epd Landesdienst Ost

Startseite Ost - Akkordeon

Agenturdienst

Der epd-Landesdienst Ost berichtet aus Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Gesteuert wird der Dienst vom Berliner Büro aus, das seinen Sitz im Pressehaus am Schiffbauerdamm hat, im Herzen der Bundeshauptstadt. In allen östlichen Bundesländern unterhält der epd Büros, aus denen Redakteure und Korrespondenten berichten. Von hier aus beliefert der Landesdienst nahezu alle regionalen Tageszeitungen in Ostdeutschland, überregionale Kunden, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk, Pressestellen sowie Institutionen wie Landtage und Landesregierungen mit aktuellen Meldungen, Hintergründen und Features.

Herausgeber von epd Ost ist der Evangelische Presseverband Ost e.V., der am 30. August 1990 durch Vertreter von elf evangelischen Landes- und Freikirchen in Berlin gegründet wurde und der heute folgende Mitglieder hat: Evangelische Landeskirche Anhalts, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens, Evangelische Kirche in Mitteldeutschland, Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik gGmbH. Der gemeinnützige Verein wird von der Mitgliederversammlung und einem fünfköpfigen Vorstand geleitet, an dessen Spitze Oberkirchenrat Dietrich Bauer (Radebeul) steht.

Auf dem Gebiet des Landesdienstes liegen unter anderem Luthers Lebens- und Wirkungsstätten Wittenberg, Eisleben und Erfurt sowie Eisenach mit der Wartburg. Die Geschichte der Reformation gehört für epd Ost ebenso zum Themenspektrum wie die Gegenwart kirchlichen Lebens in einem Umfeld, das nach 40 Jahren DDR stark säkularisiert ist. Hinzu kommen die Themenbereiche Ethik, Soziales, Menschenrechte, Entwicklung, Umwelt, Kultur und Medien. epd Ost wurde 1990, im Jahr der deutschen Einheit, gegründet. Die jüngste Geschichte - insbesondere die Zeit der deutschen Teilung, aber auch die Erinnerung an die Orte der NS-Diktatur - sind ein besonderer Schwerpunkt unseres epd-Landesdienstes.

epd-Ost-Tagesdienst

Der epd-Ost-Tagesdienst erscheint sechs Mal pro Woche und bietet einen vollständigen Überblick über aktuelle Ereignisse und Entwicklungen in Ostdeutschland. Als tägliche Mail (sonntags bis freitags) kostet er monatlich 16 Euro.

Wochenspiegel (Ausgabe Ost)

Der Wochenspiegel Ost, der in digitaler Form das aktuelle Material des Landesdienstes und der Zentralredaktion enthält, kostet monatlich als wöchentliche Mail (montags) 5,30 Euro.

