epd Landesdienst Ost

Startseite Ost - Akkordeon

Agenturdienst

Der epd-Landesdienst Ost berichtet aus Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Gesteuert wird der Dienst vom Berliner Büro aus, das seinen Sitz im Pressehaus am Schiffbauerdamm hat, im Herzen der Bundeshauptstadt. In allen östlichen Bundesländern unterhält der epd Büros, aus denen Redakteure und Korrespondenten berichten. Von hier aus beliefert der Landesdienst nahezu alle regionalen Tageszeitungen in Ostdeutschland, überregionale Kunden, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk, Pressestellen sowie Institutionen wie Landtage und Landesregierungen mit aktuellen Meldungen, Hintergründen und Features.

Herausgeber von epd Ost ist der Evangelische Presseverband Ost e.V., der am 30. August 1990 durch Vertreter von elf evangelischen Landes- und Freikirchen in Berlin gegründet wurde und der heute folgende Mitglieder hat: Evangelische Landeskirche Anhalts, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens, Evangelische Kirche in Mitteldeutschland, Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik gGmbH. Der gemeinnützige Verein wird von der Mitgliederversammlung und einem fünfköpfigen Vorstand geleitet, an dessen Spitze Oberkirchenrat Dietrich Bauer (Radebeul) steht.

Auf dem Gebiet des Landesdienstes liegen unter anderem Luthers Lebens- und Wirkungsstätten Wittenberg, Eisleben und Erfurt sowie Eisenach mit der Wartburg. Die Geschichte der Reformation gehört für epd Ost ebenso zum Themenspektrum wie die Gegenwart kirchlichen Lebens in einem Umfeld, das nach 40 Jahren DDR stark säkularisiert ist. Hinzu kommen die Themenbereiche Ethik, Soziales, Menschenrechte, Entwicklung, Umwelt, Kultur und Medien. epd Ost wurde 1990, im Jahr der deutschen Einheit, gegründet. Die jüngste Geschichte - insbesondere die Zeit der deutschen Teilung, aber auch die Erinnerung an die Orte der NS-Diktatur - sind ein besonderer Schwerpunkt unseres epd-Landesdienstes.

epd-Ost-Tagesdienst

Der epd-Ost-Tagesdienst erscheint sechs Mal pro Woche und bietet einen vollständigen Überblick über aktuelle Ereignisse und Entwicklungen in Ostdeutschland. Als tägliche Mail (sonntags bis freitags) kostet er monatlich 16 Euro.

Wochenspiegel (Ausgabe Ost)

Der Wochenspiegel Ost, der in digitaler Form das aktuelle Material des Landesdienstes und der Zentralredaktion enthält, kostet monatlich als wöchentliche Mail (montags) 5,20 Euro.

