Artikel zum Thema: Prozesse
Bereich Titel Teaser
Landesdienst Niedersachsen-BremenAngeklagter Sudanese zu Bewährungsstrafe verurteilt

Ein wegen gewerbsmäßigen Betrugs angeklagter 25-jähriger Sudanese ist am Montag vom Amtsgericht Hannover zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und neun Monaten verurteilt worden. Der Mann hatte zuvor gestanden, dass er sich unter sieben verschiedenen Identitäten in unterschiedlichen norddeutschen Städten Sozialleistungen erschlichen hatte. Der Staatsanwaltschaft zufolge hatte der Asylsuchende von August 2015 bis September 2016 rund 21.700 Euro zu Unrecht bezogen. (Az: 250 Ds 53/16)

Landesdienst Niedersachsen-BremenAngeklagter Sudanese zu Bewährungsstrafe verurteilt

Ein wegen gewerbsmäßigen Betrugs angeklagter 25-jähriger Sudanese ist am Montag vom Amtsgericht Hannover zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und neun Monaten verurteilt worden. Der Mann hatte zuvor gestanden, dass er sich unter sieben verschiedenen Identitäten in unterschiedlichen norddeutschen Städten Sozialleistungen erschlichen hatte. Der Staatsanwaltschaft zufolge hatte der Asylsuchende von August 2015 bis September 2016 rund 21.700 Euro zu Unrecht bezogen. (Az: 250 Ds 53/16)

Landesdienst Niedersachsen-BremenHolocaust-Leugnerin Haverbeck zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt

Die bereits mehrfach vorbestrafte Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck (88) ist am Montag zum dritten Mal in diesem Jahr zu einer Freiheitsstrafe wegen Volksverhetzung verurteilt worden. Diesmal verurteilte sie das Amtsgericht in Verden bei Bremen zu einer Strafe von zwei Jahren und sechs Monaten, weil sie in mehreren Artikeln der rechtsextremen Zeitschrift "Stimme des Reiches" den Holocaust geleugnet und verharmlost hatte. Das Schöffengericht folgte damit dem Antrag von Staatsanwältin Maren-Bettina Napp (Az: 9Ls 4/16). Haverbeck sagte dem epd, sie wolle Berufung einlegen.

Landesdienst Niedersachsen-BremenIslam-Experte: Safia S. kann resozialisiert werden

Der Prozess gegen die 16-jährige mutmaßliche IS-Sympathisantin Safia S. sollte nach Ansicht des Islamwissenschaftlers Michael Kiefer unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. "Bei einem so jungen Mädchen, das noch in der Pubertät ist, muss von Anfang an der Erziehungsaspekt im Vordergrund stehen", sagte Kiefer in einem Gespräch mit dem Evangelischen Pressedienst (epd). "Es ist zu erwarten, dass Safia wieder an andere Lebensideale herangeführt werden kann."