieden. Dem Urteil ging eine Klage des Medienkonzerns… ...
Das umstrittene "Framing-Manual" der Linguistin Elisabeth Wehling, das im Auftrag der ARD entstand, ist auch im WDR-Rundfunkrat auf Kritik gestoßen. Das Papier sei "keine vernünftige Grundlage für eine Diskussion", sagte die Europa-Parlamentarierin Petra Kammerevert… ...
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Reform der EU-Urheberrechtsrichtlinie im Bundestag als "vertretbaren" Kompromiss verteidigt. Es gehe darum, dass die großen Online-Plattformen auch Verantwortung hätten für Inhalte, die sie weitertransportierten, sagte sie… ...
In Serbien gehen die Proteste gegen Staatspräsident Aleksandar Vucic und seine nationalkonservative Regierung der Serbischen Fortschrittspartei (SNS) weiter. Seit Monaten fordern Tausende Demonstranten im ganzen Land die Wiederherstellung des Rechtsstaates und freie… ...
Das Europaparlament hat die Reform der Europäischen Urheberrechtsrichtlinie ohne Änderungen angenommen. Die besonders umstrittenen Regelungen zu einer verschärften Haftungspflicht für Plattformen wie Youtube fanden am 26. März in Straßburg ebenso eine Mehrheit wie… ...
Die RTL Group hat im vergangenen Jahr ihren Umsatz gesteigert, allerdings bei sinkendem Vorsteuergewinn. Der Jahresumsatz 2018 wuchs um 2,1 Prozent auf 6,51 Milliarden Euro, wie der Medienkonzern am 13. März in Luxemburg mitteilte. Zeitgleich sank der Gewinn vor… ...
Die Türkei verletzt mit jahrelangen Strafverfahren gegen Journalisten und Verleger wegen der Berichterstattung über verbotene Gruppierungen das Recht auf Meinungs- und Pressefreiheit. Bis zu sieben Jahre dauernde strafrechtliche Verfahren setzten Medienschaffende… ...
In Australien könnte der Fall des Kardinals George Pell dazu führen, dass die Gerichtspraxis der sogenannten Knebelanweisungen (Suppression Orders) überprüft und eingeschränkt wird. Dabei handelt es sich um Anweisungen eines Gerichts oder einer Regierung, die die… ...
Die Übernahme des Medienkonzerns Time Warner durch den Kommunikationsriesen AT&T ist unter Dach und Fach. Das US-Bundesberufungsgericht in der Hauptstadt Washington hat am 26. Februar eine Beschwerde des US-Justizministeriums zurückgewiesen, die sich gegen das… ...
epd Bild
epd bild

Tagesaktuelle Bilder, Themenfotos und Reportagefotografie: epd bild bietet mehr als 250.000 Motive. Recherche und Gastzugang ohne Anmeldung kostenlos.

epd Archiv
epd Archiv

Agentur und Fachdienste: Das digitale epd Archiv ermöglicht die Recherche über mehr als 700.000 Texte seit dem Jahr 1996.