Denkmalschutz-Stiftung fördert Wismarer Kirche

Wismar (epd).

Mit 20.000 Euro unterstützt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz die weitere Instandsetzung der Heiligen-Geist-Kirche im mecklenburgischen Wismar. Dies sei dank einer zweckgebundenen Spende der Gerlind und Ernst Denert-Stiftung möglich, teilte die Denkmalschutz-Stiftung in Bonn mit. Mit dem Geld soll die Instandsetzung des Dachtragwerks und der Dacheindeckung an der Heiligen-Geist-Kirche gefördert werden.

Der Hauptaltar der einschiffigen, spätgotischen Hallen- und Spitalkirche war 1326 geweiht worden. Der Kirchensaal diente gleichzeitig als Gotteshaus, Klinik und Herberge. 1411 wurde an der Westseite des Heiligen-Geist-Hofes ein neues Siechenhaus erbaut und im 16. Jahrhundert das Wohnen in der Kirche endgültig aufgegeben.