Umwelt
Weiterer Wolf in Niedersachsen überfahren
Lüneburg (epd). In Niedersachsen ist erneut ein Wolf überfahren worden. Das Tier sei am Montagmorgen nach einer Kollision mit einem Pkw zwischen Wittorf und Bardowick im Kreis Lüneburg gestorben, teilte die Polizei mit. An dem Auto entstand leichter Sachschaden, die Fahrerin blieb unverletzt.

Seit Anfang 2003 kamen in dem Bundesland mindestens 23 Wölfe durch Verkehrsunfälle ums Leben, zuletzt wurden zu Jahresbeginn zwei Raubtiere überfahren. In Niedersachsen leben zurzeit mindestens 14 Wolfsrudel in freier Wildbahn. Experten schätzen die Zahl der Tiere auf weit über 100. (2121/22.01.18)