Zuwanderungsbeauftragter will Flüchtlinge nach Deutschland holen

Kiel (epd).

Der schleswig-holsteinische Zuwanderungsbeauftragte Stefan Schmidt fordert die Landesregierung dazu auf, sich für die Aufnahme von Flüchtlingen aus dem polnisch-belarussischen Grenzgebiet in Deutschland auszusprechen. Ihm sei bewusst, dass die Durchsetzungsmöglichkeiten der Landesregierung in diesem Fall sehr gering sind, so Schmidt in einem am 18. November veröffentlichten Statement. „Nichtsdestotrotz leben wir in einem Europa der Regionen, in dem Gebilde unterhalb der nationalen Ebene Verantwortung für unsere Gemeinschaft übernehmen.“ Sie sollten die wichtigste Rolle in einem vereinten Europa spielen, sagte Schmidt.