Überraschungen im Alltag sorgen für «Valentinseffekt»
Blumenstrauß
Es muss nicht immer Blumen zum Valentinstag verschenkt werden.
Beziehungstipps vom Psychologen Martin Schuster
Tübingen (epd)

Ob eine Mondschein-Wanderung, oder ein gemeinsamer Theaterbesuch: Überraschungen im Alltag können nach Ansicht des Psychologen Martin Schuster (Tübingen) einer Beziehung guttun. «Wenn ich gewohnte Muster durchbreche, dann kann das dazu beitragen, die Beziehung aufzufrischen und einen »Valentinseffekt« zu erleben», sagte der Leiter der Psychologischen Beratungsstelle Brückenstraße in Tübingen dem Evangelischen Pressedienst (epd). Aber genauso wichtig seien Rituale wie der Kuss am Morgen, sich in den Arm zunehmen oder dem Partner einen Kaffee zu machen - etwas, das den Alltag verschönere.

Verzeihen sei in Partnerschaften, aber auch in anderen zwischenmenschlichen Beziehungen «das A und O». «Es gibt Streit, man hat sich nicht immer so im Griff, es kommt in Konflikten auch mal zu Anschuldigungen und zu Verletzungen und da ist es wichtig, sich und dem anderen, eigene Fehltritte einzugestehen und sich dafür zu entschuldigen, oder noch besser: den anderen um Verzeihung zu bitten.» Danach könne man in einem weiteren Schritt überlegen, ob es neben den Worten auch eine Wiedergutmachung brauche, etwas Greifbares, «damit das Gegenüber merkt: Mir ist es ernst, mir tut es leid.»

Mit Blick auf den Valentinstag am 14. Februar rät Schuster, sich keinen Erwartungsdruck zu machen, nach dem Motto: «Ich muss an diesem Tag unbedingt meiner Partnerin oder meinem Partner Blumen oder anderes schenken.» Wenn eine kleine Aufmerksamkeit angesagt sei, dann könne ein Valentinsgeschenk neben Blumen auch etwas selbst Gemachtes sein, eine handgeschriebene Karte oder eine andere kreative Idee. Und: «Natürlich ist es auch an anderen Tagen im Jahr schön, dem anderen seine Zuneigung und Anerkennung zu zeigen.»

Die Psychologische Beratungsstelle Brückenstraße in Tübingen wird vom Evangelischen Kirchenbezirk Tübingen und der Diözese Rottenburg-Stuttgart getragen und bietet Erziehungs-, Paar- und Lebensberatung an.

 

(epd)