Artikel zum Thema: Gesundheit
Bereich Titel Teaser
ZentralredaktionWenn das Kind einfach anders tickt

Schulwechsel sind für ihn ein Horror. Karsten Wellinghoff (Name geändert) ist es einfach nie gelungen, wieder Anschluss zu finden. "Dabei tue ich niemandem etwas. Ich habe immer nur versucht, irgendwie dabei zu sein", sagt der 16-Jährige. Obwohl die Umwelt ihn wohl immer in Abwehrhaltung erlebt habe, gibt Karsten zu. Er senkt den Kopf. Er hat eine Odyssee hinter sich, einfach, weil er schon als Kleinkind anders tickte als seine Altersgenossen. Beim ihm liegt das Asperger-Syndrom vor, eine Autismus-Störung.

Zentralredaktion«Das Sterben steht bei uns im Mittelpunkt»

Steffen Simon hat einen Job, den die meisten Menschen wahrscheinlich traurig und bedrückend fänden. Als Palliativmediziner betreut und begleitet er todkranke und sterbende Patienten. Doch der 42-Jährige liebt seine Arbeit: «Das ist eine sehr reiche und intensive Erfahrung. Man bekommt viel zurück.» Außerdem liege es ihm, mit Menschen zu reden. «Das kann ich auch viel besser, als etwa auf einem Brustkorb zu sitzen und zu reanimieren», sagt er schmunzelnd.