epd.de

Startseite überregional - Akkordeon

epd - Wir setzen Schwerpunkte

Der Evangelische Pressedienst (epd) ist eine unabhängig arbeitende Nachrichtenagentur, die von der evangelischen Kirche getragen wird - seit mehr als 100 Jahren. Wir liefern Texte und Fotos aus Kirche und Religion, Ethik, Kultur, Medien und Bildung, Gesellschaft, Soziales und Entwicklung.

Redaktionen

Die epd-Zentralredaktion hat ihren Sitz in Frankfurt am Main. Redakteurinnen und Redakteure der sieben epd-Landesdienste berichten von mehr als 30 Standorten in Deutschland aus – von Kiel bis München, von Saarbrücken bis Dresden. Sie sind nah dran an Themen, Land und Leuten. Unsere Korrespondenten berichten aus der Bundeshauptstadt Berlin, der EU-Metropole Brüssel, aus Genf, Standort von UN-Organisationen und des Weltkirchenrats, sowie aus vielen Teilen der Welt wie Afrika und Lateinamerika.

Themen

Nachrichten, Berichte und Analysen des epd sind im deutschen Medienmarkt als hochwertige Produkte anerkannt und geschätzt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf ethischen Themen, bei denen verantwortliches Leben und nachhaltige Entwicklung im Mittelpunkt stehen.

  • Glaube und Kirche, Religion und Ethik sind Bereiche, in denen epd täglich seine Kernkompetenz beweist – mit christlichen Standpunkten und weltoffenen Perspektiven.
  • Sozialpolitik ist ebenfalls ein zentrales epd-Thema. Die Redaktionen und Korrespondenten in Bund, Ländern und bei der EU begleiten die Kernfragen zur Gestaltung der Gesellschaft. Der Fachdienst epd sozial bietet vertiefende Berichterstattung und Analysen.
  • Entwicklung hat epd global im Blick mit Mitarbeitern in Afrika, Asien und Lateinamerika. Sie berichten über internationale Entwicklungsfragen, Konflikte und ökologische Herausforderungen.
  • Medien, Film und Kultur sind traditionelle epd-Markenzeichen. Die Journalisten der renommierten Fachpublikationen epd medien und epd Film sind mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden. Ihr Fachwissen kommt auch der Agentur zugute.
Unabhängig und überparteilich

Hochwertige, verständliche und eindeutige Nachrichten können nur in publizistischer Unabhängigkeit entstehen. Der Evangelische Pressedienst ist frei vom Einfluss politischer Interessen, Lobbygruppen oder Unternehmen.

Im kirchlichen Auftrag arbeitet epd in redaktioneller Freiheit unabhängig und überparteilich – ausschließlich der journalistischen Wahrhaftigkeit und Qualität verpflichtet. Das ist die Grundlage für publizistischen Erfolg, für gesellschaftliche Anerkennung und für Akzeptanz in der Medienbranche.

Die Nachrichtenprofis des epd orientieren sich an den Standards der deutschsprachigen Agenturen und den Bedürfnissen der Kunden. Als Dienstleistungsunternehmen richten wir uns an den Erfordernissen des Medienmarktes aus.

Guter Journalismus ist seit mehr als einem Jahrhundert epd-Tradition. Nach der Gründung des Evangelischen Preßverbandes (EPD) im Jahr 1910 in Wittenberg wurde nach dem Ersten Weltkrieg der Agenturbetrieb aufgenommen. Damit ist der Evangelische Pressedienst die älteste der bestehenden deutschen Nachrichtenagenturen.

Kunden

Die wichtigsten Kunden sind die Redaktionen von Tageszeitungen, Hörfunk, Fernsehen und Online-Diensten. epd erreicht Tag für Tag gut zwei Drittel der Tageszeitungsauflage in Deutschland.

Bundesweite Verbreitung – föderale Struktur

Hinter der Marke epd stehen acht Medienunternehmen, die in der epd-Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen sind: das Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) in Frankfurt am Main für die Zentralredaktion sowie die Träger der sieben Landesdienste. Sie werden jeweils von den evangelischen Kirchen in ihrem Gebiet getragen.

Die epd-Arbeitsgemeinschaft trägt dafür Gewähr, dass der Evangelische Pressedienst flächendeckend nach denselben Standards und mit der gleichen Qualität berichtet. Sie organisiert gemeinsam das Marketing der epd-Agenturdienste.

