epd Fachdienst Medien

Startseite Medien - Akkordeon

Der Fachdienst

epd medien hat alle Medienkanäle im Blick: Fernsehen, Radio, Presse und Internet. Das renommierte, wöchentlich erscheinende Heft informiert hintergründig über aktuelle Ereignisse und Trends aus den Medienhäusern. Das Heft kann auch digital als pdf abonniert werden. Zusätzlich erhalten die Abonnenten jeden Werktag per Mail einen Newsletter mit aktuellen Medienmeldungen.

Schwerpunkte

Der umfassende Nachrichtenteil enthält das Neueste aus der deutschen und internationalen Medienpolitik, aus Medienwirtschaft, Medienrecht, Sender- und Programmentwicklung. Wichtige Themenfelder sind auch Pressefreiheit und Medienethik. Leitartikel liefern Analysen und Kommentare. Interviews und Gastbeiträge präsentieren die Positionen von Verantwortlichen und Experten aus erster Hand. Die Hörfunk- und Fernsehkritiken namhafter Autoren beschreiben und beurteilen nicht nur die jeweiligen Programmleistungen, sondern ordnen diese in die aktuellen gesellschaftlichen Debatten ein. Die Redaktion ist bekannt für ihre hervorragenden Quellen, für gründliche und investigative Recherche und für unabhängige Programmbeobachtung.

Kunden

Der Fachdienst richtet sich an Medienmacherinnen in Sendern, Verlagen und bei Online-Angeboten, an Medienwissenschaftler und Medienrechtlerinnen sowie Studenten und Studentinnen der Medienstudiengänge. Die Kritiken haben eine wichtige Orientierungs- und Referenzfunktion für Drehbuchautorinnenen, Regisseure, Produzentinnen und Redakteure.

70-jährige Geschichte

1949 wurde epd medien als „epd Kirche und Rundfunk“ in Bethel von epd-Chefredakteur Focko Lüpsen mit dem Ziel gegründet, die „Kenntnis der technischen, künstlerischen und volkserzieherischen Möglichkeiten der Rundfunkarbeit in den Kreisen der Kirche und die Kenntnis des kirchlichen Lebens und Wollens beim Rundfunk“ zu vertiefen. Die erste Ausgabe erschien am 21. Januar 1949, zum 70-jährigen Bestehen ist ein Sonderheft erschienen. Erster Chefredakteur war Dr. Heinz Schwitzke. Von 1958 bis 1977 leitete Friedrich Wilhelm Hymmen den Fachdienst, der auch den Hörspielpreis der Kriegsblinden mitgegründet hatte. Der Fachdienst heißt seit 1997 epd medien und hat seinen Fokus inzwischen deutlich ausgeweitet. Zu den Schwerpunkten gehören heute neben den oben genannten Themen auch Digitalisierung und neue Medientechnologien.

Debatte zur Medien-Berichterstattung über Corona-Krise

In der Corona-Pandemie kommt den Medien eine sehr wichtige Informationsfunktion zu. Wie haben sie diese Rolle bisher ausgefüllt? Dazu sind in den vergangenen Wochen zahlreiche Beiträge in unterschiedlichen Medien erschienen. Wir haben eine Linkliste zusammengestellt, die wir in den nächsten Wochen erweitern werden.

