epd.de

Startseite überregional - Akkordeon

epd - Wir setzen Schwerpunkte

Der Evangelische Pressedienst (epd) ist eine unabhängig arbeitende Nachrichtenagentur, die von der evangelischen Kirche getragen wird - seit mehr als 100 Jahren. Wir liefern Texte und Fotos aus Kirche und Religion, Ethik, Kultur, Medien und Bildung, Gesellschaft, Soziales und Entwicklung.

Redaktionen

Die epd-Zentralredaktion hat ihren Sitz in Frankfurt am Main. Redakteurinnen und Redakteure der sieben epd-Landesdienste berichten von mehr als 30 Standorten in Deutschland aus – von Kiel bis München, von Saarbrücken bis Dresden. Sie sind nah dran an Themen, Land und Leuten. Unsere Korrespondenten berichten aus der Bundeshauptstadt Berlin, der EU-Metropole Brüssel, aus Genf, Standort von UN-Organisationen und des Weltkirchenrats, sowie aus vielen Teilen der Welt wie Afrika und Lateinamerika.

Themen

Nachrichten, Berichte und Analysen des epd sind im deutschen Medienmarkt als hochwertige Produkte anerkannt und geschätzt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf ethischen Themen, bei denen verantwortliches Leben und nachhaltige Entwicklung im Mittelpunkt stehen.

  • Glaube und Kirche, Religion und Ethik sind Bereiche, in denen epd täglich seine Kernkompetenz beweist – mit christlichen Standpunkten und weltoffenen Perspektiven.
  • Sozialpolitik ist ebenfalls ein zentrales epd-Thema. Die Redaktionen und Korrespondenten in Bund, Ländern und bei der EU begleiten die Kernfragen zur Gestaltung der Gesellschaft. Der Fachdienst epd sozial bietet vertiefende Berichterstattung und Analysen.
  • Entwicklung hat epd global im Blick mit Mitarbeitern in Afrika, Asien und Lateinamerika. Sie berichten über internationale Entwicklungsfragen, Konflikte und ökologische Herausforderungen.
  • Medien, Film und Kultur sind traditionelle epd-Markenzeichen. Die Journalisten der renommierten Fachpublikationen epd medien und epd Film sind mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden. Ihr Fachwissen kommt auch der Agentur zugute.
Unabhängig und überparteilich

Hochwertige, verständliche und eindeutige Nachrichten können nur in publizistischer Unabhängigkeit entstehen. Der Evangelische Pressedienst ist frei vom Einfluss politischer Interessen, Lobbygruppen oder Unternehmen.

Im kirchlichen Auftrag arbeitet epd in redaktioneller Freiheit unabhängig und überparteilich – ausschließlich der journalistischen Wahrhaftigkeit und Qualität verpflichtet. Das ist die Grundlage für publizistischen Erfolg, für gesellschaftliche Anerkennung und für Akzeptanz in der Medienbranche.

Die Nachrichtenprofis des epd orientieren sich an den Standards der deutschsprachigen Agenturen und den Bedürfnissen der Kunden. Als Dienstleistungsunternehmen richten wir uns an den Erfordernissen des Medienmarktes aus.

Guter Journalismus ist seit mehr als einem Jahrhundert epd-Tradition. Nach der Gründung des Evangelischen Preßverbandes (EPD) im Jahr 1910 in Wittenberg wurde nach dem Ersten Weltkrieg der Agenturbetrieb aufgenommen. Damit ist der Evangelische Pressedienst die älteste der bestehenden deutschen Nachrichtenagenturen.

Kunden

Die wichtigsten Kunden sind die Redaktionen von Tageszeitungen, Hörfunk, Fernsehen und Online-Diensten. epd erreicht Tag für Tag mehr als 85 Prozent der Tageszeitungsauflage in Deutschland.

Bundesweite Verbreitung – föderale Struktur

Hinter der Marke epd stehen acht Medienunternehmen, die in der epd-Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen sind: das Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) in Frankfurt am Main für die Zentralredaktion sowie die Träger der sieben Landesdienste. Sie werden jeweils von den evangelischen Kirchen in ihrem Gebiet getragen.

Die epd-Arbeitsgemeinschaft trägt dafür Gewähr, dass der Evangelische Pressedienst flächendeckend nach denselben Standards und mit der gleichen Qualität berichtet. Sie organisiert gemeinsam das Marketing der epd-Agenturdienste.

