epd Landesdienst Ost

Startseite Ost - Akkordeon

Agenturdienst

Der epd-Landesdienst Ost berichtet aus Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Gesteuert wird der Dienst vom Berliner Büro aus, das seinen Sitz im Pressehaus am Schiffbauerdamm hat, im Herzen der Bundeshauptstadt. In allen östlichen Bundesländern unterhält der epd Büros, aus denen Redakteure und Korrespondenten berichten. Von hier aus beliefert der Landesdienst nahezu alle regionalen Tageszeitungen in Ostdeutschland, überregionale Kunden, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk, Pressestellen sowie Institutionen wie Landtage und Landesregierungen mit aktuellen Meldungen, Hintergründen und Features.

Herausgeber von epd Ost ist der Evangelische Presseverband Ost e.V., der am 30. August 1990 durch Vertreter von elf evangelischen Landes- und Freikirchen in Berlin gegründet wurde und der heute folgende Mitglieder hat: Evangelische Landeskirche Anhalts, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens, Evangelische Kirche in Mitteldeutschland, Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik gGmbH. Der gemeinnützige Verein wird von der Mitgliederversammlung und einem fünfköpfigen Vorstand geleitet, an dessen Spitze Oberkirchenrat Dietrich Bauer (Radebeul) steht.

Auf dem Gebiet des Landesdienstes liegen unter anderem Luthers Lebens- und Wirkungsstätten Wittenberg, Eisleben und Erfurt sowie Eisenach mit der Wartburg. Die Geschichte der Reformation gehört für epd Ost ebenso zum Themenspektrum wie die Gegenwart kirchlichen Lebens in einem Umfeld, das nach 40 Jahren DDR stark säkularisiert ist. Hinzu kommen die Themenbereiche Ethik, Soziales, Menschenrechte, Entwicklung, Umwelt, Kultur und Medien. epd Ost wurde 1990, im Jahr der deutschen Einheit, gegründet. Die jüngste Geschichte - insbesondere die Zeit der deutschen Teilung, aber auch die Erinnerung an die Orte der NS-Diktatur - sind ein besonderer Schwerpunkt unseres epd-Landesdienstes.

epd-Ost-Tagesdienst

Der epd-Ost-Tagesdienst erscheint sechs Mal pro Woche und bietet einen vollständigen Überblick über aktuelle Ereignisse und Entwicklungen in Ostdeutschland. Als tägliche Mail (sonntags bis freitags) kostet er monatlich 16 Euro.

Wochenspiegel (Ausgabe Ost)

Der Wochenspiegel Ost, der in digitaler Form das aktuelle Material des Landesdienstes und der Zentralredaktion enthält, kostet monatlich als wöchentliche Mail (montags) 5,20 Euro.

