Artikel zum Thema: Auszeichnungen
Bereich Titel Teaser
Landesdienst Niedersachsen-Bremen"BienenBündnis" ist Naturschutzprojekt des Jahres

Das "BienenBündnis" der Stadt Osnabrück ist als "Naturschutzprojekt des Jahres 2016" ausgezeichnet worden. Die im Bündnis vereinten Landwirte, Imker, Wissenschaftler sowie ehrenamtlichen und hauptamtlichen Naturschützer hätten es geschafft, die Lebensbedingungen von Wild- und Honigbienen im Stadtgebiet zu verbessern, teilten die Stadt und der Verein "Kommunen für biologische Vielfalt" am Dienstag mit. Darüber hinaus hätten sie die Wertschätzung für blütenbestäubende Insekten in der Bevölkerung erhöht.

Landesdienst Niedersachsen-BremenBilderbuchpreis an schwedische Autorin Wirsén verliehen

Die schwedische Autorin Stina Wirsén (49) hat am Montag den "Huckepack"-Preis des Bremer Institutes für Bilderbuch- und Erzählforschung bekommen. Die mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung wurde ihr für ihr Bilderbuch "Klein" übergeben, das im vergangenen Jahr in Zusammenarbeit mit der schwedischen Behörde zum Schutz von Verbrechensopfern erschienen ist. Es sei eine Geschichte, "die für viele steht und Mut machen soll, zu helfen, wo es nötig ist", sagte die Publizistin und Kinderbuchexpertin Gabriela Wenke in ihrer Laudatio.

Landesdienst Niedersachsen-BremenBilderbuchpreis an schwedische Autorin Wirsén verliehen

Die schwedische Autorin Stina Wirsén (49) hat am Montag den "Huckepack"-Preis des Bremer Institutes für Bilderbuch- und Erzählforschung bekommen. Die mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung wurde ihr für ihr Bilderbuch "Klein" übergeben, das im vergangenen Jahr in Zusammenarbeit mit der schwedischen Behörde zum Schutz von Verbrechensopfern erschienen ist. Es sei eine Geschichte, "die für viele steht und Mut machen soll, zu helfen, wo es nötig ist", sagte die Publizistin und Kinderbuchexpertin Gabriela Wenke in ihrer Laudatio.

Landesdienst Niedersachsen-BremenBraunschweiger Stiftung erhält 5.000 Euro für Finanzkonzept

Die Bürgerstiftung Braunschweig gehört zu den Finalisten, die mit dem "Förderpreis Aktive Bürgerschaft" ausgezeichnet werden. Die Stiftung habe ein Konzept entwickelt, mit dem sich bei niedrigen Kapitalmarktzinsen mit Immobilien bessere und nachhaltige Renditen erzielen lassen, teilte die Stiftung Aktive Bürgerschaft am Montag in Berlin mit. Dafür erhalten die Braunschweiger mit drei weiteren Finalisten den Betrag von 5.000 Euro. Zwei mit jeweils 10.000 Euro dotierte Hauptpreise gehen an Stiftungen in Jena und im baden-württembergischen Kehl.

Landesdienst Niedersachsen-BremenBündnis für Toleranz zeichnet elf Initiativen aus

Elf Initiativen aus Niedersachsen und Bremen sind am Montagabend in Oldenburg für ihr vorbildliches Engagement für Toleranz und Demokratie ausgezeichnet worden. Sie erhielten Geldpreise in Höhe von 1.000 bis 5.000 Euro, wie das "Bündnis für Demokratie und Toleranz - gegen Extremismus und Gewalt" in Berlin mitteilte.

Landesdienst Niedersachsen-BremenDeutsch-Polnischer Literaturpreis geht an zwei Frauen

Die polnische Schriftstellerin Magdalena Tulli und die deutsche Autorin Juli Zeh erhalten in diesem Jahr den deutsch-polnischen Samuel-Bogumil-Linde-Literaturpreis. Die mit jeweils 5.000 Euro dotierte Auszeichnung werde am 4. Juni in Torun in Polen verliehen, teilte die Göttinger Stadtverwaltung mit. Die beiden Partnerstädte vergeben den Preis gemeinsam seit 22 Jahren.

