Medien
Freies WLAN in evangelischen Kirchen in Bayern
München (epd). Evangelische Kirchengemeinden und evangelische Schulen können ab sofort drahtloses Internet anbieten. "Die kirchlichen Gebäude werden durch einen kostenfreien WLAN-Zugang zusätzlich attraktiv - auch für junge Leute", sagte der zuständige Oberkirchenrat Detlev Bierbaum laut einer Mitteilung der bayerischen Landeskirche. "Was früher der Kicker oder der Jugendkeller war, ist heute der Zugang zum Internet."

Möglich wird das Angebot durch eine Vereinbarung zwischen Landeskirche und der godspot GmbH der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg - schlesische Oberlausitz. So könnten Kirchengemeinden und Schulen für einen "überschaubaren finanziellen Aufwand" WLAN-Geräte oder Beratung durch die godspot GmbH erhalten.

Auch die Rechtslage ist laut Landeskirchenangaben geklärt: Im vergangenem Jahr wurde die Störerhaftung für Betreiber von WLAN-Netzen abgeschafft. Das heißt für die kirchlichen Einrichtungen: Werden über ihr WLAN rechtswidrige Inhalte verbreitet, werden sie als Betreiber nicht zur Verantwortung gezogen.