epd Fachdienst Medien

Startseite Medien - Akkordeon

Der Fachdienst

epd medien hat alle Medienkanäle im Blick: Fernsehen, Radio, Presse und Internet. Das renommierte, wöchentlich erscheinende Heft informiert hintergründig über aktuelle Ereignisse und Trends aus den Medienhäusern. Das Heft kann auch digital als pdf abonniert werden. Zusätzlich erhalten die Abonnenten jeden Werktag per Mail einen Newsletter mit aktuellen Medienmeldungen.

Schwerpunkte

Der umfassende Nachrichtenteil enthält das Neueste aus der deutschen und internationalen Medienpolitik, aus Medienwirtschaft, Medienrecht, Sender- und Programmentwicklung. Wichtige Themenfelder sind auch Pressefreiheit und Medienethik. Leitartikel liefern Analysen und Kommentare. Interviews und Gastbeiträge präsentieren die Positionen von Verantwortlichen und Experten aus erster Hand. Die Hörfunk- und Fernsehkritiken namhafter Autoren beschreiben und beurteilen nicht nur die jeweiligen Programmleistungen, sondern ordnen diese in die aktuellen gesellschaftlichen Debatten ein. Die Redaktion ist bekannt für ihre hervorragenden Quellen, für gründliche und investigative Recherche und für unabhängige Programmbeobachtung.

Kunden

Der Fachdienst richtet sich an Medienmacherinnen in Sendern, Verlagen und bei Online-Angeboten, an Medienwissenschaftler und Medienrechtlerinnen sowie Studenten und Studentinnen der Medienstudiengänge. Die Kritiken haben eine wichtige Orientierungs- und Referenzfunktion für Drehbuchautorinnenen, Regisseure, Produzentinnen und Redakteure.

70-jährige Geschichte

1949 wurde epd medien als „epd Kirche und Rundfunk“ in Bethel von epd-Chefredakteur Focko Lüpsen mit dem Ziel gegründet, die „Kenntnis der technischen, künstlerischen und volkserzieherischen Möglichkeiten der Rundfunkarbeit in den Kreisen der Kirche und die Kenntnis des kirchlichen Lebens und Wollens beim Rundfunk“ zu vertiefen. Die erste Ausgabe erschien am 21. Januar 1949, zum 70-jährigen Bestehen ist ein Sonderheft erschienen. Erster Chefredakteur war Dr. Heinz Schwitzke. Von 1958 bis 1977 leitete Friedrich Wilhelm Hymmen den Fachdienst, der auch den Hörspielpreis der Kriegsblinden mitgegründet hatte. Der Fachdienst heißt seit 1997 epd medien und hat seinen Fokus inzwischen deutlich ausgeweitet. Zu den Schwerpunkten gehören heute neben den oben genannten Themen auch Digitalisierung und neue Medientechnologien.

Geburtstagsfeier

Mit einer hochkarätig besetzten Diskussionsrunde und anschließendem Get-together feierte epd medien am 9. April am Frankfurter Römerberg 70. Geburtstag. Über das Thema „Zwischen allen Stühlen – Medienjournalismus in erregten Zeiten“ sprachen Georg Mascolo, Leiter des Rechercheverbunds von NDR, WDR und „Süddeutscher Zeitung“, der evangelische Medienbischof Volker Jung, Stefan Niggemeier von „Übermedien“, Annette Leiterer (Redaktionsleiterin „Zapp“), Anne Fromm von der „taz“ und Joachim Huber („Tagesspiegel“). Hier finden Sie Bilder von der Veranstaltung in den Räumen der Evangelischen Akademie Frankfurt.

