Ausstellung gewährt Blicke hinter die Theaterkulissen

s:108:"Museumsfriseurin Christa Goergen frisiert am 9.5.2006 im Westfälischen Freilichtmuseum Hagen ein Perücke. ";
Museumsfriseurin Christa Goergen frisiert am 9.5.2006 im Westfälischen Freilichtmuseum Hagen ein Perücke.
Göttingen, Ebergötzen (epd)

Das Deutsche Theater Göttingen gewährt in einer Ausstellung Blicke hinter seine Kulissen. Die Schau zeige, "was alles hinter der Bühne passiert", sagte eine Sprecherin am Donnerstag. Zudem würden die vielfältigen Theaterberufe vorgestellt. Die Ausstellung "Hinter den Kulissen" wird an diesem Sonntag im Europäischen Brotmuseum Ebergötzen (Kreis Göttingen) eröffnet und ist dort bis zum 1. Dezember zu sehen. Mitveranstalter ist der Landschaftsverband Südniedersachsen.

Die Ausstellung informiere etwa darüber, "dass im Theater 250 Scheinwerfer für die richtige Beleuchtung sorgen und dass in einer Theaterperücke bis zu sechzigtausend Haare verarbeitet sind", hieß es weiter: "Von den Bühnentechnikern bis hin zu den Requisiteurinnen werden hier die beleuchtet, die normalerweise nicht im Rampenlicht stehen."

Auf einer begehbaren Bühne, an zahlreichen Aktivstationen und im Zuschauerraum werde erlebbar, wie Künstler und Handwerker auf ein gemeinsames Ziel - die Vorstellung - hinarbeiteten. Große und kleine Leute dürften sich als Beleuchter oder Tontechnikerin versuchen sowie raffinierte Requisiten, Kostüme oder Masken bestaunen. Die Erstellung der Ausstellung hat nach Angaben des Deutschen Theaters ein Jahr gedauert. Das Deutsche Theater ist das größte Schauspielhaus in Göttingen, bespielt werden drei Bühnen.