Artikel zum Thema: Literatur
Bereich Titel Teaser
Landesdienst Niedersachsen-BremenAusstellung zeigt "Goldenen Brief" erstmals im historischen Kontext

Der "Goldene Brief" des birmanischen Königs Alaungphaya an den britisch-hannoverschen König George II. ist von Donnerstag an in der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek in Hannover zu sehen. Der 1756 verfasste und mit Rubinen verzierte Brief aus purem Gold ist nach Expertenangaben das einzig erhaltene Schreiben dieser Art aus Birma. Zur Eröffnung der Ausstellung am Mittwoch wird die Unesco der Bibliothek offiziell die Urkunde zur Aufnahme des Briefs in das Weltdokumentenerbe übergeben, wie die Initiatoren am Montag mitteilten.

Landesdienst Niedersachsen-BremenBilderbuchpreis an schwedische Autorin Wirsén verliehen

Die schwedische Autorin Stina Wirsén (49) hat am Montag den "Huckepack"-Preis des Bremer Institutes für Bilderbuch- und Erzählforschung bekommen. Die mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung wurde ihr für ihr Bilderbuch "Klein" übergeben, das im vergangenen Jahr in Zusammenarbeit mit der schwedischen Behörde zum Schutz von Verbrechensopfern erschienen ist. Es sei eine Geschichte, "die für viele steht und Mut machen soll, zu helfen, wo es nötig ist", sagte die Publizistin und Kinderbuchexpertin Gabriela Wenke in ihrer Laudatio.

Landesdienst Niedersachsen-BremenBilderbuchpreis an schwedische Autorin Wirsén verliehen

Die schwedische Autorin Stina Wirsén (49) hat am Montag den "Huckepack"-Preis des Bremer Institutes für Bilderbuch- und Erzählforschung bekommen. Die mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung wurde ihr für ihr Bilderbuch "Klein" übergeben, das im vergangenen Jahr in Zusammenarbeit mit der schwedischen Behörde zum Schutz von Verbrechensopfern erschienen ist. Es sei eine Geschichte, "die für viele steht und Mut machen soll, zu helfen, wo es nötig ist", sagte die Publizistin und Kinderbuchexpertin Gabriela Wenke in ihrer Laudatio.

Landesdienst Niedersachsen-BremenHistoriker Kaufmann: Kirchenspaltung war vermeidbar

Der Göttinger Kirchengeschichtler Thomas Kaufmann gehört zu den führenden Reformationshistorikern in Deutschland. In seinem neuen Buch "Erlöste und Verdammte" fasst er zum 500-jährigen Reformationsjubiläum 2017 die umwälzenden Ereignisse rund um das Erscheinen von Martin Luthers 95 Thesen und die Spaltung der westeuropäischen Christenheit in einen evangelischen und einen katholischen Zweig auf dem jüngsten Stand der Forschung zusammen.

Landesdienst Niedersachsen-BremenKirche will ganze Region zum Lesen bringen

Mit einer Literatur-Aktion zum 500. Reformationsjubiläum will die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Schaumburg-Lippe eine ganze Region zum Lesen bringen. Menschen in Schulen und Vereinen, Kirchengemeinden oder Buchhandlungen sollen das gleiche Buch lesen und sich auf vielfältige Weise darüber austauschen, sagte der Theologische Referent der Landeskirche, Pastor Jan Peter Hoth, am Donnerstag dem Evangelischen Pressedienst (epd). Die Mitmach-Aktion "Schaumburg liest" startet am Sonnabend in Vehlen bei Bückeburg. Jedermann sei eingeladen, sich zu beteiligen.

Landesdienst Niedersachsen-BremenTerézia Mora mit Bremer Literaturpreis ausgezeichnet

Die Schriftstellerin Terézia Mora (45) hat am Montag den Bremer Literaturpreis 2017 erhalten. Die aktuell mit 25.000 Euro dotierte Auszeichnung bekam sie für ihr Buch "Die Liebe unter Aliens", das im Luchterhand-Verlag erschienen ist. In dem Erzählband falte sie mit Nüchternheit und Nachdruck gleichermaßen das Innenleben ihrer Figuren zu Panoramen der Seele aus, begründete die Jury ihre Entscheidung. Der Bremer Literaturpreis zählt zu den ältesten und bedeutendsten Literaturpreisen der Bundesrepublik und wurde erstmals 1954 vergeben.