TAGEBUCH: Es ist hingerichtet. Gastrokritiker Dollase testet Mensaessen
DEBATTE: Ein gefährliches Spiel - Wenn Unternehmen zu Medienhäusern werden - Lutz Frühbrodt
DEBATTE: Schweigen ist Gold - Notizen zur Olympia-Berichterstattung bei ARD und ZDF - Tilmann Gangloff
INLAND: ARD und ZDF zeigten mehr als 300 Stunden live aus Rio
INLAND: DVB-T wird im März 2017 in den ersten Städten abgeschaltet
INLAND: Sendernetz für Digitalradio wird weiter ausgebaut
INLAND: ARD-Reporterin interviewte im "Morgenmagazin" Geschäftspartner
INLAND: Kritik an ARD-Beitrag zur Wasserversorgung
INLAND: Rechnungshof kritisiert Geschäftsentwicklung bei Bavaria
INLAND: Verlag Rommerskirchen verklagt DJV auf Schadenersatz
INLAND: Perform Group übernimmt Fußballrechte von Springer
INLAND: Informationsfreiheitsgesetz wird wenig genutzt
INLAND: Medienwissenschaftler Pörksen kritisiert "Focus Online"
INLAND: Regionalzeitungen wichtigste Quelle für lokale News im Internet
INLAND: BND manipulierte Berichterstattung über Prager Frühling
INLAND: RTL zeigt mehr Sendungen mit Untertiteln
INLAND: Theologin Bahr: Dem Terror die Aufmerksamkeit entziehen
INTERNATIONALES: Olympia: Mehr Berichterstattung im Fernsehen als jemals zuvor
INTERNATIONALES: IOC startet Digitalplattform "Olympic Channel"
INTERNATIONALES: Aus für Klatschwebseite "Gawker" in den USA
INTERNATIONALES: Spanien: Neue Wettbewerber im Video-on-Demand-Markt
INTERNATIONALES: Burundis Polizei nimmt acht Social-Media-Aktivisten fest
INTERNATIONALES: Hilfsorganisationen: Kinder nicht als Opfer darstellen
INTERNATIONALES: Deutsche Welle überträgt Bundesliga auf Kisuaheli
KRITIK: VOR-SICHT: "Die Vierte Gewalt" von Brigitte Maria Bertele u. Jochen Bitzer (Arte/NDR)
KRITIK: VOR-SICHT: "Tatort: HAL" von Niki Stein (ARD/SWR)
KRITIK: "Die fabelhaften Kessler-Zwillinge" von Doris Metz (SWR)
KRITIK: "Am Limit - Zeugen der Katastrophe im Mittelmeer" von Richter/Büttner (RTL)
KRITIK: "Die Story im Ersten: Asbest - Die Tödliche Faser" von Born/Würth (ARD/SR)
KRITIK: "Mare TV: Kaliningrad" von Till Lehmann (NDR)
KRITIK: "Die meisten Afrikaner können nicht schwimmen" von Kanis/Böhme (MDR Kultur)

epd medien @ twitter

Fachdienst über die ganze Medienbranche

Der renommierte Fachdienst epd medien informiert tiefschichtig über das aktuelle Geschehen, Trends und Hintergründe in Sendern und Verlagen, in Politik und Verbänden. Der umfassende Nachrichtenteil enthält das Neueste aus Medienpolitik, Sender- und Programmentwicklung. Leitartikel liefern Analysen, Hintergründe und Kommentare. Interviews und Gastbeiträge präsentieren die Positionen von Verantwortlichen und Experten aus erster Hand. Die Redaktion ist bekannt für ihre hervorragenden Quellen, für gründliche und investigative Recherche und für unabhängige Programmbeobachtung durch anerkannte... mehr

Testen Sie jetzt kostenlos: epd medien

Schwerpunkte

Wer die Entwicklung des Digitalradios in Deutschland schon länger beobachtet, kann sich gelegentlich des Gefühls nicht erwehren, in dem Film "Der Würgeengel" von Luis...mehr

Was die US-Amerikaner zur Schoah und zur Nazi-Herrschaft in Deutschland gewusst haben oder aus den Medien hätten wissen können, beschäftigt die Geschichts- und...mehr

Den Ritterschlag holte sich Tobias Schmid 2008 beim Medientreffpunkt Mitteldeutschland in Leipzig ab. "Es ist ja toll, dass RTL nach Thoma wieder aufgeschlossen hat, was...mehr

In Berlin haben im Mai die Dreharbeiten zu der Serie "Babylon Berlin" begonnen. Das Serienprojekt sorgt nicht nur wegen des Budgets von knapp 40 Millionen Euro für...mehr

Während Fernsehen in Deutschland ab 2019 nur noch digital zu empfangen sein wird, wird die Digitalradiotechnologie DABplus in Deutschland noch sehr wenig genutzt. Gerade...mehr

Seit einigen Jahren organisieren sich die die ARD-Sender als trimediale Häuser, in denen die Produktion für Fernsehen, Hörfunk und Online besser vernetzt werden...mehr

Selbst nach gut 45 Jahren ist die Reihe "Tatort" immer noch für Überraschungen gut, die weit über das übliche Krimimuster hinausgehen. Es gab auch früher schon Beiträge...mehr

Reportagen über die Deutsche Bahn verlaufen meist erwartbar: Es beginnt verbraucherfreundlich und mit leicht drohend intonierten Fragen wie: "Geht Profit vor Kundenn...mehr

Wir wissen es nicht, aber wahrscheinlich gab es zu diesem ZDF-Fernsehfilm irgendwann auch mal ein Exposé nebst Begleitschreiben. Da stand vermutlich drin, was zuvor ein...mehr

Fernsehzuschauer, die das digitale Antennenfernsehen DVB-T nutzen, sollten sich bis März 2017 ein neues Empfangsgerät zulegen. Am 29. März 2017 werde DVB-T in den...mehr

Der Rechtsstreit zwischen Wettermoderator Jörg Kachelmann und dem Medienkonzern Axel Springer geht weiter. Das Unternehmen legte gegen das Urteil des Oberlandesgerichts...mehr

Das Oberlandesgericht Köln neigt der Auffassung zu, dass die "Tagesschau"-App presseähnlich und damit rechtswidrig ist. Nach einer ersten Einschätzung des Gerichts...mehr

Der Schweizer Bundesrat lehnt die Volksinitiative "Ja zur Abschaffung der Radio- und Fernsehgebühren (Abschaffung der Billag-Gebühren)" ab. Eine Annahme hätte...mehr

ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz ist erneut im Amt bestätigt worden. Der Stiftungsrat des österreichischen Senders wählte ihn am 9. August für eine dritte Amtszeit....mehr

Dem französischen öffentlich-rechtlichen Fernsehsender France 2 droht ein aufsichtsrechtliches Verfahren wegen Verletzung der Menschenwürde durch die Berichterstattung...mehr

Tagebuch

Die wöchentliche Kolumne aus den Untiefen der Medienwelt.

zum Tagebuch

Altpapier-Blog

Montag bis Freitag: Links zu lesenswerten Geschichten aus alten und neuen Medien. 

Film

epd Film, die aktuelle Filmzeitschrift des Evangelischen Pressedienstes. Für Kinogänger und Filmfans.

Archiv

Beiträge aus epd medien seit 1996. Zugang als registrierter Nutzer und als Gast.