epd Landesdienst Ost

Startseite Ost - Akkordeon

Agenturdienst

Der epd-Landesdienst Ost berichtet aus Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Gesteuert wird der Dienst vom Berliner Büro aus, das seinen Sitz im Pressehaus am Schiffbauerdamm hat, im Herzen der Bundeshauptstadt. In allen östlichen Bundesländern unterhält der epd Büros, aus denen Redakteure und Korrespondenten berichten. Von hier aus beliefert der Landesdienst nahezu alle regionalen Tageszeitungen in Ostdeutschland, überregionale Kunden, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk, Pressestellen sowie Institutionen wie Landtage und Landesregierungen mit aktuellen Meldungen, Hintergründen und Features.

Herausgeber von epd Ost ist der Evangelische Presseverband Ost e.V., der am 30. August 1990 durch Vertreter von elf evangelischen Landes- und Freikirchen in Berlin gegründet wurde und der heute folgende Mitglieder hat: Evangelische Landeskirche Anhalts, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens, Evangelische Kirche in Mitteldeutschland, Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik gGmbH. Der gemeinnützige Verein wird von der Mitgliederversammlung und einem fünfköpfigen Vorstand geleitet, an dessen Spitze Oberkirchenrat Dietrich Bauer (Radebeul) steht.

Auf dem Gebiet des Landesdienstes liegen unter anderem Luthers Lebens- und Wirkungsstätten Wittenberg, Eisleben und Erfurt sowie Eisenach mit der Wartburg. Die Geschichte der Reformation gehört für epd Ost ebenso zum Themenspektrum wie die Gegenwart kirchlichen Lebens in einem Umfeld, das nach 40 Jahren DDR stark säkularisiert ist. Hinzu kommen die Themenbereiche Ethik, Soziales, Menschenrechte, Entwicklung, Umwelt, Kultur und Medien. epd Ost wurde 1990, im Jahr der deutschen Einheit, gegründet. Die jüngste Geschichte - insbesondere die Zeit der deutschen Teilung, aber auch die Erinnerung an die Orte der NS-Diktatur - sind ein besonderer Schwerpunkt unseres epd-Landesdienstes.

epd-Ost-Tagesdienst

Der epd-Ost-Tagesdienst erscheint sechs Mal pro Woche und bietet einen vollständigen Überblick über aktuelle Ereignisse und Entwicklungen in Ostdeutschland. Als tägliche Mail (sonntags bis freitags) kostet er monatlich 15 Euro.

Wochenspiegel (Ausgabe Ost)

Der Wochenspiegel Ost, der in digitaler Form das aktuelle Material des Landesdienstes und der Zentralredaktion enthält, kostet monatlich als wöchentliche Mail (montags) 5,10 Euro.

