Frauenhaus in Hannover rund um die Uhr erreichbar

Hannover (epd)

In der Landeshauptstadt und der Region Hannover ist ab sofort ein "Frauenhaus24" rund um die Uhr zu erreichen. Die Einrichtung habe bereits im Januar ihre Arbeit aufgenommen, am Donnerstag sei zusätzlich die kostenlose Notrufnummer 0800/7708077 freigeschaltet worden, teilte die Region Hannover mit. Damit sei das "Frauenhaus24" nun an sieben Tagen der Woche die erste Anlaufstelle für gewaltbetroffene Frauen und ihre Kinder.

Das Haus bietet den Angaben zufolge 15 Plätze zur sofortigen Unterbringung an. Schutzsuchende sollen sich maximal vier Werktage dort aufhalten und nach intensiver Klärung ihrer Situation an passgenaue Hilfen weitervermittelt werden.

Die Sofortaufnahme im "Frauenhaus24" sei ein wichtiger Schritt zur Entlastung bestehender Einrichtungen, hieß es. Diese seien zunehmend überlaufen. Aktuell fehlten in der Region Hannover rund 40 Familienplätze, um allen Frauen in Notsituationen Schutz bieten zu können.

Die Kosten für den Betrieb von rund 800.000 Euro jährlich übernehmen den Angaben zufolge die Region und die Landeshauptstadt zu gleichen Teilen. Aktuell sei die Einrichtung noch unter einer Schutzadresse in einer Mietimmobilie untergebracht, sie werde aber zum Ende des Jahres in einen ebenfalls geschützten und barrierearmen Neubau umziehen. (3215/13.02.20)