Newsfeed-Tickermeldung - Zentralredaktion/epd-Zentralredaktion
Spahn: Flüchtlingskrise ist Chance für Gesellschaft

Der CDU-Politiker Jens Spahn sieht in der Bewältigung der Flüchtlingskrise auch Chancen für die deutsche Gesellschaft. Die Situation vor zwei Jahren mit so vielen Flüchtlingen, die nach Europa kamen, sei eine sehr große Herausorderung gewesen, sagte der Bundesgesundheitsminister am Donnerstag auf dem Katholikentag in Münster. "Wenn wir es richtig machen, ist es jedoch auch eine Chance, einiges neu zu starten." Als Beispiele nannte Spahn das Gesundheitssystem und Schulen.

Auf den großen Anstieg der Flüchtlingszahlen in so kurzer Zeit sei niemand in Deutschland vorbereitet gewesen, sagte Spahn weiter. Das habe alle Lebensbereiche vor massive Herausforderungen gestellt. Ohne die vielen Ehrenamtlichen, die sich engagiert hätten, wäre das nicht gelungen.

Der Präsident des Caritasverbandes, Peter Neher, warnte davor, die Integrationsdebatte von dem geringen Teil an kriminellen Migranten beherrschen zu lassen. Sicherheitsfragen seien wichtig, sie dürften jedoch nicht die Debatte über Integration bestimmen. Damit werde den Menschen, die hierzulande eine Heimat suchten, vorrangig das Gefühl vermittelt, es gehe ausschließlich um Sicherheit. Das hintertreibe die Bemühungen zur Integration.