Landesdienst Niedersachsen-BremenDeutscher Schulpreis 2017 geht nach Hameln

Die berufsbildende Elisabeth-Selbert-Schule in Hameln hat den Deutschen Schulpreis 2017 gewonnen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) überreichte vier Lehrern und sechs Schülern aus Hameln die mit 100.000 Euro dotierte Auszeichnung am Montag in Berlin. Auch Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil war zu der Preisverleihung gekommen. "Das ist ein großartiger Erfolg für die Schule, aber auch schön für das Land Niedersachsen", sagte er.

Landesdienst Niedersachsen-BremenDieter Nuhr erhält Münchhausen-Preis

Der Kabarettist Dieter Nuhr wird an diesem Mittwoch mit dem diesjährigen Münchhausen-Preis der Stadt Bodenwerder ausgezeichnet. Der 55-Jährige sei "sowohl für seinen feinsinnigen Humor als auch für seine kritischen, politischen Betrachtungen bekannt", begründete die Preisjury ihre Wahl. "Mit seinen gekonnt interpretierten Beobachtungen, treffsicheren Pointen und intelligenten Spitzen vermag er auch heikle Fragestellungen humorig, zum Teil auch sehr ironisch, an sein Publikum zu bringen."

Landesdienst Niedersachsen-BremenDrei Holocaust-Überlebende mit Theodor-Lessing-Preis geehrt

Die jüdischen Holocaust-Überlebenden Ruth Gröne, Salomon Finkelstein und Henry Korman sind am Montag in Hannover mit dem Theodor-Lessing-Preis der Deutsch-Israelischen Gesellschaft in Hannover ausgezeichnet worden. Anliegen der Preisverleihung sei es, Personen zu ehren, die einen außerordentlichen Beitrag zur Versöhnung und Verständigung zwischen Deutschland und Israel oder zur Aufarbeitung der Judenverfolgung in der NS-Zeit geleistet haben, teilten die Initiatoren mit.

Landesdienst Niedersachsen-BremenFrauen werden für Pflanzaktionen ausgezeichnet

Für ihren Einsatz nach dem großen Sturm "Quimburga" im Jahr 1972 ehrt das Forstamt Münden (Kreis Göttingen) Frauen aus Südniedersachsen und Südhessen. Diese "Kulturfrauen" hätten damals unzählige neue Bäume auf Kahlflächen gepflanzt und die Flächen gepflegt, teilten die Niedersächsischen Landesforsten am Donnerstag mit.

Zu der Feier am Internationalen Tag der Wälder (21. März) haben die Landesforsten 28 "Kulturfrauen" eingeladen. Neben ihnen sollen dann auch Fotos und Filme an die Zeit der großen Kahlschläge und Wiederaufforstungen nach 1945 erinnern.

Landesdienst Niedersachsen-BremenGefühlswaschmaschine im Schleudergang

Im Urlaub am Strand, auf dem Balkon, im Bett sowieso - es gibt eigentlich keinen Ort, an dem sich Marlene Kewitsch nicht in ein gutes Buch versenken kann. Und wenn sie dabei ist, liest sie auch schnell. "Aber nicht quer, ich könnte ja was verpassen", sagt die 16-Jährige. Beste Voraussetzungen also, beim "Buxtehuder Bullen" mitzumachen. Die Auszeichnung gehört zu den ältesten und wichtigsten deutschen Jugendliteraturpreisen.

Landesdienst Niedersachsen-BremenHeimatforscher aus Jever mit "Jewish History Award" geehrt

Der evangelische Pastor Volker Landig und der Lehrer Hartmut Peters aus Jever sind am Montagabend in Berlin mit dem "Obermayer German Jewish History Award" geehrt worden. Die beiden Heimatforscher erhielten den Preis für ihre Publikationen zur Geschichte der Juden in der friesischen Stadt, wie die US-amerikanische Obermayer-Stiftung am Montag in Berlin mitteilte. Landig und Peters engagieren sich im "Gröschler-Haus", einem Zentrum für Jüdische Geschichte und Zeitgeschichte in der Region Friesland/Wilhelmshaven.

