Diakovere bietet Geflüchteten psychosomatische Hilfe an

s:66:"Blau-gelber Treffpunkt in Neustadt hilft ukrainische Gefluechteten";
Blau-gelber Treffpunkt in Neustadt hilft ukrainische Gefluechteten
Hannover (epd).

Die Diakovere-Klinik für Psychosomatik in Hannover lädt Geflüchtete aus der Ukraine zu einem Nachmittag „für verletzte Seelen“ am Mittwoch (11. Mai) ab 15 Uhr ein. Teil des Angebots im Henriettenstift sind etwa psychotherapeutische Gespräche, Beratung zu Schwangerschaft und Geburt sowie eine Vielzahl körperlicher Untersuchungen, wie der Sozialkonzern Diakovere am Donnerstag mitteilte. Russisch- und ukrainischsprachige Dolmetscher sind vor Ort.

Krieg und Flucht könnten zu seelischen Problemen führen, hieß es. Im Rahmen des Programms informieren die Klinikmitarbeiter daher zu akuten und posttraumatischen Belastungsreaktionen. Schüler und Lehrer der Tellkampfschule Hannover gestalten Angebote für Kinder und Jugendliche. Geflüchtete können sich außerdem über Sprachkurse und Möglichkeiten der Pflegeausbildung informieren. Speisen und Getränke werden kostenlos bereitgestellt.