epd Fachdienst Medien

Startseite Medien - Akkordeon

Der Fachdienst

epd medien hat alle Medienkanäle im Blick: Fernsehen, Radio, Presse und Internet. Das renommierte, wöchentlich erscheinende Heft informiert hintergründig über aktuelle Ereignisse und Trends aus den Medienhäusern. Das Heft kann auch digital als pdf abonniert werden. Zusätzlich erhalten die Abonnenten jeden Werktag per Mail einen Newsletter mit aktuellen Medienmeldungen.

Schwerpunkte

Der umfassende Nachrichtenteil enthält das Neueste aus der deutschen und internationalen Medienpolitik, aus Medienwirtschaft, Medienrecht, Sender- und Programmentwicklung. Wichtige Themenfelder sind auch Pressefreiheit und Medienethik. Leitartikel liefern Analysen und Kommentare. Interviews und Gastbeiträge präsentieren die Positionen von Verantwortlichen und Experten aus erster Hand. Die Hörfunk- und Fernsehkritiken namhafter Autoren beschreiben und beurteilen nicht nur die jeweiligen Programmleistungen, sondern ordnen diese in die aktuellen gesellschaftlichen Debatten ein. Die Redaktion ist bekannt für ihre hervorragenden Quellen, für gründliche und investigative Recherche und für unabhängige Programmbeobachtung.

Kunden

Der Fachdienst richtet sich an Medienmacherinnen in Sendern, Verlagen und bei Online-Angeboten, an Medienwissenschaftler und Medienrechtlerinnen sowie Studenten und Studentinnen der Medienstudiengänge. Die Kritiken haben eine wichtige Orientierungs- und Referenzfunktion für Drehbuchautorinnenen, Regisseure, Produzentinnen und Redakteure.

70-jährige Geschichte

1949 wurde epd medien als „epd Kirche und Rundfunk“ in Bethel von epd-Chefredakteur Focko Lüpsen mit dem Ziel gegründet, die „Kenntnis der technischen, künstlerischen und volkserzieherischen Möglichkeiten der Rundfunkarbeit in den Kreisen der Kirche und die Kenntnis des kirchlichen Lebens und Wollens beim Rundfunk“ zu vertiefen. Die erste Ausgabe erschien am 21. Januar 1949, zum 70-jährigen Bestehen ist ein Sonderheft erschienen. Erster Chefredakteur war Dr. Heinz Schwitzke. Von 1958 bis 1977 leitete Friedrich Wilhelm Hymmen den Fachdienst, der auch den Hörspielpreis der Kriegsblinden mitgegründet hatte. Der Fachdienst heißt seit 1997 epd medien und hat seinen Fokus inzwischen deutlich ausgeweitet. Zu den Schwerpunkten gehören heute neben den oben genannten Themen auch Digitalisierung und neue Medientechnologien.

Debatte zur Medien-Berichterstattung über Corona-Krise

In der Corona-Pandemie kommt den Medien eine sehr wichtige Informationsfunktion zu. Wie haben sie diese Rolle bisher ausgefüllt? Dazu sind in den vergangenen Wochen zahlreiche Beiträge in unterschiedlichen Medien erschienen. Wir haben eine Linkliste zusammengestellt, die wir in den nächsten Wochen erweitern werden.

