Hauptkirche St. Petri eröffnet Buch-Café

Hamburg (epd).

Mit einer Andacht ist am 20. Oktober in der Hamburger City-Hauptkirche St. Petri (Mönckebergstraße) das neue Buch-Café „Geist + Reich“ eröffnet worden. Es sei ein „Ort der Gastfreundschaft“ und biete „Nahrung für Leib und Seele“, sagte Bischöfin Kirsten Fehrs. Das „Fachgeschäft für Religion und Spiritualität“, wie es offiziell heißt, hält unter anderem Engel, Kerzen, Bücher, Spiele und Kalender bereit. Außerdem werden Kaffee und Kuchen angeboten.

Das neue Buch-Café ist in der ehemaligen Taufkapelle St. Ansgar eingerichtet. Zuletzt war hier die Zugangsstelle zum Turmaufstieg angesiedelt. Ehrenamtliche der Gemeinde werden künftig in einem Teil des neuen Cafés die Turmtickets verkaufen und den Turmaufstieg koordinieren.

Die Hauptkirche wolle mit ihrem Café „mitten in der Mitte unserer Stadt“ etwas Neues wagen, sagte Hauptpastor Jens-Martin Kruse. Es biete die Möglichkeit, mit dem Leben in St. Petri in Berührung zu kommen. Er wünsche sich einen Ort, wo Kirchennahe und Kirchenferne miteinander ins Gespräch kommen.

„Geist + Reich“ hat bereits ein Geschäft am katholischen St. Mariendom in St. Georg. Geschäftsführer Stefan Schüddekopf möchte mit seinem achtköpfigen Team die Besucher auf ihrer spirituellen Suche begleiten und inspirieren. Er wünsche sich, so sagte er in seinem Grußwort, eine Ahnung zu vermitteln, was christlicher Glaube bewirken könne. Kooperationspartner ist der ökumenische Verein „Andere Zeiten“, der hier seine Produkte anbietet, darunter den erfolgreichen Kalender „Der Andere Advent“.