Themen
Tagebuch
Debatte
Interview
Kritik
Inland
Internationales
Corona-Updates sind aktuell das mutmaßlich am meisten boomende journalistische Digital-Genre. Überall gibt es Podcasts und Live-Ticker, die das Neueste zur Pandemie vermelden. Auch Funk, das junge Content-Netzwerk von ARD und ZDF hat nun ein neues Format in die… ...
In Krisenzeiten sind Verschwörungstheorien und Falschmeldungen besonders gefährlich. Wer sich in diesen Tagen umhört, findet zum Teil schon im persönlichen Umfeld krude Ansichten zur aktuellen Corona-Pandemie - selbst bei jenen, die der deutschen Sprache mächtig… ...
Ende Februar fand in Paris eine kleine Revolte statt, die in der cinephilen französischen Kulturwelt kräftig nachhallt: Die aus 15 Personen bestehende Redaktion der legendären Filmzeitschrift "Cahiers du cinéma" gab ihre Kündigung bekannt. Das Tischtuch zwischen ihr… ...
Im Juni steht die Fußball-Europameisterschaft an. Für Roland Heinemann und sein Team beginnt schon Wochen vorher die Hochsaison: Die Crew der ARD-Aussprachedatenbank checkt Namen, Orte und Einrichtungen, die bei den Spielen in die deutschen Medien wandern könnten… ...
Filmskandale haben häufig mit Sex zu tun, und selten sind es Männer, die darunter leiden. Als 1972 "Der letzte Tango von Paris" in die Kinos kam, warfen Kritiker Bernardo Bertolucci vor, er habe Pornografie produziert. Das Drama erzählt von einer allein auf Sex… ...
Bei ihm kam alles zusammen. Oder geriet die Welt durcheinander, auf eine wunderbar vielgestaltige, überraschende Weise? Lyrik und Prosa, Hörspiele und Bildcollagen, Abenteuergeschichten und Szenen aus dem Leben eines Jazzmusikers, Fußball und Philosophie: Ror Wolf… ...
Dass DuMont einen Großteil seines Regionalzeitungsportfolios verscherbelt, hat abseits von Gewerkschaften und ein paar für den Erhalt der "Hamburger Morgenpost" in Stellung gebrachten Lokalpromis für kaum mehr als ein Achselzucken gesorgt. An den Niedergang der… ...
Der öffentlich-rechtliche Rundfunk hat seine Rolle in den Zeiten von Corona und dem anhaltenden Medien- wie Gesellschaftswandel noch nicht gefunden, meint der Medienwissenschaftler Otfried Jarren. Er kritisiert, dass vor allem das öffentlich-rechtliche Fernsehen… ...
Das Coronavirus verändert unser aller Leben. Die Medien berichten nicht nur über das Virus, die Krise und die Folgen, sie übernehmen auch eine Funktion, die sie lange vernachlässigt haben: Kultur und Bildung rücken wieder in den Vordergrund. Beobachtungen,… ...
Die Aufgabe des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland ist nicht nur in den Staatsverträgen definiert, auch das Bundesverfassungsgericht hat sich in seiner Rechtsprechung immer wieder zu Rolle und Funktion der Sender geäußert. Nach Meinung von… ...
In dem Gesellschaftsroman "Unterleuten" erzählt Autorin Juli Zeh die Geschichte eines Dorfes in Brandenburg und zugleich von den Konflikten, die uns in Deutschland derzeit beschäftigen. Der Regisseur Matti Geschonneck hat den Bestseller für das ZDF verfilmt, der… ...
Das Mainzer Medieninstitut feiert in diesen Tagen sein 20-jähriges Bestehen. Die Einrichtung betreibt medienrechtliche Forschung und wissenschaftliche Beratung, außerdem bietet sie Weiterbildung an und organisiert Fachveranstaltungen. Getragen wird das Institut vom… ...
Facebook-Gründer Mark Zuckerberg hat 2018 die Einrichtung eines unabhängigen "Oversight Boards" angekündigt, das das soziale Netzwerk beaufsichtigen soll. Das Gremium soll aus 40 Experten bestehen und noch in diesem Jahr seine Arbeit aufnehmen. Die Plattform stellt… ...