Themen
Kirche
Soziales
Medien
Kultur
Entwicklung
s:33:"Christlicher Podcast "Hossa Talk"";
"Ohne Tabus über geistliche Fragen sprechen", das will der christliche Podcast "Hossa Talk". In der vierzehntägig erscheinenden Sendung behandeln der Gemeindepädagoge Jakob Friedrichs und der selbstständige Autor und Musiker Gofi Müller meist "sehr persönlich" ein… ...
s:21:"Friedrich Schorlemmer";
Friedrich Schorlemmer schlägt das Buch auf und zeigt auf das Bild eines Holzschnittes, der auf den kritischen Zustand der DDR 1989 verweist. Nach 40 Jahren SED-Herrschaft kam sie damals an ihren Endpunkt; die friedliche Revolution führte zum Fall der Mauer und zur… ...
s:118:"Eröffnungsgottesdienst der "Woche für das Leben" mit dem EKD-Ratsvorsitzenden Bedford-Strohm (l.) und Kardinal Marx.";
Mit einem ökumenischen Festgottesdienst haben die beiden großen Kirchen am 4. Mai in Hannover ihre bundesweite "Woche für das Leben" eröffnet. Bei der Aktion, die seit 25 Jahren begangen wird, steht diesmal die Suizidprävention im Mittelpunkt. Der Ratsvorsitzende… ...
Menschen, die in allen rechtlichen Angelegenheiten betreut werden, dürfen am 26. Mai erstmals an der EU-Wahl teilnehmen. Die meisten brauchen dabei Hilfe. Welche Abläufe und Formalitäten zu beachten sind, erläutert der Gießener Diplom-Pädagoge Thorsten Becker, der… ...
s:14:"Gerhard Wegner";
Gerhard Wegner nimmt die Micky-Maus-Figur aus dem Regal in seinem Büro. "Sie sitzt da in Denkerpose, wie die Statue des Bildhauers Rodin", sagt der Direktor des Sozialwissenschaftlichen Institutes. "Hat meine Frau mir geschenkt. Ist doch originell. Passt irgendwie… ...
s:47:"In der Bahnhofsmission Halle/Saale (Archivbild)";
Der Mann wurde richtig laut. Er schimpfte. Empörte sich, dass er jetzt gehen sollte. "Es ging um unsere Regelung, dass sich männliche Besucher am Vor- und am Nachmittag jeweils nur für eine Stunde bei uns aufhalten dürfen, damit für alle Platz ist", sagt Michael… ...
s:40:"Josef Schuster (l.) und Mathias Döpfner";
Der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, hat davor gewarnt, die Errungenschaften des Grundgesetzes leichtfertig preiszugeben. Wie gefestigt eine Demokratie sei, zeige sich auch daran, ob sie den Angriffen von Rechtspopulisten standhalte und ob sich… ...
s:14:"Ulrich Wilhelm";
Der ARD-Vorsitzende Ulrich Wilhelm sieht in der Diskussion über einen öffentlich-rechtlichen Nachrichtensender die Politik gefragt. "Die Entscheidung über einen öffentlich-rechtlichen Nachrichtenkanal ist allein Sache des Gesetzgebers", sagte Wilhelm dem… ...
s:16:"Hans Leyendecker";
Der freundliche Mann mit dem festen Händedruck war früher der Alptraum von Politikern und Wirtschaftsbossen, die etwas zu verbergen hatten. 33 Jahre ist Hans Leyendecker erst alt, als er 1982 im "Spiegel" eine Titelgeschichte über Schmiergeldzahlungen des Flick-… ...
s:157:"Ai Weiwei im Gefängnis (2011-2013), eins von sechs Teilen des Werks "S.A.C.R.E.D.", in denen der Künstler die Bedingungen seiner Haft in China verarbeitet.";
Die enge Verzahnung von politischem Engagement und künstlerischer Arbeit steht im Mittelpunkt einer großen Ausstellung mit Werken des chinesischen Künstlers Ai Weiwei, die die Kunstsammlung NRW in Düsseldorf seit dem 17. Mai zeigt. So hat der 61-jährige Künstler und… ...
s:17:"Stefan Sagmeister";
Die neue Ausstellung "Sagmeister & Walsh: Beauty" im Museum Angewandte Kunst in Frankfurt am Main versteht sich als Plädoyer für die Schönheit. In den vergangenen Jahrzehnten sei der Begriff für Designer und Architekten fast zu einem Schimpfwort geworden, sagte… ...
s:26:"Eva Mattes im Berliner Dom";
Die Schauspielerin Eva Mattes will mit einer Lesung aus Astrid Lindgrens Kriegstagebüchern ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit setzen. "Es darf nicht vergessen werden, was im Zweiten Weltkrieg passiert ist", sagte die 64-jährige dem Evangelischen Pressedienst (… ...
s:33:"Große Moschee von Agadez (Niger)";
Der Prediger Liman Ahar Fidjaji sitzt in seinem Büro auf dem Besuchersofa, das wie sein Schreibtisch voller Papiere ist: Schriftwechsel, religiöse Abhandlungen und bürokratische Vorgänge. Der Geistliche ist mit anderen muslimischen Gelehrten in Kontakt, er leitet… ...
s:18:"Wahlplakat des ANC";
Justice Oupa sitzt an einer Straße des Bauernstädtchens White River im Osten Südafrikas und wartet, dass ihn jemand anheuert. Er hat Hunger. Gegenüber lockt ein Wimpy-Schnellimbiss, aber der 50-jährige Tagelöhner hat heute noch nichts verdient und daheim drei Kinder… ...
s:39:"Trauer in Sri Lankas Hauptstadt Colombo";
Teegärten, ein Buddha-Tempel und tropische Natur prägen den malerischen Ort Kandy in Sri Lanka. Doch vor einem Jahr platzte Gewalt in die Idylle: Eine Gruppe aufgebrachter Buddhisten zündete Geschäfte und die Moschee der muslimischen Einwohner an, nachdem bei einem… ...
epd Bild
epd bild

Tagesaktuelle Bilder, Themenfotos und Reportagefotografie: epd bild bietet mehr als 250.000 Motive. Recherche und Gastzugang ohne Anmeldung kostenlos.

epd Archiv
epd Archiv

Agentur und Fachdienste: Das digitale epd Archiv ermöglicht die Recherche über mehr als 700.000 Texte seit dem Jahr 1996.