Artikel zum Thema: Kolumbien
Bereich Titel Teaser
ZentralredaktionZu viel Krieg im Gedächtnis

Sie will nie wieder zurückkehren. "Dazu haben wir zu viel erlebt", sagt Sandra González entschieden. "Das mit dem Frieden klingt sehr schön, aber wer weiß, wie es dann wirklich ist." Die 42-Jährige musste als junge Frau mit ihren drei Kindern in einer Nacht- und Nebelaktion von ihrem Hof im südkolumbianischen Departement Caquetá fliehen. Die Farc-Guerilla hatte ihren Mann gezwungen, Botengänge für die Rebellen zu machen. "Als ich ihn überzeugen wollte, damit aufzuhören, drohten sie mir." Drei Monate später war er tot. "Er hatte gesagt, er steigt aus."