Soziales
Hessische Tafeln ohne Personalprobleme
Frankfurt a.M., Kassel, Wiesbaden, Mainz (epd). In Hessen haben große Tafeln im Gegensatz zu anderen Regionen keine Schwierigkeiten, ausreichend Helfer zu bekommen. Die Frankfurter Tafel habe "personell keine Probleme", sagte Mitarbeiter Walter Brunner dem Evangelischen Pressedienst (epd). Derzeit seien 150 bis 160 Freiwillige im Einsatz. Manchmal starte die Tafel einen Aufruf in der Zeitung mit der Bitte um Mithilfe, etwa wenn Fahrer gesucht werden. Alle Altersgruppen seien unter den Ehrenamtlichen vertreten, eine "bunt gemischte" Gruppe, unter ihnen viele Studenten. Aber auch Berufstätige engagierten sich und "opfern einen Tag", sagte Brunner. "Viele Firmen planen das ein, dass die Leute da frei kriegen." Etliche Frankfurter Firmen machten außerdem bei "Social Days" mit und spendeten zusätzlich einen Geldbetrag, wenn ihre Mitarbeiter mithelfen.

Auch die Kasseler Tafel hat keine Personalprobleme. "Wir bekommen wöchentlich Anfragen, ob wir noch Helfer brauchen", sagte Tafel-Mitarbeiterin Jutta Gurtmann dem Evangelischen Pressedienst (epd). Das Interesse sei groß, es gebe keine Schwierigkeiten, ehrenamtliche Nachwuchskräfte zu finden. Derzeit könne die Einrichtung mit etwa 140 Ehrenamtlichen planen, darunter Studenten und viele Schüler, die ein Sozialpraktikum bei der Tafel absolvieren. Vor allem jedoch engagierten sich Rentner, denen die Arbeitszeiten bei der Tafel gut in den eigenen Tagesablauf passten. "Es ist eine supertolle, einfache Art, etwas Gutes zu tun", erklärte Gurtmann das große Interesse an der Mitarbeit.

Ebenso gab es bei den Tafeln in Wiesbaden und im benachbarten Mainz nach eigenen Angaben bislang noch zu keinem Zeitpunkt einen Mangel an ehrenamtlichen Helfern. "Wir haben keinen Grund zu klagen", hieß es in Wiesbaden, wo sich rund 200 Menschen für die Tafel engagieren. Der Mainzer Tafel-Verein konnte seine Helferzahlen bislang auch stets auf einem stabilen Niveau halten. Neben den rund 150 Mitarbeitern wären aber für die mittlerweile fünf eigenen Kühlfahrzeuge zusätzliche Fahrer wünschenswert, sagte der Vorsitzende des Tafelvereins, Adolf Reuter.

Internet:
Daten zu Tafeln: http://u.epd.de/14we
Forderung nach Rentenpunkten für Ehrenamt: http://u.epd.de/14ww

epd lmw was/kp by