Journalisten zitieren von Jahr zu Jahr immer mehr Tweets in ihren Texten - zu diesem Ergebnis kamen die Wissenschaftler Gerret von Nordheim, Karin Boczek und Lars Koppers Ende 2018 in einer Studie der TU Dortmund (http://u.epd.de/1ff1). Was als Beitrag zu mehr… ...
Vor 40 Jahren wurde die Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm (AG Dok) als medienpolitische Interessenvertretung von Dokumentarfilmern gegründet. Aus diesem Anlass findet am 27. Februar während der Berlinale ein Festakt statt. Der Dokumentarfilmer Thomas Frickel (65),… ...
Ende Juni geht der Geschäftsführer des Privatsenders Hit Radio FFH, Hans Dieter Hillmoth, in den Ruhestand. Hillmoth war 30 Jahre lang Geschäftsführer des Senders, den er 1989 aufgebaut hat. Zum Abschied erhielt er von Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) den… ...
VOR-SICHT: "Der Überläufer", Fernsehfilm, Regie: Florian Gallenberger, Buch: Bernd Lange, Florian Gallenberger nach dem gleichnamigen Roman von Siegfried Lenz, Kamera: Arthur Reinhart, Produktion: Dreamtool Entertainment (ARD/NDR/SWR/Degeto, 8. und 10.4.20, 20.15-21… ...
VOR-SICHT: "Meine Mutter traut sich was", Fernsehfilm, Regie: John Delbridge, Buch: Christian Pfannenschmidt, Kamera: Harald Cremer, Cordula Jedamski, Produktion: Bantry Bay Productions (ARD/Degeto, 27.3.20, 20.15-21.45 Uhr) Ein Kochrezept für leichte… ...
VOR-SICHT: "Das Gesetz sind wir", Krimikomödie, Regie: Markus Imboden, Buch: Holger Karsten Schmidt, Kamera: Michael Wiesweg, Produktion: Kordes & Kordes (ZDF, 25.3.20, 20.15-21.45 Uhr)Sisyphos, so heißt es, solle man sich als glücklichen Menschen… ...
VOR-SICHT: "Unsere wunderbaren Jahre", dreiteiliger Fernsehfilm, Regie: Elmar Fischer, Buch: Robert Krause und Florian Puchert nach dem Roman von Peter Prange, Kamera: Felix Novo de Oliveira, Produktion: UFA Fiction (ARD/WDR, ab 18.3.20, 20.15-21.45 Uhr)… ...
VOR-SICHT: "Unterleuten. Das zerrissene Dorf", dreiteiliger Fernsehfilm, Regie: Matti Geschonneck, Buch: Magnus Vattrodt nach dem Roman "Unterleuten" von Juli Zeh, Kamera: Theo Bierkens, Produktion: Network Movie Film- und Fernsehproduktions GmbH (ZDF, 9., 11. und… ...
VOR-SICHT: "Unterleuten. Das zerrissene Dorf", dreiteiliger Fernsehfilm, Regie: Matti Geschonneck, Buch: Magnus Vattrodt nach dem Roman "Unterleuten" von Juli Zeh, Kamera: Theo Bierkens, Produktion: Network Movie Film- und Fernsehproduktions GmbH (ZDF, 9., 11. und… ...
VOR-SICHT: "Tatort: Die Nacht gehört dir", Regie: Max Färberböck, Buch: Max Färberböck, Catharina Schuchmann, Kamera: Willy Dettmeyer, Produktion: Hager Moss Film (ARD/BR, 1.3.20, 20.15-21.45 Uhr)Als der Nürnberger Hauptkommissar Felix Voss (Fabian… ...
WDR und ZDF haben den Vorwurf zurückgewiesen, sie würden viele freie Mitarbeiter in der Corona-Krise hängenlassen. Ein ZDF-Sprecher sagte dem epd am 31. März, dass die Freien beim Sender einen "umfassenden sozialen Schutz" genössen. Der entspreche den als… ...
Die öffentlich-rechtlichen Sender bemühen sich seit der Schließung der Kultureinrichtungen und der Absage von Veranstaltungen, Kultur in die Wohnzimmer der Menschen zu bringen, die zu Hause bleiben müssen. Der Südwestrundfunk (SWR) schnürte bereits am 13. März ein "… ...
