Universität Marburg wird "Blue Community"

Marburg (epd)

Als erste Universität in Deutschland hat die Universität Marburg das Zertifikat "Blue Community" erhalten. Damit bekenne sich die Philipps-Universität ab sofort zu den Zielen der "Blue Community", teilte die Hochschule am 22. März mit. Sie erkenne den Zugang zu sauberem Trinkwasser als Menschenrecht an und setze sich für einen nachhaltigen Umgang mit Wasser ein. Teil der Selbstverpflichtung sei, die Verwendung von Leitungswasser zu fördern und die Nutzung von Flaschenwasser zu verringern. "Wir hoffen, dass weitere Hochschulen unserem Vorbild folgen und sich der weltweiten Blue Community-Bewegung anschließen", sagte Kanzler Friedhelm Nonne.

Das "Blue Community"-Projekt wurde von der kanadischen Bürgerbewegung "Council of Canadians" ins Leben gerufen und ist Teil des "Blue Planet Projects". Weltweit bekennen sich 49 Gemeinschaften, darunter Städte, Gemeinden und Kirchen, zu den Prinzipien der "Blue Community". Die Universität Marburg erhielt das Zertifikat am diesjährigen Weltwassertag, der seit 1993 am 22. März stattfindet.

Pressemitteilung Uni Marburg: http://u.epd.de/1syo

Blue Community: http://u.epd.de/1syp