Kultur
Architektin: Bauhaus-Museum braucht keine Glasfassade
Weimar (epd). Die Architektin des "bauhaus museums weimar" hat den möglichen Verzicht auf eine Glasfassade des Neubaus verteidigt. Die Frage, ob man als sichtbare Hülle Glas oder Beton wähle, sei für sie letztlich nicht entscheidend, sagte Heike Hanada der in Weimar erscheinenden "Thüringischen Landeszeitung" (Dienstag). Wesentlicher als das gewählte Material seien für sie die Kriterien "Homogenität, Maßstäblichkeit und Horizontalität".

Es sei richtig, dass Glas lange Zeit für Museen - etwa in Bregenz oder in Essen - als die richtige Antwort erschienen wäre. "Tendenzen der jüngeren Generation haben indes dem Beton einen neuen Aufschwung beschert - zum Beispiel aus dem Grund, dass Beton altern und eine Patina entwickeln kann", sagte die Architektin. Daher müsse man für das Bauhaus-Museum nicht an einem Konzept festhalten, das sich in diesem Punkt womöglich überlebt habe.

Eine Oberfläche aus Beton werde in jedem Fall ausgeführt. Die Anbringung einer Glasfassade wäre nach der Eröffnung im April 2019 also weiterhin möglich, sagte sie der Zeitung. Zwar hätten auch Kostenfragen "dazu beigetragen, die Überlegungen in Gang zu setzen", allerdings hätten Bund und Land der Klassik-Stiftung signalisiert, dass es daran nicht scheitern solle. "Fakt ist: Wir haben im Augenblick einen Bau-Boom, und die Kosten steigen extrem", so die Architektin.

Die Klassik Stiftung hatte vor zwei Wochen erklärt, dass die Fassade bis zur Eröffnung des Museums am 5. April 2019 nicht fertiggestellt werden könne. Die endgültige Entscheidung liege beim Stiftungsrat. Die Einweihung des Hauses gilt als einer der deutschlandweiten Höhepunkte des 100. Gründungsjubiläums des Bauhauses.

Der Berliner Architekt Walter Gropius hatte das Bauhaus 1919 als interdisziplinär arbeitende Hochschule für Gestaltung in Weimar gegründet. Sie galt als innovative Ideenschmiede und als Experimentierfeld für Kreative. 1925 zog die Kunstschule nach Dessau, 1932 nach Berlin, wo sie 1933 von den Nationalsozialisten geschlossen wurde. Das Bauhaus gilt als einflussreichste Stilepoche in den Bereichen Architektur, Kunst und Design im 20. Jahrhundert.

epd ost dl bue