Themen
Tagebuch
Debatte
Interview
Kritik
Inland
Internationales
epd Was genau ein Podcast ist, darüber streiten jene, die das gerne tun, schon von Anfang an. Reicht es, dass irgendwo eine Audiodatei liegt, die ich auf Abruf hören kann, oder gehören andere Faktoren dazu - etwa, dass ich das Angebot abonnieren kann oder dass ich… ...
epd Journalismus muss sich erklären. Das fordern nicht nur Medienwissenschaftler wie Bernhard Pörksen, auch viele Medien haben längst verstanden, dass sie transparenter werden müssen, um verloren gegangenes Vertrauen wieder herzustellen. Zwei Dokumentarfilme, die… ...
epd Die Anerkennung war überfällig. Auf der jüngst von BBC Culture veröffentlichten Liste der 100 besten Fernsehserien des 21. Jahrhunderts findet sich „The Americans“ auf einem hervorragenden achten Platz. Die Serie des US-Kabelsenders FX, die zur Zeit des Kalten… ...
epd In ihrer letzten Kolumne, die am 21. Oktober online beim „Spiegel“ erschien, warnte die Journalistin Bettina Gaus vor einer „Entmündigung der Frau“ durch die '„#MeToo“-Debatte im Zusammenhang mit dem Verhalten des gefeuerten „Bild“-Chefredakteurs Julian Reichelt… ...
epd Das Phänomen „Bob Woodward“ hat wieder zugeschlagen. Bücher über Donald Trump gibt es stapelweise, doch wenn der 78-jährige Watergate-Enthüller etwas Neues vorlegt, ist das ein Ereignis. Im Voraus verbreiten Medien geleakte Zitate, das Buch landet schnell oben… ...
epd „Weltspiegel“, „Monitor“, der ikonographische „Bericht aus Bonn“, auch zwei Jahre Chefredaktion beim WDR: Alles stationär schön und gut, hierarchisch wichtig und gewichtig, verbunden mit Erfindergeist, Renommee, Reputation. Aber doch, wie Gerd Ruge in einem… ...
epd Die Sommerpause des Arte-Webmagazins „Blow up“ wurde aus einleuchtendem Grund verkürzt. Der Tod von Jean-Paul Belmondo am 6. September konnte nicht unberücksichtigt bleiben, der Sender reagierte zunächst mit einer sehr knappen „Hommage an Jean-Paul Belmondo“,… ...
Eine Veröffentlichung in der „Zeit“ zur Rolle des einstigen ARD-Programmdirektors Hans Abich (1918-2003) im Nationalsozialismus ist in der Fernsehbranche mit Verblüffung aufgenommen worden. Die Deutsche Akademie der Darstellenden Künste (DADK), die seit 2004 den… ...
Plattformen wie Facebook haben sich als neue Infrastrukturen im Internet etabliert und nehmen mithilfe ihrer Angebote und Algorithmen zunehmend Einfluss darauf, wie wir kommunizieren und uns informieren. Angesichts dieser neuen privatwirtschaftlich organisierten… ...
Hat Julian Reichelt seinen Job als „Bild“-Chefredakteur deshalb verloren, weil der Springer-Konzern in den USA expandieren will? Diese Frage stellt sich, seit in der „New York Times“ ein Artikel erschien, der eine der schwersten Krisen in der Geschichte des Hauses… ...
Zum ersten Mal konnten die deutschen Fernsehzuschauer in diesem Jahr einen Dreikampf um das Kanzleramt erleben. In drei sogenannten Triellen traten die Spitzenkandidaten der drei größten Parteien, Annalena Baerbock (Bündnis90/Die Grünen), Armin Laschet (CDU) und… ...
Die Medien verändern sich. Rundfunk wird über das Internet verbreitet, und durch die vielen Möglichkeiten, Sendungen zeitversetzt in Mediatheken oder bei Abrufdiensten zu nutzen, verändern sich auch die Hör- und Sehgewohnheiten. Was bedeutet das für das Radio? Und… ...
Gendern? Oder soll man es lassen? Diese Frage wird zurzeit in vielen Redaktionen heiß diskutiert. Die Gesellschaft für deutsche Sprache sagt Ja zum Gendern, wenn es verständlich, lesbar und regelkonform sei. Dem Gendersternchen steht sie allerdings kritisch… ...
epd Dieser Beschluss ist eine schallende Ohrfeige: Das Land Sachsen-Anhalt hat die Rundfunkfreiheit verletzt, das hat das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe festgestellt. Und die Richter haben die bedarfsgerechte Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks… ...