Themen
Kirche
Soziales
Gesellschaft
Kultur
Umwelt
Ein „Pilgerweg der Versöhnung“ soll künftig in Dresden die fünf Nagelkreuzzentren verbinden. Ein erstes Teilstück wurde am Sonntag eröffnet, wie die Dresdner Kirchenbezirke mitteilten. Es führt von der Schifferkirche „Maria am Wasser“ in Dresden-Hosterwitz bis zur… ...
Die Dresdner Frauenkirche hat einen neuen Pfarrer: Der bisherige Freiburger Stadtdekan Markus Engelhardt (59) ist am Sonntag in einem Gottesdienst in der berühmten Dresdner Kirche eingeführt worden.In seiner Predigt ermunterte Engelhardt dazu, in jeder… ...
Mit einer kurzen Andacht hat die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) am Dienstag auf dem Hof der Wartburg bei Eisenach an die Ankunft Martin Luthers (1483-1546) dort vor 500 Jahren erinnert. Für die evangelischen Christen habe der Aufenthalt des… ...
Unter dem Druck der Corona-Pandemie wurden die Impfstoffe innerhalb weniger Monate entwickelt. Fast genauso schnell kursierten Gerüchte, die Impfungen machten unfruchtbar oder veränderten das Erbgut. Auch unter Migranten und Geflüchteten sind solche… ...
Weniger als die Hälfte der 15-Jährigen in Deutschland kann in Texten Fakten von Meinungen zu unterscheiden. Das ergab die Pisa-Sonderauswertung „Lesen im 21. Jahrhundert: Lese- und Schreibkompetenzen in einer digitalen Welt“, die OECD-Bildungsdirektor Andreas… ...
Sächsische Lehrerinnen und Lehrer sind einer Umfrage zufolge zunehmend von Gewalt betroffen. In den vergangenen drei Jahren seien an den Schulen im Freistaat verschiedene Formen der Gewalt aufgetreten, erklärte der Sächsische Lehrerverband am Donnerstag in Radebeul… ...
Berlin (epd) Anlässlich des 88. Jahrestages ist am Montag vielerorts in Berlin und Brandenburg mit Veranstaltungen der nationalsozialistischen Bücherverbrennungen vom 10. Mai 1933 gedacht worden. Die Antisemitismusbeauftragte der evangelischen Landeskirche, Marion… ...
Vertreter der Jüdischen Gemeinden in Sachsen haben die „Querdenken“-Demonstrationen von Gegnern der Corona-Maßnahmen scharf kritisiert. Dort postulierte „antisemitische Verschwörungstheorien und die Verhöhnung der NS-Opfer sind durch nichts zu rechtfertigen“, sagte… ...
Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat zum 76. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkrieges zur Verteidigung demokratischer Errungenschaften aufgerufen. „Der 8. Mai ist ein Tag der Erinnerung, des Gedenkens und der Mahnung“, erklärte Woidke am… ...
Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SPK) will offenbar an dem umstrittenen Südseeboot von der Insel Luf im heutigen Papua-Neuguinea festhalten. „Das Boot wird im Humboldt Forum gezeigt werden. Es wird als Mahnmal der Schrecken der deutschen Kolonialzeit und auch… ...
Nach monatelanger Zwangspause können die Schlösser Caputh, Oranienburg und Rheinsberg von Mittwoch an wieder besichtigt werden. Grund ist die Sieben-Tage-Inzidenz von unter 100 in den Landkreisen Potsdam-Mittelmark, Oberhavel und Ostprignitz-Ruppin. Voraussetzung… ...
Die sächsische Gottfried-Silbermann-Gesellschaft veranstaltet erstmals einen Erzgebirgischen Orgelsommer. Geplant sind von Juni bis Oktober elf Konzerte in Kirchen, von der Mittagsmusik bis hin zu einem zweitägigen Orgelfest, wie die Gesellschaft am Montag bin… ...
Der Naturschutzbund (Nabu) ruft am verlängerten Himmelfahrt-Wochenende auch in Thüringen zur Teilnahme an der „Stunde der Gartenvögel“ auf. Mit dem traditionellen Vorhaben soll von Donnerstag bis Sonntag (13. bis 16. Mai) geklärt werden, welche und wie viele Vögel… ...
Trotz Corona-Pandemie treibt die übergroße Mehrheit der Deutschen der Klimaschutz weiter um. Laut der am Donnerstag in Berlin von Bundesumweltministerium und Umweltbundesamt (UBA) vorgestellten Umweltbewusstseinsstudie 2020 halten 70 Prozent den Klimaschutz für… ...
Das Thüringer Umweltministerium hat die Bevölkerung zu mehr Insektenschutz aufgerufen. Auf dem Erfurter Domplatz startete dazu am Mittwoch die Aktion "Werden Sie Artenschützer*in", wie eine Ministeriumssprecherin sagte. Dafür bekämen die Menschen in Thüringen an… ...
epd Bild
epd bild

Tagesaktuelle Bilder, Themenfotos und Reportagefotografie: epd bild bietet mehr als 250.000 Motive. Recherche und Gastzugang ohne Anmeldung kostenlos.

epd Archiv
epd Archiv

Agentur und Fachdienste: Das digitale epd Archiv ermöglicht die Recherche über mehr als 700.000 Texte seit dem Jahr 1996.