Landesdienst Niedersachsen-BremenKünstlerin Toulu Hassani erhält Sprengel-Preis 2016

Die im Iran geborene Künstlerin Toulu Hassani wird am Freitag mit dem Sprengel-Preis für Bildende Kunst der Niedersächsischen Sparkassenstiftung ausgezeichnet. Der Preis ist mit 12.500 Euro dotiert und wird seit 1980 alle zwei Jahre vergeben. Hassani lote in ihren Gemälden und Objekten intensiv und beinahe meditativ aus, was ein Bild oder Abbild heute sein könne, sagte eine Sprecherin des Sprengel Museums am Donnerstag in Hannover. Anlässlich der Verleihung stellt das Museum von Sonnabend an bis zum 5. Februar 2017 aktuelle Werke der Künstlerin aus.

Landesdienst Niedersachsen-BremenOsnabrücker "BienenBündnis" ist Naturschutzprojekt des Jahres

Das "BienenBündnis" der Stadt Osnabrück ist als "Naturschutzprojekt des Jahres 2016" ausgezeichnet worden. Die im Bündnis vereinten Landwirte, Imker, Wissenschaftler sowie ehrenamtlichen und hauptamtlichen Naturschützer hätten es geschafft, die Lebensbedingungen von Wild- und Honigbienen im Stadtgebiet zu verbessern, teilten die Stadt und der Verein "Kommunen für biologische Vielfalt" am Dienstag mit. Darüber hinaus hätten sie die Wertschätzung für blütenbestäubende Insekten in der Bevölkerung erhöht.

Landesdienst Niedersachsen-BremenOstfriesische Teekultur und Blaudruck sind jetzt Kulturerbe

Die Ostfriesische Teekultur und die vor allem noch in Niedersachsen bestehenden Blaudruck-Werkstätten zählen seit Montag zum Immateriellen Kulturerbe. Bundesweit wurden 34 Kulturformen und Bräuche neu in das entsprechende Verzeichnis aufgenommen, teilte die Deutsche Unesco-Kommission mit. Dazu gehören beispielsweise auch der Poetry Slam, das Märchenerzählen und die Porzellanmalerei.

Landesdienst Niedersachsen-BremenPhilosoph erhält Hannah-Arendt-Preis für politisches Denken

Der französische Philosoph Etienne Balibar erhält in diesem Jahr den mit 10.000 Euro dotierten Bremer Hannah-Arendt-Preis für politisches Denken. Balibar setze sich kritisch mit den strukturellen Schwächen der liberalen Demokratie auseinander, teilte die Jury am Donnerstag mit. Damit pflege er in seinen Büchern und im öffentlichen Auftreten ein intervenierendes Denken in der Tradition Hannah Arendts. Die Auszeichnung soll am 1. Dezember im Bremer Rathaus überreicht werden.

Landesdienst Niedersachsen-BremenTerézia Mora mit Bremer Literaturpreis ausgezeichnet

Die Schriftstellerin Terézia Mora (45) hat am Montag den Bremer Literaturpreis 2017 erhalten. Die aktuell mit 25.000 Euro dotierte Auszeichnung bekam sie für ihr Buch "Die Liebe unter Aliens", das im Luchterhand-Verlag erschienen ist. In dem Erzählband falte sie mit Nüchternheit und Nachdruck gleichermaßen das Innenleben ihrer Figuren zu Panoramen der Seele aus, begründete die Jury ihre Entscheidung. Der Bremer Literaturpreis zählt zu den ältesten und bedeutendsten Literaturpreisen der Bundesrepublik und wurde erstmals 1954 vergeben.

Landesdienst Niedersachsen-BremenVereinte Nationen zeichnen Vareler Friedhofsprojekt aus

Das gemeinsame Projekt "Lebendiger Friedhof" der evangelischen Kirche in Varel bei Wilhelmshaven und dem Naturschutzbund Nabu ist für seine biologische Vielfalt von der Dekade der Vereinten Nationen ausgezeichnet worden. Seit 2009 werde der Friedhof gezielt als Lebensraum für die Tier- und Pflanzenwelt gestaltet, sagte Pastor Tom Oliver Brok am Dienstag. Am Sonntag werde Staatssekretärin Almut Kottwitz aus dem Niedersächsischen Umweltministerium die Auszeichnung bei einem Festakt um 15 Uhr in der evangelischen Auferstehungskirche überreichen.