Umwelt
Wolf im Schnee (undatiertes Archivfoto ohne Ortsangabe).
© epd-bild / NABU / H. Pollin
Zwei weitere Wölfe in Niedersachsen überfahren
Hannover (epd). In Niedersachsen sind zwei weitere Wölfe von Autos überfahren worden. Beide wurden in der vergangenen Woche an der Autobahn 7 gefunden, wie das Wolfsbüro des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz am Montag in Hannover mitteilte. Am Sonnabend wurde ein toter Rüde in Höhe der Abfahrt Westenholz entdeckt. Bereits am Donnerstag war der Fund eines toten männlichen Wolfs bei Großburgwedel in der Region Hannover gemeldet worden.

Damit stieg die Zahl der tot aufgefundenen Wölfe in diesem Jahr auf sieben. Derzeit sind Jungwölfe aus den Vorjahreswürfen unterwegs, die sich auf der Suche nach einem eigenen Territorium und nach geeigneten Partnern von ihrem elterlichen Rudel lösen.

Die beiden zuletzt entdeckten Wolfskadaver wurden zur näheren Untersuchung ins Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin gebracht. Aufgrund dieser Untersuchungen konnte das Wolfsbüro bereits vier der seit Anfang des Jahres tot aufgefundenen Wölfe bestimmten Rudeln zuordnen. (9163/19.02.18)