Artikel zum Thema: INT
Bereich Titel Teaser
Landesdienst Niedersachsen-BremenAbgasversuche: Ethiker kritisiert übertriebenes Gewinnstreben

Angesichts der Abgasversuche der Automobilbranche an Affen hat der Berliner Wirtschaftsethiker Ulrich Thielemann ein übertriebenes Gewinnstreben in Unternehmen kritisiert. Die Geschehnisse seien beispielhaft für einen übergreifenden "Rentabilitäts-Extremismus", der nicht gestoppt werde sondern immer weitergehe, sagte der Wissenschaftler am Montag dem epd. "Jedes Mittel ist recht, um Gewinne zu vergrößern und Absätze zu steigern." Diese Tendenz müsse stärker hinterfragt werden.

Landesdienst Niedersachsen-BremenBienenexperte: Honig am besten vom Imker "um die Ecke"

Den besten Honig gibt es nach Ansicht von Werner von der Ohe bei einem Imker in der Nähe. "Je kürzer die Wege und je weniger Bearbeitungsschritte vom Ernten aus dem Bienenvolk bis zum Käufer, umso besser", sagte der Leiter des Instituts für Bienenkunde in Celle dem Evangelischen Pressedienst (epd) anlässlich des "Tages der deutschen Imkerei" an diesem Wochenende.

Landesdienst Niedersachsen-BremenIslam-Experte: Kopftuchverbot für Kinder löst das Problem nicht

Ein Kopftuchverbot für muslimische Mädchen unter 14 Jahren ist nach Ansicht des Osnabrücker Islam-Experten Rauf Ceylan kaum geeignet, das durchaus existierende Problem kopftuchtragender Kinder aus der Welt zu schaffen. "Eigentlich wären Pädagogen gefragt, dieses Thema in den Schulen anzusprechen und Aufklärungsarbeit zu leisten", sagte Ceylan am Montag dem epd. Mit einem Verbot wäre seiner Ansicht nach nichts gewonnen. Darüber hinaus sei unklar, ob ein Verbot überhaupt juristisch möglich sei.

Landesdienst Niedersachsen-BremenKilic warnt vor schlechter Stimmung unter türkischen Muslimen

Der Vorsitzende des Ditib-Landesverbandes Niedersachsen-Bremen, Yilmaz Kilic, hat die Politik und Gesellschaft dazu aufgerufen, die zunehmend schlechter werdende Stimmung unter türkischstämmigen Muslimen in Deutschland ernst zu nehmen und gegenzusteuern. Muslime sähen sich noch immer dem Generalverdacht ausgesetzt, sie seien dschihadistische Terroristen, sagte Kilic in einem Gespräch mit dem Evangelischen Pressedienst (epd). Hinzu kämen jetzt die vielen Angriffe auf Ditib-Moscheen und türkische Läden. "Da vermissen die Betroffenen den Aufschrei der Mehrheitsgesellschaft.

Landesdienst Niedersachsen-BremenMigrationsforscher warnt vor Flüchtlingspakt mit autoritären Regimen

Der Migrationsforscher Jochen Oltmer hat die Bundesregierung und die EU davor gewarnt, mit autokratisch gelenkten Staaten in Afrika wie etwa Ägypten oder Äthiopien Flüchtlingsabkommen zu schließen. "Die Europäer finanzieren und stabilisieren damit autoritäre Regime. Sie schwächen gleichzeitig die Opposition und zivilgesellschaftliche Organisationen", sagte Oltmer dem Evangelischen Pressedienst (epd) anlässlich der Reise von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nach Kairo und nach Tunesien.

