74 Beiträge beim Ethno-Filmfestival in Göttingen

s:50:"74 Beiträge beim Ethno-Filmfestival in Göttingen";
74 Beiträge beim Ethno-Filmfestival in Göttingen
Göttingen (epd).

Insgesamt 74 Filme aus 48 Ländern sind beim diesjährigen „German International Ethnographic Film Festival“ (GIEFF) in Göttingen zu sehen. Die ethnografischen und Dokumentarfilme behandeln kulturelle und soziale Themen wie Arbeit, Musik und Medien, teilten die Organisatoren mit. Das meisten Beiträge werden vom 25. bis 29. Mai auf einer Leinwand in der Paulinerkirche gezeigt, einige Filme nur online.

Den Auftakt macht am 25. Mai ein studentischer Wettbewerb, in dem 24 Filme laufen. Sie beleuchten den Angaben zufolge den Alltag in verschiedenen Staaten während der Corona-Pandemie. Das Festival findet seit 1998 alle zwei Jahre statt. 2020 gab es wegen Corona nur ein Online-Angebot.