Soziales
Neue Anlaufstelle für obdachlose Jugendliche in Frankfurt
Frankfurt a.M., Bad Dürrheim (epd). Die Hilfsorganisation "Off Road Kids" eröffnet im Herbst eine neue Anlaufstelle für obdachlose Jugendliche in Frankfurt am Main. Nach Berlin, Dortmund, Hamburg und Köln können sich junge Obdachlose voraussichtlich ab Oktober an die insgesamt vier Streetworker vor Ort wenden, wie die Organisation am 28. Juni in Bad Dürrheim (Baden-Württemberg) mitteilte. Das Angebot richte sich vor allem an junge Menschen, die noch nicht völlig auf der Straße sitzen. Aus diesem Grund habe sich Off Road Kids für den Standort Konstablerwache im Zentrum entschieden und nicht für das Bahnhofsviertel, das als Knotenpunkt der Szene gilt. Mit dem Leben dort sollten die Jugendlichen gar nicht erst in Kontakt kommen.

Frankfurt sei für viele Straßenkinder eine Zwischenstation auf dem Weg vom Süden Deutschlands nach Berlin, Hamburg oder Köln, sagte Stiftungsvorstand Markus Seidel. Hier sollten die Streetworker eingreifen und die Jugendlichen bundesweit zu Behörden, Einrichtungen sowie Familien begleiten und über milieuspezifische Gesundheitsrisiken aufklären.

Am neuen Standort Frankfurt wolle die Stiftung bereits erprobte Konzepte umsetzen. Dazu zähle das Gesundheits- und Schwangerschaftspräventionsprogramm "STREETWORK+", das obdachlose Mädchen und junge Frauen besser vor ungewollter Schwangerschaft schützen soll, sowie das Bildungs- und Integrationsprogramm "PREJOB". Dabei können Jugendliche ohne Schulabschluss und Ausbildung ihren Haupt- und Realschulabschluss nachholen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Angeboten für Obdachlose werde es in der Frankfurter Streetwork-Station keine Essensausgabe oder Kleiderkammer geben. Stattdessen solle der Fokus auf dem Zuhören, der Beratung und der Suche nach der "individuell bestmöglichen Zukunftsperspektive" für die Jugendlichen liegen.

Die Hilfsorganisation finanziert sich nach eigenen Angaben allein aus Spenden. Seit 1993 seien in ihren vier Streetwork-Stationen rund 5.000 Straßenkinder und junge Obdachlose unterstützt worden.

Internet: www.offroadkids.de

epd lmw dob ds