Diakonie verleiht Offizieren Goldenes Kronenkreuz

s:49:"Diakonie verleiht Offizieren Goldenes Kronenkreuz";
Diakonie verleiht Offizieren Goldenes Kronenkreuz
Oldenburg (epd).

Die Diakonie im Oldenburger Land hat acht Bundeswehroffiziere für den Einsatz von Soldatinnen und Soldaten während der Pandemie in diakonischen Einrichtungen geehrt. Die Vorstände Thomas Feld und Uwe Kollmann verliehen den Militärs stellvertretend für alle Soldaten im hilfreichen Einsatz in sieben Altenhilfe-Einrichtungen das „Goldene Kronenkreuz“ der Diakonie, wie Diakoniesprecherin Kerstin Kempermann am Donnerstag mitteilte. Es ist die höchste Auszeichnung der Diakonie.

Die Bundeswehrsoldaten hätten in den Einrichtungen in einer Zeit, in der die Mitarbeitenden in der Altenhilfe über ihre Belastungsgrenze gehen mussten, eine unverzichtbare Unterstützung geleistet, sagte Kollmann. Durch ihre Hilfe, etwa bei der Koordinierung der Besuche oder beim Testen der Bewohner hätten sich die Mitarbeitenden wieder auf die Pflege und Betreuung konzentrieren können.

Da nicht alle eingesetzten Soldaten ein Kronenkreuz erhalten konnten, plane die Diakonie noch ein großes Fest, sagte Kempermann. So sollten alle beteiligten Soldatinnen und Soldaten ein Dankschön für ihren diakonischen Einsatz erhalten.