epd Am 15. November zeigt das ZDF den Fernsehfilm „Die Welt steht still“ mit Natalia Wörner. Die Produktion von Network Movie spielt während der ersten Wochen des Ausbruchs der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 in einem Krankenhaus in Konstanz. Das Buch schrieb die… ...
Als öffentlich-rechtliches Angebot auch die junge Zielgruppe erreichen: Mit diesem Auftrag startete vor fünf Jahren Funk als Content-Netzwerk von ARD und ZDF. Rund 39.000 veröffentlichte Videos und fünf Milliarden Abrufe bei Youtube später stehen die… ...
Seit acht Jahren ist Tom Buhrow Intendant des Westdeutschen Rundfunks (WDR). Im epd-Interview mit Diemut Roether betont der aktuelle ARD-Vorsitzende die Bedeutung der Mediathek, die mehr als die Verlängerung für das lineare Programm sei. Das Internet sei kein… ...
Am 4. Juni 1961 ging in der ARD das politische Magazin „Panorama“ auf Sendung. Es war nicht das erste Politikmagazin im deutschen Fernsehen, aber es ist heute das älteste. Seit 20 Jahren wird „Panorama“, das vom NDR in Hamburg redaktionell verantwortet wird, von… ...
Wenn SR-Intendant Thomas Kleist (65) Ende April in den Ruhestand geht, endet die berufliche Laufbahn eines Medienprofis, der die Branche aus vielen unterschiedlichen Blickwinkeln kennengelernt hat. Von 1985 bis 1996 leitete der Jurist die damalige Landesanstalt für… ...
Am 7. März wird die "Sendung mit der Maus" 50 Jahre alt. ARD und Kika feiern das Jubiläum dieses Klassikers des Kinderfernsehens mit mehreren Sendungen. "Väter" der "Maus", mit deren "Lach- und Sachgeschichten" inzwischen mehrere Generationen von Kindern in… ...
20 Millionen Euro für neue Serien, die ihre Premiere in der ARD-Mediathek haben werden - diese Ankündigung des Senderverbunds ließ zu Beginn des Jahres aufhorchen (epd 7/20). Im September startete dann die "Serienoffensive": Den Auftakt machte "Oktoberfest 1900", es… ...
VOR-SICHT: „Die Luft, die wir atmen“, Fernsehfilm, Regie: Martin Enlen, Buch: Julia C. Kaiser, Kamera: Philipp Timme, Produktion: HR (ARD/HR, 24.11.21, 20.15-21.45 Uhr)epd In Ang Lees ikonischem Independent-Film „Der Eissturm“ (1997) fegt ein ebensolcher über… ...
VOR-SICHT: „Alles auf Rot“, Polizeifilm, Regie und Buch: Lars Becker, Kamera: Felix Novo de Oliveira, Produktion: Network Movie (Arte/ZDF, 12.11.21, 20.15-21.45 Uhr)epd Das Erzählen von Polizisten, die beim Sortieren von Gut und Böse selbst mal durcheinander… ...
VOR-SICHT: „12 Tage Sommer“, Fernsehfilm, Regie: Dirk Kummer, Buch: Jacob Fuhry, Kamera: Felix von Muralt, Produktion: Hager Moss (ARD/BR, 10.11.21, 20.15-21.45 Uhr)epd Wandern liegt seit einigen Jahren angeblich im Trend. „Warum Wandern jetzt cool ist“,… ...
VOR-SICHT: „Zero“, Fernsehfilm, Regie: Jochen Alexander Freydank, Buch: Johannes Betz, Kamera: Patrick Popow, Jakob Wiesner Produktion: Near Future Films, Swidler Film, Enigma Film (ARD/WDR, 3.11.21, 20.15-21-45 Uhr)epd Als die Berliner Journalistin Cynthia… ...
VOR-SICHT: „Bring mich nach Hause“, Fernsehfilm, Regie: Christiane Balthasar, Buch: Britta Stöckle, Kamera: Hannes Hubach, Produktion: Rowboat Film- und Fernsehproduktion (ZDF, 25.10., 20.15-21.45 Uhr)epd Was will dieser Film eigentlich erzählen? Geht es um… ...
VOR-SICHT: „Geliefert“, Fernsehfilm, Regie und Buch: Jan Fehse, Kamera: Michael Wiesweg, Produktion: TV60film (ARD/BR/Arte, 13.10.21, 20.15-21.45 Uhr)epd Der legendäre britische Sozialfilmer Ken Loach, inzwischen Mitte 80, hat einen Film über einen Paketboten… ...
VOR-SICHT: „Zurück ans Meer“, Drama, Regie: Markus Imboden, Buch: Fabian Thaesler, Kamera: Martin Langer, Produktion: Aspekt Medienproduktion Hamburg (ZDF, 4.10.21, 20.15-21.45 Uhr)epd Mord verjährt nicht, Entführung schon. 20 Jahre nach ihrer… ...
Die Aufsichtsgremien der ARD-Sender haben dem neuen Vertrag für die Übertragungsrechte am DFB-Pokal zugestimmt. Das Genehmigungsverfahren sei positiv abgeschlossen worden, bestätigte ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky am 24. November dem epd. Laut dem Vertrag mit… ...