Themen
Tagebuch
Debatte
Interview
Kritik
Inland
Internationales
Sie haben es tatsächlich getan! Die "Tagesthemen" haben ihr erstes "Pro und Contra" gesendet. Nachdem das Nachrichtenmagazin im Ersten im vergangenen September den "Kommentar" in "Meinung" umbenannt hatte, kündigte die Redaktionsleitung wenig später auch noch an,… ...
Vor 75 Jahren, am 21. Februar 1946, erschien "Die Zeit" zum ersten Mal. Seitdem ist sie stetig jünger geworden. Über Jahrzehnte prägten reine Textseiten mit wohldurchdachten Meinungen und tiefgründigen Analysen das Blatt. Verglichen mit anderen Medien sind die Texte… ...
Er hockt nachts an einer Theke und kippt sich Whiskey rein. Das Gesicht ist knitterig und fahl, die Augen sind glasig. Er spricht einen anderen Kneipenzombie an, wie zufällig. Sie reden halb lallend über zerbrochene Beziehungen und das ungerechte Leben. Das Ganze… ...
Woher kommt der Hype um die Audio-Diskussions-Plattform "Clubhouse", die aus den USA nun auch nach Deutschland kam? Liegt es an Corona? Daran, dass man endlich mal wieder entspannt mit vielen Leuten abhängen und quatschen kann? Ein bisschen bestimmt. Zumal der… ...
Die Proteste gegen Rassismus sind in die US-Zeitungsredaktionen eingedrungen. Es tut den Blättern gut. Leserinnen und Leser der Tageszeitung "Kansas City Star" bekamen im Dezember einen selbstkritischen Leitartikel geboten: Die Zeitung in der 500.000 Einwohner… ...
Westfernsehen? Was war das noch mal? Ostler erinnern sich: Das waren jene Sender jenseits der Grenze, die fast alle in der DDR so gern guckten. Tempi passati: Jüngst wendete Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff die nostalgische Vokabel ins Negative, als… ...
Die Fotos vom Aufruhr im US-Kapitol faszinierten. Ungehobelte Typen im Tempel der Demokratie. Männer mit roten Trump-Baseballmützen und Fahnen. Ein Foto ganz besonders: Der junge Mann mit Büffelhörnern (vermutlich aus Plastik) auf dem Kopf, Flagge und tätowiertem… ...
Erinnert sich noch jemand an die Debatte um die Erhöhung des Rundfunkbeitrags im vergangenen Jahr? "Beitragsstabilität" war das Zauberwort, mit dem die CDU-Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt die geplante Erhöhung blockierte. Landesväterlich hatte ihr… ...
Vor zehn Jahren, am 20. Februar 2011, starb der 1926 geborene Produzent Helmut Ringelmann, der die Programmgeschichte des ZDF auf entscheidende Weise geprägt hat, weit über seine enorm erfolgreichen Krimiserien "Der Kommissar", "Derrick" und "Der Alte" hinaus (epd 8… ...
Nachdem Sachsen-Anhalt die geplante Erhöhung des Rundfunkbeitrags blockiert hat, hat die Diskussion über eine Reform des Auftrags der öffentlich-rechtlichen Sender neue Fahrt gewonnen (epd 1, 3/21). Der ehemalige Justiziar des Hessischen Rundfunks (HR), Jürgen Betz… ...
Die ARD-Sender testen derzeit Möglichkeiten, die Sprachverständlichkeit bei Fernsehfilmen zu verbessern. In einem Test des WDR hat sich gezeigt, dass zwei Drittel der Zuschauer die Dialoge in Filmen schlecht verstehen können. Wie der Sender im Dezember mitteilte,… ...
Fast jeder hat das wohl schon einmal gesehen: Influencerinnen und Influencer, die beispielsweise auf Instagram mit ihren Babys posieren und wie nebenbei für ein Produkt werben. Das wirkt nahbar und ruft entzückte Kommentare bei den Followern hervor, ist aber bei… ...
Der Jahresbeginn 2020 ließ noch nicht viel von den Erosionen erahnen, die später alle Lebensbereiche heimsuchen sollten. Ende Januar fanden beispielsweise in Marl die Sitzungen der Grimme-Jurys regulär statt, inklusive enger Tuchfühlung mit den Nominierten beim… ...
