Kiel: App soll Sehbehinderten bei Busfahrten helfen
Kiel (epd).

Sehbehinderte Menschen sollen über eine App auf dem Smartphone den öffentlichen Nahverkehr in Kiel künftig leichter nutzen können. Mithilfe der App können Fahrgäste die gewünschte Buslinie akustisch identifizieren, wie die Stadt Kiel am Montag mitteilte. Ermöglicht wird dies durch einen Auffindeton mit Ansage der Liniennummer und des Fahrtziels. Zehn Busse wurden bereits mit dem Orientierungssystem ausgestattet. Weitere sollen folgen. Die App geht jetzt in einen vierwöchigen Testbetrieb, für den Interessierte sich per Mail an kiel@bsvsh.org oder nahverkehr@kiel.de anmelden können.