Kultur
Neue sorbische Intendantin will Jugend begeistern
Bautzen (epd). Die Dirigentin Judith Kubitz tritt zum 1. August ihr Amt als neue Intendantin des Sorbischen National-Ensembles in Bautzen (Sachsen) an. "Was die Weiterentwicklung der sorbischen Musikkultur betrifft, strebe ich eine stärkere Hinwendung zur Jugend an", sagte Kubitz im Interview mit den "Dresdner Neuesten Nachrichten" (Mittwoch). Kulturelle Initiativen aus der Mitte des sorbischen Jugendlebens könnten aufgegriffen und professionell unterstützt werden.

Die Intendanz des Musik- und Tanztheaters übernimmt sie für mindestens drei Jahre. Zuletzt leitete Geschäftsführerin Diana Wagner das Haus in Doppelfunktion. Der Stiftungsrat für das sorbische Volk hatte die Neubesetzung Ende 2017 bekanntgegeben.

"Als gebürtige Sorbin wollte ich natürlich immer schon meine künstlerischen Fähigkeiten und Fertigkeiten in den Dienst unserer eigenen Musikkultur stellen", sagte Kubitz der Zeitung. Jetzt habe sich die Möglichkeit dafür geöffnet.

Kubitz wurde in Bautzen geboren, sie studierte in Weimar, Paris und London. Sie war Kapellmeisterin an den Staatstheatern Cottbus und Schwerin. Bis 2017 dirigierte sie die Philharmonie Baden-Baden. Zum Repertoire des Sorbischen National-Ensembles gehören unter anderem traditioneller und moderner Tanz sowie zeitgenössisches Musiktheater und Werke der sorbischen Musikgeschichte.

epd ost kr phi