Der WDR hat dem Rundfunkrat im Oktober ein Papier mit strategischen Überlegungen zu "Social Media im WDR" vorgelegt. Das Gremium nahm das Papier zur Kenntnis und forderte den Sender auf, in der ARD auf eine einheitliche Strategie im Umgang mit den sozialen… ...
Am 7. März wird die "Sendung mit der Maus" 50 Jahre alt. ARD und Kika feiern das Jubiläum dieses Klassikers des Kinderfernsehens mit mehreren Sendungen. "Väter" der "Maus", mit deren "Lach- und Sachgeschichten" inzwischen mehrere Generationen von Kindern in… ...
20 Millionen Euro für neue Serien, die ihre Premiere in der ARD-Mediathek haben werden - diese Ankündigung des Senderverbunds ließ zu Beginn des Jahres aufhorchen (epd 7/20). Im September startete dann die "Serienoffensive": Den Auftakt machte "Oktoberfest 1900", es… ...
Der Justiziar des Südwestrundfunks (SWR), Hermann Eicher, geht am 31. August in den Ruhestand. Eicher war 31 Jahre beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk. 1989 wurde er persönlicher Referent des damaligen Intendanten des Südwestfunks (SWF), Willibald Hilf.… ...
Vor 40 Jahren wurde die Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm (AG Dok) als medienpolitische Interessenvertretung von Dokumentarfilmern gegründet. Aus diesem Anlass findet am 27. Februar während der Berlinale ein Festakt statt. Der Dokumentarfilmer Thomas Frickel (65),… ...
Ende Juni geht der Geschäftsführer des Privatsenders Hit Radio FFH, Hans Dieter Hillmoth, in den Ruhestand. Hillmoth war 30 Jahre lang Geschäftsführer des Senders, den er 1989 aufgebaut hat. Zum Abschied erhielt er von Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) den… ...
"Meeresleuchten", Fernsehfilm, Regie und Buch: Wolfgang Panzer, Kamera: Ramunas Greicius, Produktion: KJ Entertainment, Fireworks Entertainment, Film Manufacturers (ARD/WDR, 17.2.21, 20.15-21.45 Uhr) Eine der größten offenen Fragen, die der Rückzug der… ...
VOR-SICHT: "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo", achtteilige Serie, Regie: Philipp Kadelbach: Buch: Annette Hess u.a., Kamera: Jakub Bejnarowicz, Produktion: Constantin Television (Amazon Prime, ab 19.2.21)Eltern sind hier verboten. Ihnen würden die Augen… ...
VOR-SICHT: "Der gute Bulle - Nur Tote reden nicht", Polizeifilm, Buch und Regie: Lars Becker, Kamera: Simon Guy Fässler, Produktion: Network Movie (ZDF, 17.2.21, 20.15-21.45 Uhr)Lars-Becker-Krimis mit Armin Rohde sind ja mittlerweile ein Genre für sich… ...
VOR-SICHT: "Tod von Freunden", vierteilige Drama-Serie, Regie und Buch: Friedemann Fromm, Kamera: Ralf Noack, Produktion: Letterbox Filmproduktion/Dynamic Television (ZDF, ab 7.2.21 sonntags, 22.15-00.10 Uhr) Fast acht Stunden Drama. Das sieht doch… ...
VOR-SICHT: "Sarah Kohr - Schutzbefohlen", Fernsehfilm, Regie: Bruno Grass, Buch: Timo Berndt, Kamera: Tobias Schmidt, Produktion: Die Film GmbH (ZDF, 1.2.21, 20.15-21.45 Uhr)Personenschutz ist ihre Spezialität - und gleichzeitig ihre größte Schwäche.… ...
VOR-SICHT: "Ruhe! Hier stirbt Lothar", Fernsehfilm, Regie: Hermine Huntgeburth, Buch: Ruth Toma, Kamera: Sebastian Edschmid, Produktion: Hager Moss Film (ARD/WDR, 27.1.21, 20.15-21.45 Uhr) Aschgrau, bleigrau, staubgrau, steingrau oder doch lieber… ...
VOR-SICHT: "Sörensen hat Angst", Tragikomödie, Regie: Bjarne Mädel, Buch: Sven Stricker, Kamera: Kristian Leschner, Produktion: Claussen + Putz (ARD/NDR, 20.1.21, 20.45-22.15 Uhr)Selbst das Rausfahren aus Hamburg stresst Hauptkommissar Sörensen noch.… ...
Der Gesetzesentwurf zur Modernisierung des Telekommunikationsrechts, den das Bundeskabinett im Dezember beschlossen hat, muss aus Sicht der Bundesländer an vielen Stellen verändert werden. Ein Punkt ist die von der Bundesregierung geplante Streichung des sogenannten… ...
