Ethik
Antisemitismus-Schulung aus Jerusalem für Hamburgs Schulen
Hamburg (epd). Um Judenhass an Hamburgs Schulen zu vermeiden, will die Schulbehörde 500 Koffer der Jerusalemer Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem zum Einsatz bringen. Das Unterrichtsmaterial sei bereits als Modell an der Stadtteilschule Mümmelmannsberg und am Gymnasium Klosterschule in St. Georg erfolgreich erprobt worden, sagte Schulsenator Ties Rabe (SPD). Die Auseinandersetzung mit dem Holocaust müsse immer wieder erneuert und weiterentwickelt werden.

In der Unterrichtseinheit "Was geht mich Geschichte an?" sollen Schüler sechs Wandausstellungen konzipieren und diese mit einem Zeitstrahl und einer Landkarte kombinieren. Damit könnten die Lebenswege der Protagonisten in Form von "Geschichtsalben" nachvollzogen werden, hieß es. Geschichte solle dadurch rekonstruiert werden, indem persönliche Geschichten erzählt werden. An Hamburgs Schulen sind nach Angaben Rabes bislang nur vereinzelt antisemitische Vorfälle gemeldet worden. Es sei wichtig, den Schülern aktiv Toleranz zu vermitteln.

Im laufenden Schuljahr werden am Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung Fortbildungen zu dem Unterrichtsprojekt und eine Exkursion nach Yad Vashem in Jerusalem angeboten. Das jetzt neu eingesetzte Material von Yad Vashem eigne sich besonders für die Arbeit mit Mittelstufenklassen ab Klasse 9, so die Schulbehörde. Moderne Unterrichtsmaterialien dieser Art und des besonderen Ansatzes von Yad Vashem seien auf dem deutschen Markt kaum erhältlich.

Die jüdischen Gemeinden in Hamburg und die Synagoge sind nach Aussage der Schulbehörde wichtige Lernorte für die Hamburger Schulen. Der interreligiöse Religionsunterricht fördere die Dialogfähigkeit und die Toleranz gegenüber allen Glaubenseinstellungen. Dafür sei eine eigene Buchreihe entwickelt worden, die jüdische Theologen und Lehrkräfte als Autoren einbindet. Das Landesinstitut berät die Hamburger Schulen über Schulbücher und Lernmittel. Die Schulen entscheiden allerdings eigenständig über den Einsatz von Lehr- und Lernmitteln.