Newsfeed-Tickermeldung - Zentralredaktion/epd-Zentralredaktion
Papst Franziskus besucht Synagoge in Rom

Papst Franziskus hat erstmals seit seiner Wahl zum Oberhaupt der katholischen Kirche eine Synagoge besucht. Bei der Visite in der Hauptsynagoge in Rom würdigte er am Sonntag Fortschritte im Versöhnungsprozess zwischen Juden und Katholiken.

"Von Feinden und Fremden sind wir zu Freunden und Brüdern geworden", sagte er mit Blick auf den jüdisch-christlichen Dialog seit dem Zweiten Vatikanischen Konzil (1962-1965). Der römische Oberrabbiner Riccardo Di Segni begrüßte den Papst mit den Worten: "Willkommen, Papst Franziskus."

Die Gemeinde bereitete dem Kirchenoberhaupt einen begeisterten Empfang mit wiederholten Rufen "Viva Papa Francesco" (Es lebe Papst Franziskus). Franziskus besuchte das jüdische Gebetshaus in Rom als drittes Oberhaupt der katholischen Kirche nach Johannes Paul II. und Benedikt XVI..