Die Audio-Chat-App Clubhouse ruft die deutsche Medienaufsicht auf den Plan: "Die Medienanstalten prüfen derzeit die medienrechtliche Einordnung solcher Angebote", sagte der Vorsitzende der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM), Wolfgang Kreißig, dem… ...
Der NDR bekommt einen neuen Staatsvertrag. Die Ministerpräsidenten von Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein haben sich am 25. Januar auf die Novelle geeinigt, wie aus einer Mitteilung der Staatskanzlei Schleswig-Holstein an den… ...
Eine Wiederholung der TV-Talk-Sendung "Die letzte Instanz" des WDR hat empörte Reaktionen in den sozialen Netzwerken ausgelöst. Nach der Ausstrahlung am 29. Januar kritisierten Nutzer auf Twitter und Instagram die Sendung als diskriminierend und arrogant, weil sich… ...
Der MDR stört sich an mehreren Passagen in der Novelle des MDR-Staatsvertrags und hält diese für rechtlich problematisch. Laut einer neuen Vorschrift soll die Intendantin des Senders darauf hinwirken, dass den drei Staatsvertragsländern "ihre Anteile an den… ...
Der Hamburger Kultur- und Mediensenator Carsten Brosda (SPD) hat angesichts der jüngst gescheiterten Rundfunkbeitragserhöhung eine Reform des Verfahrens gefordert. Die Politik müsse unabhängig von den einzelnen Senderprogrammen formulieren, was der öffentlich-… ...
Der Saarländische Rundfunk (SR) lehnt senderübergreifende Strukturen mit dem Südwestrundfunk (SWR) ab, wie sie dessen Intendant Kai Gniffke vorgeschlagen hat. "Ich weise die Überlegungen meines SWR-Kollegen entschieden zurück", sagte SR-Intendant Thomas Kleist am 12… ...
Der Hedgefonds Alden Global Capital will die US-Medienfirma Tribune Publishing Company übernehmen. Zu Tribune gehören namhafte Regionalzeitungen, darunter "Chicago Tribune", "Baltimore Sun", "New York Daily News", "Orlando Sentinel" und "Virginian-Pilot". Alden… ...
Im Fernsehjahr 2020 waren die Sender der öffentlich-rechtlichen Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft (SRG SSR) unter Intendant Gilles Marchand wieder Marktführer in den drei Landesteilen. Die Hauptkanäle der SRG konnten aufgrund des hohen Interesses an… ...
Der ukrainische Staatspräsident Wolodymyr Selenskyj hat in der Nacht auf den 3. Februar drei kommerzielle Fernsehkanäle verboten. Mit dem Erlass wurde ein Beschluss des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates vom 2. Februar in Kraft gesetzt. Dieser Erlass… ...
Der Chefredakteur der "Washington Post", Martin "Marty" Baron, geht nach acht Jahren bei der US-amerikanischen Hauptstadtzeitung Ende Februar in den Ruhestand. Vor fast zwei Jahren habe er der Leitung des Unternehmens zugesagt, der Zeitung während der… ...
Der von Ex-Präsident Donald Trump ernannte Chef der US-Aufsichtsbehörde für staatliche Auslandssender USAGM, Michael Pack, hat unmittelbar nach der Amtseinführung von Joe Biden am 20. Januar seinen Rücktritt verkündet. Biden hatte zuvor die Ablösung Packs verlangt,… ...
In der Schweiz erhalten Haushalte und Unternehmen die Mehrwertsteuer zurückerstattet, die sie zwischen 2010 und 2015 auf die alten Empfangsgebühren für Radio und Fernsehen bezahlt hatten. Ein entsprechendes Bundesgesetz ist am 15. Januar in Kraft getreten, wie das… ...
Der ehemalige Goldman-Sachs-Banker Richard Sharp soll neuer Vorsitzender (Chairman) der BBC werden. Entsprechende Medienberichte bestätigte die britische Regierung am 6. Januar in einer Mitteilung. Der bisherige Amtsinhaber David Clementi scheidet im Februar nach… ...
epd Bild
epd bild

Tagesaktuelle Bilder, Themenfotos und Reportagefotografie: epd bild bietet mehr als 250.000 Motive. Recherche und Gastzugang ohne Anmeldung kostenlos.

epd Archiv
epd Archiv

Agentur und Fachdienste: Das digitale epd Archiv ermöglicht die Recherche über mehr als 700.000 Texte seit dem Jahr 1996.