Andrea Kemmer wird Vorstandsmitglied der Evangelischen Bank

s:13:"Andrea Kemmer";
Andrea Kemmer

Die Evangelische Bank mit Sitz in Kassel erweitert ihren Vorstand. Neues Mitglied soll Andrea Kemmer (39) werden. Die Digitalexpertin und Wirtschaftsingenieurin tritt zum 1. Februar in das Unternehmen ein.

Andrea Kemmer wird nach der Bestätigung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin zum 1. Februar 2022 neues Vorstandsmitglied der Evangelischen Bank (Kassel). Sie wird dann neben dem Vorsitzenden Thomas Katzenmayer sowie Joachim Fröhlich und Olaf Kreuzberg das vierte Vorstandsmitglied des Kreditinstituts sein.

Kemmer, die über langjährige Beratungs- und Führungserfahrungen im Bankenbereich verfüge, soll zunächst Gesamtprokura erhalten und als Generalbevollmächtigte für die Direktion Business Development & Operations verantwortlich sein. Kemmer soll künftig das Vorstandsresort Business Development, Administration & IT verantworten. Die 39-jährige Wirtschaftsingenieurin war unter anderem 15 Jahre lang bei dem Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen KPMG tätig.

Die genossenschaftlich organisierte Evangelische Bank bietet Finanzierungen für den kirchlich-diakonischen und sozialen Bereich an. Ihre Bilanzsumme beträgt nach eigenen Angaben 8,38 Milliarden Euro. Rund 435 Mitarbeiter betreuen bundesweit etwa 19.000 institutionelle und 72.000 private Kunden an 13 Standorten.