Das Landgericht Köln hat Bild TV auf Antrag des ZDF im einstweiligen Verfügungsverfahren die Nutzung von bestimmten Inhalten der Öffentlich-Rechtlichen vom Wahlabend verboten. Konkret geht es um einen 13-minütigen Ausschnitt aus der „Berliner Runde“, wie eine… ...
Die Fachzeitschrift „Medienkorrespondenz“ wird zum 1. Januar 2022 nach fast 70 Jahren eingestellt. Die Berichterstattung über Rundfunk- und Medienpolitik übernimmt zum Jahreswechsel der neue wöchentlich erscheinende digitale Themen-Service „KNA Mediendienst“ der… ...
Der SWR hat seinem Mitarbeiter Ole Skambraks nach einem Konflikt über öffentliche Äußerungen zur Corona-Berichterstattung gekündigt. Skambraks habe „den SWR und damit die hier tätigen Kolleginnen und Kollegen fortgesetzt durch falsche Tatsachenbehauptungen in der… ...
Die Ministerpräsidenten haben sich bei ihrer Konferenz in Königswinter am 21. und 22. Oktober auch über die neuen Mitglieder der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) verständigt. Der Kommission werden ab 1. Januar 2022 acht neue… ...
Die ARD will ihr Gemeinschaftsprogramm Das Erste umbauen und die ARD-Mediathek stärken. Programmdirektorin Christine Strobl sagte am 15. Oktober, alle ARD-Gemeinschaftsangebote sollten so aufgestellt werden, „dass sie sich ergänzen und zusammen an Jung und Alt… ...
ARD und ZDF ziehen rechtliche Konsequenzen aus der nicht genehmigten Nutzung ihrer Inhalte durch Bild TV am Wahlabend. „Wir haben uns entschlossen, rechtlich gegen Bild TV wegen der aus unserer Sicht rechtswidrigen Übernahme unserer Berichterstattung vorzugehen“,… ...
Das Gericht der Europäischen Union (EuG) hat eine Strafe der EU-Kommission gegen Google in Höhe von 2,42 Milliarden Euro bestätigt. Der Suchmaschinenbetreiber habe beim Anzeigen von Preisvergleichsdiensten das eigene Angebot bevorzugt und dabei das EU-… ...
Die frühere Facebook-Mitarbeiterin Frances Haugen sieht im geplanten europäischen Gesetz über digitale Dienste das Potenzial, zum „globalen Goldstandard“ zu werden. Der Digital Services Act (DSA), der derzeit im Parlament debattiert wird, könne andere Länder… ...
Nach Ansicht der SPD-Politikerin Katarina Barley funktioniert der Schutz der Medienvielfalt in Europa nicht, wenn Unternehmen und Mitgliedstaaten nicht kontrolliert werden. Wichtigste Kontrollinstanz sei der Europäische Gerichtshof (EuGH), der insbesondere prüfen… ...
Der ehemalige US-Präsident Donald Trump hat am 20. Oktober Pläne für ein Online-Netzwerk namens „Truth Social“ vorgestellt. Die Plattform seiner „Trump Media & Technology Group“ (TMTG) wolle gegen die „Tyrannei von Big Tech“ kämpfen, teilte Trump mit. TMTG werde… ...
Mit dem Erwerb zusätzlicher Aktien an der Lagardère-Gruppe, der zu einer vollständigen Übernahme führen kann, steigt der Vivendi-Konzern zu einem der größten Medienunternehmen Europas auf.Vivendi teilte im September in Paris mit, der britische Finanzinverstor… ...
Der Prager ARD-Korrespondent Danko Handrick und sein Kamerateam sind gemeinsam mit anderen internationalen Journalisten von einer Pressekonferenz des tschechischen Ministerpräsidenten Andrej Babis und seines ungarischen Amtskollegen Viktor Orban am 29. September… ...
Pläne für ein neues Gesetz zur Bekämpfung von Bedrohungen des Staates sorgen in Großbritannien für kontroverse Diskussionen. Die britische Regierung argumentiert, sie wolle mit einer Reform des „Official Secrets Acts“ ausländische Spione abschrecken. Kritiker… ...
epd Bild
epd bild

Tagesaktuelle Bilder, Themenfotos und Reportagefotografie: epd bild bietet mehr als 250.000 Motive. Recherche und Gastzugang ohne Anmeldung kostenlos.

epd Archiv
epd Archiv

Agentur und Fachdienste: Das digitale epd Archiv ermöglicht die Recherche über mehr als 700.000 Texte seit dem Jahr 1996.