epd Landesdienst Ost

Startseite Ost - Akkordeon

Agenturdienst

Der epd-Landesdienst Ost berichtet aus Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Gesteuert wird der Dienst vom Berliner Büro aus, das seinen Sitz im Pressehaus am Schiffbauerdamm hat, im Herzen der Bundeshauptstadt. In allen östlichen Bundesländern unterhält der epd Büros, aus denen Redakteure und Korrespondenten berichten. Von hier aus beliefert der Landesdienst nahezu alle regionalen Tageszeitungen in Ostdeutschland, überregionale Kunden, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk, Pressestellen sowie Institutionen wie Landtage und Landesregierungen mit aktuellen Meldungen, Hintergründen und Features.

Herausgeber von epd Ost ist der Evangelische Presseverband Ost e.V., der am 30. August 1990 durch Vertreter von elf evangelischen Landes- und Freikirchen in Berlin gegründet wurde und der heute folgende Mitglieder hat: Evangelische Landeskirche Anhalts, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens, Evangelische Kirche in Mitteldeutschland, Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik gGmbH. Der gemeinnützige Verein wird von der Mitgliederversammlung und einem fünfköpfigen Vorstand geleitet, an dessen Spitze Oberkirchenrat Dietrich Bauer (Radebeul) steht.

Auf dem Gebiet des Landesdienstes liegen unter anderem Luthers Lebens- und Wirkungsstätten Wittenberg, Eisleben und Erfurt sowie Eisenach mit der Wartburg. Die Geschichte der Reformation gehört für epd Ost ebenso zum Themenspektrum wie die Gegenwart kirchlichen Lebens in einem Umfeld, das nach 40 Jahren DDR stark säkularisiert ist. Hinzu kommen die Themenbereiche Ethik, Soziales, Menschenrechte, Entwicklung, Umwelt, Kultur und Medien. epd Ost wurde 1990, im Jahr der deutschen Einheit, gegründet. Die jüngste Geschichte - insbesondere die Zeit der deutschen Teilung, aber auch die Erinnerung an die Orte der NS-Diktatur - sind ein besonderer Schwerpunkt unseres epd-Landesdienstes.

epd-Ost-Tagesdienst

Der epd-Ost-Tagesdienst erscheint sechs Mal pro Woche und bietet einen vollständigen Überblick über aktuelle Ereignisse und Entwicklungen in Ostdeutschland. Als tägliche Mail (sonntags bis freitags) kostet er monatlich 16 Euro.

Wochenspiegel (Ausgabe Ost)

Der Wochenspiegel Ost, der in digitaler Form das aktuelle Material des Landesdienstes und der Zentralredaktion enthält, kostet monatlich als wöchentliche Mail (montags) 5,30 Euro.

