Studie: "Washington Post" bezahlt weiße Männer besser

Gewerkschaft: Diskrepanz aber seit Übernahme durch Bezos geringer
Washington (epd)

In der US-amerikanischen Hauptstadtzeitung "Washington Post" werden laut einer Studie der Gewerkschaft News Guild Frauen insgesamt schlechter bezahlt als Männer und afro-amerikanische und hispanische Beschäftigte schlechter als weiße. Weiße Männer bezögen im Mittelwert ein Jahresgehalt von 111.035 Dollar, afro-amerikanische Männer von 99.931 Dollar, weiße Frauen von 95.780 Dollar, Latino-Männer von 90.780 Dollar und schwarze Frauen von 87.808 Dollar, hieß es in der Studie, die Anfang November veröffentlicht wurde.

Die Analyse wurde von Steven Rich, Datenjournalist bei der "Washington Post" und Pulitzer-Preisträger, in Zusammenarbeit mit einem Team von Dutzenden Guild-Mitgliedern erstellt. "Post"-Sprecherin Kristine Coratti Kelly kritisierte in der Zeitschrift "Washingtonian", die Studie enthalte schwerwiegende Fehler. Es sei enttäuschend, dass die Guild den Bericht veröffentlicht habe. Die Gewerkschaft erklärte, sie habe die Erkenntnisse dem Unternehmen im Voraus vorgelegt. Vertreter von des Managements hätten jedoch keine Kommentare abgegeben.

Die "Washington Post" gehört dem Gründer des Internetkonzerns Amazon, Jeff Bezos. Seit Bezos' Kauf im Jahr 2013 für 250 Millionen Dollar sei die Gehaltsdiskrepanz geringer geworden (epd 32/13, 32/18), räumte der Gewerkschaftsbericht ein. Datananalyst Rich erklärte im Kabelsender CNBC, die "Post" habe in den vergangenen Jahren zahlreiche Mitarbeiter eingestellt. Viele Gewerkschaftsmitglieder wünschten sich jedoch bessere Auskünfte über Gehälter.

Nach Angaben des US-Arbeitsministeriums haben "Reporter, Korrespondenten und Rundfunk-Nachrichtenanalysten" in den USA im Jahr 2018 im Mittelwert 43.490 Dollar Gehalt bezogen. 49.700 Personen seien in dieser Berufskategorie beschäftigt gewesen. Bis zum Jahr 2028 rechne das Ministerium mit dem Rückgang der Jobs in der Branche um zehn Prozent. 2018 hätten US-amerikanische Arbeiter und Angestellte insgesamt im Mittelwert 38.640 Dollar verdient.

Aus epd medien 46/19 vom 15. November 2019

ege