epd.de

Startseite überregional - Akkordeon

epd - Wir setzen Schwerpunkte

Der Evangelische Pressedienst (epd) ist eine unabhängig arbeitende Nachrichtenagentur, die von der evangelischen Kirche getragen wird - seit mehr als 100 Jahren. Wir liefern Texte und Fotos aus Kirche und Religion, Ethik, Kultur, Medien und Bildung, Gesellschaft, Soziales und Entwicklung.

Redaktionen

Die epd-Zentralredaktion hat ihren Sitz in Frankfurt am Main. Redakteurinnen und Redakteure der sieben epd-Landesdienste berichten von mehr als 30 Standorten in Deutschland aus – von Kiel bis München, von Saarbrücken bis Dresden. Sie sind nah dran an Themen, Land und Leuten. Unsere Korrespondenten berichten aus der Bundeshauptstadt Berlin, der EU-Metropole Brüssel, aus Genf, Standort von UN-Organisationen und des Weltkirchenrats, sowie aus vielen Teilen der Welt wie Afrika und Lateinamerika.

Themen

Nachrichten, Berichte und Analysen des epd sind im deutschen Medienmarkt als hochwertige Produkte anerkannt und geschätzt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf ethischen Themen, bei denen verantwortliches Leben und nachhaltige Entwicklung im Mittelpunkt stehen.

  • Glaube und Kirche, Religion und Ethik sind Bereiche, in denen epd täglich seine Kernkompetenz beweist – mit christlichen Standpunkten und weltoffenen Perspektiven.
  • Sozialpolitik ist ebenfalls ein zentrales epd-Thema. Die Redaktionen und Korrespondenten in Bund, Ländern und bei der EU begleiten die Kernfragen zur Gestaltung der Gesellschaft. Der Fachdienst epd sozial bietet vertiefende Berichterstattung und Analysen.
  • Entwicklung hat epd global im Blick mit Mitarbeitern in Afrika, Asien und Lateinamerika. Sie berichten über internationale Entwicklungsfragen, Konflikte und ökologische Herausforderungen.
  • Medien, Film und Kultur sind traditionelle epd-Markenzeichen. Die Journalisten der renommierten Fachpublikationen epd medien und epd Film sind mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden. Ihr Fachwissen kommt auch der Agentur zugute.
Unabhängig und überparteilich

Hochwertige, verständliche und eindeutige Nachrichten können nur in publizistischer Unabhängigkeit entstehen. Der Evangelische Pressedienst ist frei vom Einfluss politischer Interessen, Lobbygruppen oder Unternehmen.

Im kirchlichen Auftrag arbeitet epd in redaktioneller Freiheit unabhängig und überparteilich – ausschließlich der journalistischen Wahrhaftigkeit und Qualität verpflichtet. Das ist die Grundlage für publizistischen Erfolg, für gesellschaftliche Anerkennung und für Akzeptanz in der Medienbranche.

Die Nachrichtenprofis des epd orientieren sich an den Standards der deutschsprachigen Agenturen und den Bedürfnissen der Kunden. Als Dienstleistungsunternehmen richten wir uns an den Erfordernissen des Medienmarktes aus.

Guter Journalismus ist seit mehr als einem Jahrhundert epd-Tradition. Nach der Gründung des Evangelischen Preßverbandes (EPD) im Jahr 1910 in Wittenberg wurde nach dem Ersten Weltkrieg der Agenturbetrieb aufgenommen. Damit ist der Evangelische Pressedienst die älteste der bestehenden deutschen Nachrichtenagenturen.

Kunden

Die wichtigsten Kunden sind die Redaktionen von Tageszeitungen, Hörfunk, Fernsehen und Online-Diensten. epd erreicht Tag für Tag gut zwei Drittel der Tageszeitungsauflage in Deutschland.

Bundesweite Verbreitung – föderale Struktur

Hinter der Marke epd stehen acht Medienunternehmen, die in der epd-Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen sind: das Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) in Frankfurt am Main für die Zentralredaktion sowie die Träger der sieben Landesdienste. Sie werden jeweils von den evangelischen Kirchen in ihrem Gebiet getragen.

Die epd-Arbeitsgemeinschaft trägt dafür Gewähr, dass der Evangelische Pressedienst flächendeckend nach denselben Standards und mit der gleichen Qualität berichtet. Sie organisiert gemeinsam das Marketing der epd-Agenturdienste.