Landesdienst Niedersachsen-BremenNetzaktivist Beckedahl warnt vor Verlust der digitalen Privatsphäre

Der Berliner Netzaktivist Markus Beckedahl warnt vor einem Totalverlust der Kontrolle über persönliche Daten im digitalen Raum. "Die derzeitige Ausgestaltung digitaler Geschäftsmodelle vieler Firmen lässt nur den Schluss zu, dass wir in eine Zukunft ohne jede Privatsphäre steuern", sagte der Gründer und Chefredakteur der Plattform "netzpolitik.org" im Vorfeld des Hanns-Lilje-Forums an diesem Mittwoch in Hannover. Er hoffe sehr, dass es eine andere Zukunft geben könne, bei der Datenschutz ganz selbstverständlich sei. Dafür sei aber noch ein harter Kampf erforderlich.

Landesdienst Niedersachsen-BremenNetzaktivist Beckedahl warnt vor Verlust der digitalen Privatsphäre

Der Berliner Netzaktivist Markus Beckedahl warnt vor einem Totalverlust der Kontrolle über persönliche Daten im digitalen Raum. "Die derzeitige Ausgestaltung digitaler Geschäftsmodelle vieler Firmen lässt nur den Schluss zu, dass wir in eine Zukunft ohne jede Privatsphäre steuern", sagte der Gründer und Chefredakteur der Plattform "netzpolitik.org" im Vorfeld des Hanns-Lilje-Forums an diesem Mittwoch in Hannover. Er hoffe sehr, dass es eine andere Zukunft geben könne, bei der Datenschutz ganz selbstverständlich sei. Dafür sei aber noch ein harter Kampf erforderlich.

Landesdienst Niedersachsen-BremenParalympics-Pastor hofft auf "sauberen Sport"

Der Paralympics-Seelsorger Christian Bode erwartet angesichts der bevorstehenden Winterspiele, dass die teilnehmenden Athleten auf illegale Leistungsförderung verzichten. "Ich hoffe, wir bleiben bei einem sauberen Sport, denn letztendlich geht es ja um Glaubwürdigkeit", sagte der evangelische Theologe aus dem niedersächsischen Holzminden dem Evangelischen Pressedienst (epd).

Landesdienst Niedersachsen-BremenParalympics-Pastor hofft auf Aufschwung für Behindertensport

Der Paralympics-Seelsorger Christian Bode hofft, dass die intensive Medienberichterstattung über die am Sonntag zu Ende gegangenen Winterspiele für einen weiteren Aufschwung im Behindertensport sorgt. "Wie immer fühlen sich Menschen mit besonderen Grenzen durch die Wahrnehmung der Paralympics motiviert, selbst aktiv zu werden", sagte der evangelische Theologe aus dem niedersächsischen Holzminden dem Evangelischen Pressedienst (epd).

Landesdienst Niedersachsen-BremenTöpfer: "Wir wollen ein Verfahren, das die Menschen mitnimmt"

Die Suche nach einem Endlager für den hochradioaktiven Abfall ist neu gestartet worden. Bis zum Jahr 2031 soll laut Gesetz ein Standort gefunden sein. Das Suchverfahren soll wissenschaftsbasiert und transparent verlaufen, die Bevölkerung frühzeitig einbezogen werden. Ein "Nationales Begleitgremium" will darüber wachen, dass das Versprechen nach Einbindung der Öffentlichkeit auch eingehalten wird, sagte der frühere Bundesumweltminister Klaus Töpfer (CDU) im Gespräch mit dem Evangelischen Pressedienst (epd) in Göttingen. Der 80-jährige ist einer von zwei Vorsitzenden dieses Gremiums.

Landesdienst Niedersachsen-BremenTürkei-Expertin warnt vor Überreaktionen nach Erdogan-Äußerungen

Die Bremer Turkologin und Erziehungswissenschaftlerin Yasemin Karakasoglu hat davor gewarnt, nach den Beschimpfungen des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan grundlegende Probleme für das Verhältnis der in Deutschland lebenden Türken zur deutschen Mehrheitsgesellschaft heraufzubeschwören. "Deutsch-Türken sind Teil der deutschen Gesellschaft", sagte die Konrektorin der Universität Bremen in einem Gespräch mit dem Evangelischen Pressedienst (epd).