Medien
Erwachsenenbildung startet Seminar zum "Digitalen Medientrainer"
München (epd). Eine Fortbildung zum "Digitalen Medientrainer" startet die Evangelische Erwachsenenbildung (AEEB) im Februar 2019. Die Seminarreihe wolle insbesondere Menschen ansprechen, für die der Umgang mit Medien nicht ganz selbstverständlich sei, teilte das Bildungswerk mit. Die Fortbildungsreihe bestehe aus sechs Modulen. Sie wolle sich mit "Vernetzung, Werten und Sicherheit im Netz beschäftigen" und praktisch mit Profis aus dem Medienbereich arbeiten, heißt es im Programm. Wer mindestens fünf Module besuche, erhalte ein Zertifikat als "Digitaler Medientrainer".

Die erste Veranstaltung am 12. Februar 2019 findet im Evangelischen Presseverband für Bayern e.V. statt. Dort geht es um die Frage, wie die bayerische evangelische Kirche im Netz unterwegs ist und welche Möglichkeiten sich insbesondere für Kirchengemeinden und kirchliche Einrichtungen bieten. Um "Werte im Netz" geht es am 3. bis 4. April 2019 in Wildbad Rothenburg. Ein Praxismodul für Medienpädagogik folgt am 2. und 3. Juli 2019 im Tagungszentrum Rummelsberg. Die Datenschutz-Grundverordnung und Fragen rund um die Sicherheit im Netz werden am 9. Oktober 2019 im AEEB München diskutiert. Am 15. Januar 2020 sollen im Medienzentrum München verschiedene Praxisprojekte vom Institut für Medienpädagogik in München vorgestellt werden.

Zum Abschluss findet am 11. und 12. März 2020 eine Tagung für die neuen "Digitalen Medientrainer" statt. Der Kurs ist eine Kooperationsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Evangelische Erwachsenenbildung (AEEB) und dem Deutschen Evangelischen Frauenbund DEF). (00/4569/27.12.2018)

epd lbm rch jo