Themen
Kirche
Soziales
Medien
Kultur
Entwicklung
s:38:"Bibelübersetzung in moderner Sprache.";
Nach fast zwanzig Jahren Vorbereitung hat am 21. Januar der Verkauf der "BasisBibel" begonnen. Zum Start seien bereits 25.000 vorbestellte Exemplare dieser Übersetzung in moderner Sprache ausgeliefert worden, sagte der Vertriebschef der Deutschen Bibelgesellschaft,… ...
s:15:"Thorsten Latzel";
Thorsten Latzel steht für eine aufgeklärte Kirche, die fromm und politisch zugleich ist. "Ich brenne für unsere evangelische Kirche als eine weltoffene Gemeinschaft mit einem freien Glauben", sagt der wortgewandte und kommunikationsfreudige Theologe, der kreatives… ...
s:32:"Brennende Kerze in einem Hospiz.";
Innerhalb der evangelischen Kirche wird weiter über den Vorstoß führender Theologen diskutiert, in diakonischen Einrichtungen Sterbehilfe zuzulassen. Der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Manfred Rekowski, sprach sich am 13. Januar gegen die Möglichkeit… ...
s:27:"Anne und Nikolaus Schneider";
Anne und Nikolaus Schneider wurden als Ehepaar bekannt, weil sie in der politischen Debatte um das Verbot organisierter Sterbehilfe öffentlich eine Kontroverse austrugen. Anne Schneider plädierte für das Recht auf ärztlich assistierten Suizid, der ehemalige… ...
s:45:"Debatte über Impfpflicht für Pflegekräfte.";
In der Debatte über eine mögliche Corona-Impfpflicht für Pflegekräfte hat der Präsident der Diakonie Deutschland, Ulrich Lilie, betont, die Impfungen in den Einrichtungen des evangelischen Wohlfahrtsverbandes erfolgten ausschließlich freiwillig. Das gelte für… ...
s:28:"Fühlbuch für blinde Kinder";
Andreas Chrzanowski streicht über die Seite in einem Ringbuch. Das Ungeheuer "Grüffelo" aus dem Kinderbuchklassiker ist zu sehen, aber auch zu ertasten. Wie kleine Plastikwülste heben sich die Eckzähne hervor. Sie sind glatt, ganz anders als die Tatzen aus rauem… ...
Fotos prominenter Personen sind auf Internetseiten bares Geld wert und bringen neben der Aufmerksamkeit mehr Internetklicks und damit mehr Werbeeinnahmen. Doch gibt es für die ohne Erlaubnis veröffentlichten Fotos keinen Bezug zu einem redaktionellen Beitrag,… ...
s:14:"Annette Bruhns";
Das Hamburger Straßenmagazin "Hinz&Kunzt" soll auch künftig die "soziale Stimme der Stadt" sein. Für die neue Chefredakteurin Annette Bruhns (54) umfasst das Thema allerdings weit mehr als nur Obdachlosigkeit. Wenn etwa Freibäder geschlossen werden, bedeute das… ...
s:59:"Der Rundfunkbeitrag beträgt weiterhin 17,50 Euro im Monat.";
Im Streit um die Erhöhung des Rundfunkbeitrages haben die Sender nach Expertenmeinung trotz der Ablehnung ihres Eilantrages durch das Bundesverfassungsgericht gute Chancen auf einen Erfolg im Hauptsache-Verfahren. Dafür gebe es "gute Gründe, die sich gerade aus der… ...
s:17:"Kurt Marti (2001)";
"glücklich ihr atheisten! / ihr habt es leichter", heißt es in einem Gedicht von Kurt Marti, einem der bedeutendsten Lyriker der Schweiz. Der Zweifel war für den reformierten Pfarrer "immer ein Stimulans des Glaubens. Ein Glaube ohne Zweifel ist mir verdächtig",… ...
s:17:"Joan Baez (2015) ";
Ikone des Folk, Pazifistin und Songwriterin: Seit mehr als 60 Jahren erhebt Joan Baez ihre glockenhelle Stimme mit dem auffälligen Tremolo für Freiheit, Frieden und Menschenrechte. Als Friedensbotschafterin reiste sie mit ihrer Gitarre in Kriegs- und Krisengebiete.… ...
s:29:"Jim Rakete wird 70 Jahre alt.";
Die Fotos von Jim Rakete halten die Zeit fest und wirken doch oft so dynamisch, als seien sie Bilder in Bewegung. Seine Werke schmücken Plattencover, prägen Titelblätter von Zeitschriften und Magazinen. Er porträtierte Stars der Rockmusik wie Mick Jagger, Jimi… ...
s:52:"Thioro Ngom im Ausbildungszentrum Ozanam in Senegal.";
Clarisse Ndour hat Dienst an der Bar. Sie trägt weiße Perlen in ihren Zöpfen und ein schickes weißes Bustier zum schwarzen Rock. Schwarz und Weiß sind Pflicht am Übungsabend im Restaurant Ganale in Warang, etwa 90 Kilometer südlich der senegalesischen Hauptstadt… ...
s:14:"Jair Bolsonaro";
Jair Bolsonaro bereitet seine Anhänger auf das Schlimmste vor. "Wenn du zum Krokodil wirst, ist es dein Problem", sagt Brasiliens Präsident und meint damit mögliche Nebenwirkungen des Corona-Impfstoffs. Für den 65-Jährigen steht fest: "Ich werde mich nicht impfen… ...
s:60:"Minister Müller setzt sich für ein Lieferkettengesetz ein.";
Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) drängt weiter auf eine Einigung der Bundesregierung auf ein Lieferkettengesetz. "Der Koalitionsvertrag muss jetzt umgesetzt werden", sagte Müller dem in Berlin erscheinenden "Tagesspiegel" (20. Dezember). Es gehe darum, "… ...
epd Bild
epd bild

Tagesaktuelle Bilder, Themenfotos und Reportagefotografie: epd bild bietet mehr als 250.000 Motive. Recherche und Gastzugang ohne Anmeldung kostenlos.

epd Archiv
epd Archiv

Agentur und Fachdienste: Das digitale epd Archiv ermöglicht die Recherche über mehr als 700.000 Texte seit dem Jahr 1996.