Newsfeed-Tickermeldung - Zentralredaktion/epd-Zentralredaktion
Papst ruft zum Aufbau einer friedlicheren Welt auf

Papst Franziskus hat zum Jahreswechsel die Gläubigen zum Aufbau einer gerechteren und brüderlicheren Welt aufgerufen. Die Christen müssten dazu beitragen, dass alle Menschen in Frieden und im Einklang
mit der Umwelt leben könnten, sagte er am Freitag in der Neujahrsmesse im Petersdom in Rom.

In seiner Predigt erinnerte der Papst an die "Männer, Frauen und Kinder, die vor Krieg, Hunger und Verfolgung fliehen". In der Hoffnung auf die Achtung ihrer Grundrechte riskierten sie ihr Leben. Dieser "Strom des Elends, der von der Sünde genährt wird", widerspreche christlichen Werten. Dieser Hochwasser führende Fluss sei jedoch "machtlos gegen den Ozean der Barmherzigkeit, der unsere Welt überflutet". Alle Christen seien aufgerufen, "in diesen Ozean einzutauchen", um die Gleichgültigkeit zu überwinden.