Themen
Kirche
Soziales
Gesellschaft
Kultur
Umwelt
Kreuzkantor Roderich Kreile will dem 15-jährigen Kruzianer, der Videos mit nationalsozialistischem Inhalt ins Netz gestellt hat, eine zweite Chance geben. Er habe mit dem Jungen persönlich gesprochen und den Eindruck gewonnen, dass dieser die politische Dimension… ...
Seelsorge per Videochat, Gottesdienst digital und draußen, Singen mit Mund-Nasen-Bedeckung, Sitzungen im Kachelformat: So fasst Bischof Christian Stäblein zusammen, was die Coronavirus-Pandemie in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz… ...
s:15:"Göring-Eckardt";
In der Diskussion um Reform und Einsparungen bei der evangelischen Kirche hat Katrin Göring-Eckardt eine Reduzierung der Zahl der Landeskirchen angeregt. "Bürokratische und Doppelstrukturen versteht heute niemand mehr", sagte die Fraktionsvorsitzende der Grünen, die… ...
Die Zahl Wohnungsloser und von Wohnungslosigkeit bedrohter Menschen in Sachsen hat nach Erhebungen der Diakonie leicht zugenommen. In den Beratungsstellen sowie im ambulant betreuten Wohnen der Diakonie hätten im vergangenen Jahr 3.076 Personen Hilfe und… ...
Der Juso-Vorsitzende Kevin Kühnert hat mehr Toleranz für das Verhalten junger Menschen in der Corona-Krise gefordert. Der Chef der SPD-Nachwuchsorganisation sagte am Montag im RBB-Inforadio, für die Jüngeren falle derzeit vieles aus, "was das Leben schön macht", wie… ...
Das Durchschnittsalter der Väter bei der Geburt eines Kindes steigt. Wie das Statistische Bundesamt auf Basis einer neuen Studie zu Vaterschaften am Freitag in Wiesbaden mitteilte, stieg seit 1991 das durchschnittliche Alter um 3,6 auf 34,6 Jahre im vergangenen Jahr… ...
Sachsen-Anhalt will die ursprünglich zum 1. November geplanten Lockerungen im Zusammenhang mit der Eindämmung der Corona-Pandemie aussetzen. Demnach sollen Klubs, Musikklubs und Diskotheken weiterhin geschlossen bleiben, kündigte die Landesregierung nach einer… ...
Brandenburg verschärft seine Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie. Das Land sei zwar bislang gut durch die Pandemie gekommen, sagte Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) nach dem Kabinettsbeschluss am Dienstag in Potsdam. Der derzeitige Anstieg der… ...
Das Land Berlin verschärft vor dem Hintergrund hoher Coronavirus-Infektionszahlen die Regelungen zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in der Öffentlichkeit. Eine Maske sei künftig Pflicht auf Floh-, Wochen- und Weihnachtsmärkten, sagte Berlins Regierender… ...
Im ostsächsischen Görlitz entsteht ein moderner Forschungs- und Sammlungscampus für das Senckenberg Museum für Naturkunde. Der erste Spatenstich erfolgte am Dienstag im Beisein von Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU). Die Kosten beziffert das… ...
Die Rassenkunde der Nationalsozialisten am Beispiel der Vernichtung von Juden der polnischen Stadt Tarnów steht ab Mittwoch im Mittelpunkt einer Ausstellung im Berliner Dokumentationszentrum Topographie des Terrors. Dokumentiert wird das Projekt zweier ehrgeiziger… ...
Der Nachlass des Fotografen Roger Melis (1940-2009) kommt in die Berliner Akademie der Künste. In einem ersten Schritt würden Künstler- und Autorenporträts von Roger Melis übernommen, der am 20. Oktober 80 Jahre alt geworden wäre, wie die Akademie am Montag in… ...
Gleich zwei neue Urwaldpfade laden bald in Thüringen zum Entdecken ein. Gemeinsam mit dem Naturpark Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale, der Stadt Hirschberg und ThüringenForst werde am Mittwoch der Urwaldpfad "Hirschberg" eingeweiht, teilte der Umweltverband WWF… ...
Eine Eichen-Allee bei Seedorf nahe Lenzen im brandenburgischen Landkreis Prignitz ist "Allee des Jahres 2020" in Deutschland. Das Siegerfoto "Symmetrie" von Anja Möller (Brandenburg) konnte sich im bundesweiten Fotowettbewerb gegen mehr als 355 weitere Vorschläge… ...
Bei der Urwahl der Kandidaten für den "Vogel des Jahres 2021" liegt nach dem Start vor einer Woche laut Umweltverband Nabu "überraschend" die Stadttaube in Führung. Auf Platz zwei, drei und vier der derzeitigen Top-Ten-Nominierungen folgen Goldregenpfeifer,… ...
epd Bild
epd bild

Tagesaktuelle Bilder, Themenfotos und Reportagefotografie: epd bild bietet mehr als 250.000 Motive. Recherche und Gastzugang ohne Anmeldung kostenlos.

epd Archiv
epd Archiv

Agentur und Fachdienste: Das digitale epd Archiv ermöglicht die Recherche über mehr als 700.000 Texte seit dem Jahr 1996.