Hamburger Ärztekanzel zur Sterbehilfe

Hamburg (epd)

Die Ärztekanzel der Hamburger Hauptkirche St. Nikolai widmet sich in diesem Jahr mit drei Zoom-Veranstaltungen dem Thema "Assistierter Suizid". Erörtert wird das Thema aus rechtlicher, medizinischer und ethischer Perspektive, wie die Hauptkirche mitteilte. Zum Auftakt am 14. April (20 Uhr) sprechen Michael Germann, Professor für Öffentliches Recht an der Universität Halle, und Wolfgang Schütte, Professor für Sozialrecht an der HAW-Hamburg, über verfassungsrechtliche Fragen und Entwürfe zum Sterbehilfegesetz. Kostenlose Anmeldung unter veranstaltung@hauptkirche-stnikolai.de.

Über den Umgang mit Sterbewünschen diskutieren am 20. April (20 Uhr) die Rechtsmedizinerin Birgit Wulff, Vizepräsidentin der Ärztekammer Hamburg, und die Palliativmedizinerin Christina Gerlach vom Zentrum für Onkologie der Uniklinik Eppendorf. Über den assistierten Suizid in kirchlichen Einrichtungen sprechen am 28. April Diakoniepräsident Ulrich Lilie und Nikolai-Hauptpastor Martin Vetter.