Themen
Kirche
Soziales
Medien
Kultur
Entwicklung
s:16:"Manfred Rekowski";
Der rheinische Präses Manfred Rekowski hält eine wissenschaftliche Untersuchung für notwendig, die sich mit strukturellem Rassismus bei der Polizei beschäftigt. "Hier sollten wir nicht nur über gefühlte Situationen, sondern über Fakten sprechen können", sagte der… ...
a:0:{}
Eine Mehrheit der Landeskirchen und Bistümer in Deutschland rechnet im Zuge der Corona-Krise für das Jahr 2020 mit Einnahmeverlusten bei der Kirchensteuer von mindestens zehn Prozent. Das zeigt eine Umfrage des Evangelischen Pressedienstes (epd) unter den 20… ...
s:63:"Ministerpraesident Kretschmann beim epd-Gespräch in Stuttgart.";
Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) sieht den Mitgliederschwund der großen Kirchen mit Sorge. Fortgesetzte Austritte könnten die "soziale Temperatur" im Land senken, sagte Kretschmann dem Evangelischen Pressedienst (epd).… ...
Es waren die Bilder der Boote auf dem Mittelmeer, der überfüllten Lager und der verzweifelten Familien, die die Khalids zu ihrer Entscheidung brachten. "Wir konnten die Situation nicht ertragen und mussten einfach helfen", sagt Sabine Khalid heute, zwei Jahre… ...
s:20:"Mutter im Homeoffice";
War das Homeoffice vor der Corona-Pandemie in vielen Branchen eher selten, so könnte der jetzige Ausnahmezustand zur Regel werden. Doch noch sind viele Fragen ungeklärt: Wie soll Büroarbeit in Post-Corona-Zeiten aussehen? Und wer reformiert das Arbeitsrecht?… ...
s:43:"Schuldnerberatung der Diakonie in Wuppertal";
Normalerweise wäre er jetzt auf Abschlussfesten unterwegs, in Bibliotheken und in Kindergärten. In der Regel häufen sich ab dem Frühling die Anfragen, sagt Liedermacher und Entertainer Frank Bode. Dieses Jahr sei alles anders: Seit Mitte März seien seine Auftritte… ...
Gegen Suchmaschinenbetreiber wie Google kann kein automatisches "Recht auf Vergessenwerden" durchgesetzt werden. Solch einen Automatismus sehe die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) nicht vor, urteilte am 27. Juli der Bundesgerichtshof in Karlsruhe. Ein Anspruch… ...
Flüchtlinge und Migranten kommen in deutschen Nachrichtenmeldungen einer Studie zufolge häufig als Gewalttäter, Kriminelle oder sonstige Risikogruppen vor. Das geht aus einer Untersuchung des Hamburger Journalistik-Professors Thomas Hestermann im Auftrag des… ...
Auch nach dem Absinken der Corona-Fallzahlen hat die Pandemie weitreichende Auswirkungen auf Fernsehfilme und Serien. SWR-Intendant Kai Gniffke sagte am 26. Juni in Mainz, sein Sender habe viele im Frühjahr unterbrochene Dreharbeiten inzwischen wieder fortgesetzt,… ...
s:33:"Selbstbildnis von Rubens, um 1625";
Mit seinen Bildideen von Licht und Schatten, die er mit unzähligen Mitarbeitern in seiner Werkstatt in Antwerpen entwickelte, revolutionierte der flämische Künstler Peter Paul Rubens die Kunst des 17. und 18. Jahrhunderts in ganz Europa. Dass sein Einfluss weit bis… ...
s:36:"Felice Meer und ihr Jakobsweg-Comic.";
Für eine Nacht erlaubt Felice Meer sich etwas Luxus. Sie hat in Perl bei Trier in einem Hotel eingecheckt, kurz vor der französischen Grenze. Mehr als 1.000 Kilometer liegen hinter ihr, noch einmal rund 1.800 will sie gehen - zu Fuß bis ins spanische Santiago de… ...
s:96:"Staatsministerin Grütters und Stiftungspräsident Parzinger bei der Vorstellung des Gutachtens.";
Der deutsche Wissenschaftsrat empfiehlt eine grundlegende Neuordnung der 1957 gegründeten Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SPK). Das Potenzial der Sammlungen und Bestände von Weltrang werde derzeit nicht hinreichend ausgeschöpft, sagte die Vorsitzende der… ...
s:15:"Naima Said (l.)";
Naima Said Nasid baut Haarpflegeprodukte und Kosmetika vor einem großen Spiegel auf. Dann bittet die 31-jährige Kenianerin eine Kundin, davor Platz zu nehmen. Die beiden kennen sich von den nächtlichen Straßen der Hafenstadt Mombasa. Beide waren jahrelang von Heroin… ...
Die Zahl der Hungernden weltweit wird wegen der Folgen der Corona-Pandemie drastisch steigen. Das geht aus einem Bericht des Welternährungsprogramms (WFP) und der UN-Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO) hervor, der am 17. Juli in Rom veröffentlicht… ...
s:49:"Familie bei der Feldarbeit in Ruanda (Archivbild)";
Entwicklungsexperten werfen einem von Bill Gates gegründeten millionenschweren Landwirtschaftsprogramm vor, seine Ziele verfehlt zu haben. Die "Allianz für eine grüne Revolution in Afrika" (Agra) habe die Lebensumstände vieler Bauern sogar verschlechtert, heißt es… ...
epd Bild
epd bild

Tagesaktuelle Bilder, Themenfotos und Reportagefotografie: epd bild bietet mehr als 250.000 Motive. Recherche und Gastzugang ohne Anmeldung kostenlos.

epd Archiv
epd Archiv

Agentur und Fachdienste: Das digitale epd Archiv ermöglicht die Recherche über mehr als 700.000 Texte seit dem Jahr 1996.