Das große Informationsbedürfnis der Menschen in der Corona-Krise äußert sich in hohen Einschaltquoten bei den TV-Nachrichten. Die "Tagesschau" um 20 Uhr verzeichnete am 15. März mit 17,41 Millionen Zuschauern, davon allein 9,89 Millionen im Ersten, die mit Abstand… ...
Der Hessische Rundfunk (HR) strukturiert sich um und richtet zugleich seine Programme medienübergreifend aus. Die bestehenden Direktionen für Fernsehen und Hörfunk werden aufgelöst und durch eine Programmdirektion ersetzt, zu der künftig auch Multimedia gehört, wie… ...
Fernsehsender dürfen Zusammenfassungen von Bundesliga-Spielen künftig auch in ihren Mediatheken bereithalten. In der neuen TV-Rechteperiode ab Sommer 2021 können Highlight-Sendungen wie die "Sportschau" und das "Aktuelle Sportstudio" erstmals im Nachgang zum Abruf… ...
Der Rundfunkbeitrag könnte im nächsten Jahr um 86 Cent pro Monat steigen. Die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) legte am 20. Februar in Berlin ihren 22. Bericht vor, in dem sie eine Anhebung von derzeit 17,50 auf 18,36 Euro pro… ...
Mit einer neuen "Task Force" und einer geplanten Dienstvereinbarung zwischen Geschäftsleitung und Personalrat reagiert die Deutsche Welle (DW) auf anhaltende Vorwürfe, im Sender seien Fälle von Machtmissbrauch allgegenwärtig. Intendant Peter bestätigte am 18.… ...
Die Fernsehnutzungszeit in Europa ist im Februar und März 2020 infolge der Corona-Krise gestiegen. Das zeigen Daten aus vielen europäischen Ländern. Sender mit hoher Nachrichtenkompetenz, aber auch spezialisierte TV-Nachrichtenkanäle wurden verstärkt genutzt -… ...
Der europäische Medienkonzern RTL Group hat im vergangenen Jahr einen Rekordumsatz erreicht. Wie der Konzern am 13. März in Luxemburg mitteilte, stieg der Umsatz 2019 um 2,2 Prozent auf 6,65 Milliarden Euro. Zurückzuführen sei dies hauptsächlich auf ein… ...
Der Oberste Gerichtshof (OGH) in Österreich hat die Veröffentlichung des "Ibiza-Videos" um den früheren FPÖ-Politiker Heinz-Christian Strache als "außergewöhnlich großen Beitrag zu einer Debatte von öffentlichem Interesse" bezeichnet. Das geht aus einem Beschluss… ...
US-Präsident Donald Trump hat im Februar in seinem jüngsten Haushaltsentwurf erneut verlangt, dem nicht-kommerziellen öffentlichen Rundfunk die staatliche Finanzierung zu entziehen. In drei Vorjahren hat Trump diesen Wunsch nicht verwirklichen können. Der Kongress… ...
Der BBC-Vorsitzende David Clementi hat die britische Regierung davor gewarnt, überstürzte Entscheidungen zur Rundfunkgebühr zu treffen, die "erhebliche Konsequenzen" für die BBC und die Kreativindustrie haben könnten. Die BBC sei ein "großartiger nationaler… ...
Die Justiz in Brasilien hat eine Anklage wegen Hackings gegen den Enthüllungsjournalisten Glenn Greenwald vorerst zurückgewiesen. Greenwald sei durch eine Entscheidung des Obersten Gerichts geschützt, erklärte der zuständige Richter Ricardo Leite in Brasília, wie… ...
Die britische Rundfunkanstalt BBC hat die Streichung von 450 Stellen angekündigt. Die Arbeitsplätze sollen bei BBC News wegfallen, wie die Direktorin der Nachrichtenabteilung, Fran Unsworth, am 29. Januar in London erklärte. Weltweit beschäftigt BBC News derzeit… ...
epd Bild
epd bild

Tagesaktuelle Bilder, Themenfotos und Reportagefotografie: epd bild bietet mehr als 250.000 Motive. Recherche und Gastzugang ohne Anmeldung kostenlos.

epd Archiv
epd Archiv

Agentur und Fachdienste: Das digitale epd Archiv ermöglicht die Recherche über mehr als 700.000 Texte seit dem Jahr 1996.