"gedenkenswert.de" in Endauswahl für bayerischen Digitalpreis

s:62:"Rainer Liepold, Pfarrer und Projektleiter von gedenkenswert.de";
Rainer Liepold, Pfarrer und Projektleiter von gedenkenswert.de
Mit virtuellem Erinnerungsort das Andenken Verstorbener bewahren
München (epd).

Der virtuelle Erinnerungsort „gedenkenswert.de“ hat es in die Endauswahl für den „Bayerischen Digitalpreis“ geschafft. Bei „gedenkenswert.de“ können Menschen Erinnerungsseiten für Verstorbene anlegen, virtuelle Kerzen anzünden und Kondolenzbotschaften austauschen.

Trauernde sehnten sich „im besten Sinne des Wortes nach einem sozialen Netz, das sie in ihrer Resilienz stärkt“, sagte Pfarrer Rainer Liepold, der bei der digitalen Dienstleistungsabteilung „Vernetzte Kirche“ im Evangelischen Presseverband für Bayern (EPV) für das Projekt verantwortlich ist, am Freitag dem epd. Als digitale Community könnten Menschen einander mitteilen, was ihnen beim Abschiednehmen guttut und was ihnen angesichts des Todes Hoffnung und Kraft gibt.

Der diesjährige Preis des Bayerischen Staatsministeriums für Digitales prämiert Projekte, die Barrieren abbauen, Gräben überwinden und sich an bislang noch wenig netzaffine Menschen wenden. „Wir müssen uns darum kümmern, dass alle in der digitalen Welt mitgenommen werden,“ betonte die bayerische Digitalministerin Judith Gerlach (CSU).

Neben „gedenkenswert.de“ wurden den Angaben zufolge rund 150 Projekte für den Digitalpreis eingereicht, darunter das Inklusionsorchester „Die Bunten“, in dem Menschen mit und ohne Beeinträchtigung gemeinsam musizieren und jetzt auch online proben und auftreten können, oder das Infoportal „Lenadi“ („Leichter Nachrichten Dienst“), mit dem auch Menschen mit einer geistigen Behinderung Zugang zum Weltgeschehen bekommen sollen. Bis zum 31. Mai können auf https://www.bdigital.bayern.de/articles/gedenkenswert-de/ noch Stimmen für die verschiedenen Bewerbungen abgegeben werden.

Der virtuelle Erinnerungsort „gedenkenswert.de“ ist ein Projekt der Evangelischen Kirche, das die Internetabteilung „Vernetzte Kirche“ im EPV realisiert hat. „Gedenkenswert.de“ wird unterstützt von der Bayerischen Stiftung Hospiz, der evangelischen stiftung hospiz, der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und insbesondere der bayerischen Landeskirche. Den bayerischen Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm habe es „sehr berührt“, die Gedenkworte über die verstorbenen Menschen zu lesen. Obwohl er sie nicht kannte, habe er die "Liebe gespürt, die in ihrem Leben war und mit der Andere sie jetzt in Erinnerung behalten. (00/1792/21.05.2021)