Europäische Spielfilme: Regie führen meistens Männer

Brüssel, Straßburg (epd).

Bei europäischen Spielfilmen führen meist immer noch Männer Regie. Der Anteil der Regisseurinnen lag für die Jahre 2016 bis 2020 im Schnitt bei 23 Prozent, wie die Europäische Audiovisuelle Informationsstelle (EAI) am 11. Januar in Straßburg mitteilte. Bei den Kameraleuten waren demnach sogar nur zehn Prozent Frauen. Der Anteil der Frauen beim Drehbuch lag bei 27 Prozent und bei der Produktion bei 33 Prozent. In den Hauptrollen kamen Frauen den Angaben zufolge auf einen Anteil von 39 Prozent.

Basis der Zahlen ist eine Stichprobe europäischer Filme, die zwischen 2016 und 2020 produziert wurden und im selben Zeitraum in die Kinos kamen, erläuterte die zum Europarat gehörende EAI. Es gehe um abendfüllende Filme in kommerziellen Vorstellungen.