Themen
Kirche
Soziales
Gesellschaft
Kultur
Umwelt
Zwei Bürgerinitiativen haben bundesweite Online-Petitionen gegen die Potsdamer Garnisonkirche gestartet. So fordert ein Bündnis aus Wissenschaftlern, Kulturschaffenden, Architekten sowie politisch, kirchlich und zivilgesellschaftlich Engagierten in einem am Montag… ...
Die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens hat alle Hochwasserschäden an ihren Gebäuden aus dem Jahr 2013 beseitigt. Seit der Flut an Elbe und Mulde im Juni vor sechs Jahren wurden insgesamt 52 Maßnahmen umgesetzt, wie die Landeskirche am Montag in Dresden… ...
Mit einem Gottesdienst ist der neue theologische Direktor der Evangelischen Wittenbergstiftung, Renke Brahms, am Sonntag in Wittenberg offiziell in sein Amt eingeführt worden. Der 63-Jährige, der auch Friedensbeauftragter der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD… ...
Senioren müssen für ihre Unterbringung im Pflegeheim immer tiefer in die Tasche greifen. Deren monatlicher Eigenanteil sei im ersten Halbjahr 2019 im Bundesdurchschnitt auf 1.891 Euro gestiegen, berichtet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" in seiner jüngsten… ...
Wohnungslosen steht jetzt in Berlin-Pankow ein Übergangshaus zur Verfügung. Es bietet Platz für bis zu 46 Menschen. "Ich freue mich sehr, dass dieses Übergangshaus jetzt nach kurzer Bauzeit eröffnen kann", sagte Berlins Sozialsenatorin Elke Breitenbach (Linke) am… ...
Eine Woche vor Beginn des neuen Schuljahres sieht der Thüringer Lehrerverband (tlv) für Ostthüringen einen "Unterrichtsnotstand". Grund sei der Wegfall der sogenannten Lehrerwochenstunden für Angebote zusätzlich zum regulären Unterricht, sagte der tlv-Vorsitzende… ...
Der bundesweit bekannte Brandenburger Künstler Rainer Opolka will auch in Potsdam ein Zeichen gegen Rechtsextremismus setzen und einen seiner berühmten "Wolfsmenschen" vor dem Sitz des AfD-Landesverbandes aufstellen. Die übergroße Skulptur, die den "Hitlergruß"… ...
Berlin wird den 30. Jahrestag von friedlicher Revolution und Mauerfall mit einem einwöchigen Festival begehen. An sieben Originalschauplätzen soll vom 4. bis 10. November die Berliner "Route der Revolution" erzählt werden, kündigte Berlins Regierender Bürgermeister… ...
In der ersten Berufungsverhandlung zu den Neonazi-Krawallen von Leipzig-Connewitz Anfang 2016 hat das Landgericht Leipzig das Urteil der Vorinstanz korrigiert. Die Haftstrafen gegen zwei Angeklagte von je einem Jahr und acht Monaten werden in Bewährungsstrafen… ...
Eisenach hat Johann Sebastian Bach (1685-1750) vom Sockel geholt. Per Autokran wurde die 1,4 Tonnen schwere Plastik des Komponisten unter großem Interesse zahlreicher Schaulustiger auf einen Transporter verladen, teilte die Stadtverwaltung am Donnerstag mit. Die 130… ...
Nach rund vier Monaten schließt die Sonderausstellung "Verehrt. Geliebt. Vergessen. Maria zwischen den Konfessionen" im Augusteum in Wittenberg. Bis Sonntag haben Besucher noch einmal Gelegenheit, die seit Mitte April laufende Schau zu besichtigen, wie die Stiftung… ...
Sein Architekturideal formulierte er einmal in dem kurzen Satz: "Weniger ist mehr". Mies van der Rohe, Schöpfer der "Haut und Knochen"-Architektur, gilt als einer der bedeutendsten Architekten des 20. Jahrhunderts. Der in Aachen geborene Architekt emigrierte fünf… ...
Das für Amseln tödliche Usutu-Virus breitet sich in Thüringen offenbar weiter aus. Seit Jahresbeginn sei der Erreger schon an 25 Vögeln im Freistaat nachgewiesen worden, sagte Klaus Lieder vom Naturschutzbund (Nabu) am Montag in Jena. Der erste Fall in Thüringen sei… ...
Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) fordert das Europäische Grüne Band entlang des früheren Eisernen Vorhangs in die Unesco-Welterbeliste aufzunehmen. 30 Jahre nach der Öffnung des Eisernen Vorhangs stehe das Grüne Band Europa heute in einmaliger… ...
Mehrere Hundert Menschen haben am Sonntag in Potsdam auf der Havel und an Land für einen zügigen Kohleausstieg bis spätestens 2030 demonstriert. An der sogenannten Coal & Boat-Demo beteiligten sich nach Angaben der Veranstalter 120 Boote mit rund 350 Menschen an… ...
epd Bild
epd bild

Tagesaktuelle Bilder, Themenfotos und Reportagefotografie: epd bild bietet mehr als 250.000 Motive. Recherche und Gastzugang ohne Anmeldung kostenlos.

epd Archiv
epd Archiv

Agentur und Fachdienste: Das digitale epd Archiv ermöglicht die Recherche über mehr als 700.000 Texte seit dem Jahr 1996.