Themen
Kirche
Soziales
Gesellschaft
Kultur
Umwelt
Nach einer Attacke auf eine evangelische Kirche in Leipzig in der vergangenen Woche hat die für Linksextremismus zuständige "Soko LinX" beim sächsischen Landeskriminalamt (LKA) die Ermittlungen übernommen. Es gebe ein Bekennerschreiben, das auf eine politisch… ...
Der Weg für den ersten Kloster-Neubau der Zisterzienser in Brandenburg seit dem Mittelalter ist frei. Der Haushalts- und Finanzausschuss des Landtages habe am Donnerstag dem Verkauf des ehemaligen Forsthauses Treppeln an das katholische Priorat Neuzelle zum Zweck… ...
Der neue Potsdamer Generalsuperintendent der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Kristóf Bálint, hat seinen Dienst angetreten. Bischof Christian Stäblein übergab in Potsdam Amtskreuz und Diensturkunde an den Theologen, wie die… ...
Die Diakonie Sachsen schlägt eine rasche Aufnahme wohnungsloser Menschen in die Prioritätenliste bei Corona-Impfungen vor. Auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Bereich der Wohnungsnotfallhilfe sollte diese Möglichkeit eingeräumt werden, teilte die Diakonie… ...
Das christliche Kinder- und Jugendwerk "Die Arche" hat wegen der pandemiebedingten Schließung der Schulen zu Spenden funktionierender Smartphones und Tablets aufgerufen. Dies sei wichtig, um mit den Kindern während des Lockdowns in Kontakt zu bleiben und sie beim… ...
Wegen der Corona-Pandemie bleibt die Lage im Städtischen Friedhofs- und Bestattungswesen Dresden äußerst angespannt. In der ersten Woche dieses Jahres habe das Krematorium Dresden-Tolkewitz so viele Verstorbene aufnehmen müssen wie noch nie zuvor, erklärte Dresdens… ...
Sachsens Landesregierung setzt nach Abstimmungsproblemen einen Corona-Koordinator ein. Wie das Sozialministerium am Donnerstag in Dresden bestätigte, übernimmt die Aufgabe der 53-jährige Axel Meyer. Er leitete bisher im Innenministerium den Führungsstab des… ...
Der nächste Thüringer Landtag soll nicht wie geplant am 25. April, sondern erst am 26. September gewählt werden. Auf den gemeinsamen Termin mit der Bundestagswahl hätten sich Linke, Grüne, SPD und CDU nach intensiven Verhandlungen in Erfurt geeinigt, sagte… ...
Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) rückt von der zuletzt restriktiven Praxis gegenüber Kirchenasylen wieder ab. Wie die Behörde am Donnerstag in Nürnberg mitteilte, werden Schutzsuchende im Kirchenasyl nicht länger als "flüchtig" angesehen, wenn ihr… ...
Der "Goldene Spatz" wird von der Kulturstiftung des Bundes mit 91.000 Euro unterstützt. Das Geld soll helfen, beim größten deutschen Kinderfilmfestival in den Thüringer Städten Erfurt und Gera ein interaktives Format zu etablieren, teilte die Stiftung am Donnerstag… ...
Sachsen-Anhalt will in der Corona-Pandemie weitere 4,5 Millionen Euro zur Unterstützung soloselbständiger Künstlerinnen und Künstler bereitstellen. Es sei bereits "weitgehend geklärt", dass die Summe als Neuauflage des Stipendienprogramms "Kultur ans Netz" in Kürze… ...
Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) hat ein weiteres von Nazis enteignetes Werk aus dem Schwabinger Kunstfund von Cornelius Gurlitt (1932-2014) zurückgegeben. Die Zeichnung "Das Klavierspiel" von Carl Spitzweg (1808-1885) sei auf Wunsch der Erben des… ...
Der Naturschutzbund (Nabu) ist mit den ersten Ergebnissen der diesjährigen "Stunde der Wintervögel" in Thüringen zufrieden. Nach der Vogelzählaktion am vergangenen Wochenende hätten bereits über 4.800 Vogelfreunde ihre Beobachtungen gemeldet, sagte ein Sprecher des… ...
Die diesjährige Winter-Vogelbeobachtungsaktion hat nach Angaben des Naturschutzbundes (Nabu) alle Rekorde gebrochen. An der "Stunde der Wintervögel" am vergangenen Wochenende hätten sich mehr als 185.000 Vogelfreundinnen und -freunde beteiligt. Gesichtet wurden… ...
Die Volksinitiative "Verkehrswende Brandenburg jetzt!" hat fast 30.000 Unterstützer gefunden. Die insgesamt 28.584 Unterschriften seien am Mittwoch an den Landtag übergeben worden, teilten die Initiatoren in Potsdam mit. Damit seien deutlich mehr als die… ...
epd Bild
epd bild

Tagesaktuelle Bilder, Themenfotos und Reportagefotografie: epd bild bietet mehr als 250.000 Motive. Recherche und Gastzugang ohne Anmeldung kostenlos.

epd Archiv
epd Archiv

Agentur und Fachdienste: Das digitale epd Archiv ermöglicht die Recherche über mehr als 700.000 Texte seit dem Jahr 1996.