Themen
Kirche
Soziales
Gesellschaft
Kultur
Umwelt
Die Synode der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) hat ihre finanziellen Rahmenbedingungen in Zeiten der Corona-Krise nachjustiert. Mehrheitlich wurden am Freitagabend die Nachtragshaushalte für 2020 und 2021 beschlossen. Sie waren notwendig geworden,… ...
Erfurts katholischer Bischof Ulrich Neymeyr ist in der ARD-Show "Klein gegen Groß" als Glocken-Kenner an der zehnjährigen Annika aus der Schweiz gescheitert. Der 63-jährige Geistliche erkannte in der Samstagabendshow nur eine Glocke richtig, seine aus einer… ...
Der Theologe Heinz-Joachim Lohmann schätzt Corona-kritische Strömungen in den Kirchen als Randgruppe ein. Im Interview mit dem Berliner "Tagesspiegel" (Samstag) sprach der Beauftragte der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz zum Umgang mit… ...
Jeder sechste Bundesbürger ist offenbar bereit, ein Kind zu ohrfeigen. Fast jeder zweite Befragte ist zudem der Auffassung, "dass ein Klaps auf den Hintern noch keinem Kind geschadet hat", wie aus einer am Donnerstag veröffentlichten Umfrage der Klinik für Kinder-… ...
Thüringens Landesbeauftragter für Menschen mit Behinderungen, Joachim Leibiger, hat auf das Fehlen barrierefrei zugänglicher öffentlicher Toiletten aufmerksam gemacht. Das schränke viele Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen etwa beim Einkaufen in den… ...
Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat die vom Bundeskanzleramt vorgeschlagene Regel verteidigt, dass Kinder in ihrer Freizeit nur noch eine Freundin oder einen Freund treffen sollen. "Die Maßnahme ist bisher nicht beschlossen worden", sagte Giffey dem… ...
Zwei Wochen nach der aus dem Ruder gelaufenen Demonstration der "Querdenken"-Bewegung ist am Samstag in Leipzig erneut gegen die Corona-Beschränkungen demonstriert worden. Dabei kamen allerdings nach Angaben der Polizei weit weniger Menschen zusammen als am 7.… ...
Vor einer weiteren Demonstration der "Querdenken"-Bewegung in Leipzig kündigt die Stadtverwaltung ein konsequentes Vorgehen bei Missachtung von Corona-Auflagen an. Verstöße gegen Regelungen der Corona-Schutzverordnung würden mit einem Bußgeld in Höhe von 150 Euro… ...
Eine Minderheit von evangelikalen Christen ist nach Einschätzung des evangelischen Theologen Michael Diener ansprechbar für die "Querdenker"-Bewegung. Diese Gruppe von Menschen mit einem evangelikalen Glaubensprofil sei "klein, aber doch sichtbar", sagte Diener am… ...
Die traditionelle Silvesterparty vor dem Brandenburger Tor in Berlin steht wegen der Corona-Pandemie vor der Absage. Berlins Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne) sagte der "Berliner Morgenpost" (Sonntag): "Es wird keine Riesenpartys und Familientreffen geben… ...
Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) hat eine Öl-Attacke auf eine Bronzeplastik im Potsdamer Schloss Cecilienhof Mitte September bestätigt. Die Verunreinigungen mit einer öligen Flüssigkeit seien bei einem regulären Kontrollgang… ...
Neues Leitbild, neue Struktur, neues Jahresthema: Die Präsidentin der Klassik Stiftung Weimar, Ulrike Lorenz, drückt der Institution nach 15 Monaten im Amt ihren Stempel auf. Man begreife sich als kulturpolitische Instanz, die das ihr anvertraute Erbe nutze, um… ...
Sachsens Gärten und Parks setzt der Klimawandel immer mehr zu. Die Folgen von extremen Trockenzeiten seien für die historischen Anlagen gravierend, teilte die Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH am Freitag in Dresden mit. Ohne Anpassungsmaßnahmen… ...
Der Bund unterstützt Vorhaben im Gartenreich Dessau-Wörlitz und in der Lutherstadt Wittenberg mit 5,4 Millionen Euro. Mit den Mitteln soll eine klimagerechte Stadtentwicklung gefördert und zur Reduktion von Treibhausgas-Emissionen beigetragen werden, wie die… ...
Das Umweltbundesamt (UBA) fordert von Online-Händlern mehr Anstrengungen zur Müllvermeidung. So sollten Online-Plattformen prüfen, ob sich die Verkäufer an die Pflicht zur Registrierung im Verpackungsregister hielten, erklärte UBA-Präsident Dirk Messner am Mittwoch… ...
epd Bild
epd bild

Tagesaktuelle Bilder, Themenfotos und Reportagefotografie: epd bild bietet mehr als 250.000 Motive. Recherche und Gastzugang ohne Anmeldung kostenlos.

epd Archiv
epd Archiv

Agentur und Fachdienste: Das digitale epd Archiv ermöglicht die Recherche über mehr als 700.000 Texte seit dem Jahr 1996.