Michael Hellerling wird Kaufmännischer Vorstand

s:18:"Michael Hellerling";
Michael Hellerling
Herrnhut (epd)

Michael Hellerling wird zum 1. November Kaufmännischer Vorstand der Stiftung Herrnhuter Diakonie sowie Geschäftsführer der Christlichen Hospiz Ostsachsen gGmbH.

Das Kuratorium der Stiftung Herrnhuter Diakonie hat Michael Hellerling einstimmig zum Kaufmännischen Vorstand berufen. Er tritt sein neues Amt in Sachsen zum 1. November an.

Michael Hellerling ist 56 Jahre alt, evangelisch und stammt aus Wuppertal. Als Diplom-Sparkassenbetriebswirt hat er bisher bei verschiedenen Regionalbanken und im Finanzsektor, seit 2006 in Vorstandsverantwortung, gearbeitet. Als engagierter Christ arbeitet er ehrenamtlich in der Kirchengemeinde, im Christlichen Verein Junger Menschen sowie als Vorstandsmitglied im örtlichen Lions Club mit.

Hellerling folgt dem vorherigen Kaufmännischen Vorstand Stephan Wilinski, der zur Diakonie Osnabrück wechselte. Die Stiftung Herrnhuter Diakonie wird er mit dem langjährigen Theologischen Vorstand Volker Krolzik leiten.

Die Stiftung Herrnhuter Diakonie ist in den Feldern Altenhilfe, Behindertenhilfe, Bildung, Kinder- und Jugendhilfe sowie Hospiz- und Palliativarbeit mit 500 hauptamtlichen und 200 ehrenamtlichen Mitarbeitenden an fünf Standorten in Sachsen und Sachsen-Anhalt tätig. Vorsitzender des Kuratoriums als Aufsichtsorgan ist Alexander Künzel, Seniorvorstand der Bremer Heimstiftung.

Aus epd sozial Nr. 43 vom 25. Oktober 2019