Newsfeed-Tickermeldung - Zentralredaktion/epd-Zentralredaktion
Männerquote für Schulen und Kitas gefordert

Die Katholische Elternschaft Deutschlands fordert eine Männerquote an Schulen und Kitas. Bis 2025 solle das männliche Personal in Lehr- und Erziehungseinrichtungen 40 Prozent betragen, teilte der Verband am Sonntag nach seinem Bundeskongress in Berlin mit. Jungen benötigten beim Heranwachsen auch erwachsene Bezugspersonen des eigenen Geschlechts. "Sie reagieren auf Männer häufig anders als auf Frauen", hieß es. Nachteile für Jungen in der Schulbildung sollten vermieden werden.

Der Verband teilte mit, dass der Jesuitenpater Klaus Mertes (61) neuer geistlicher Berater der Katholischen Elternschaft sei. Mertes, heute Direktor des Internats St. Blasien im Schwarzwald, hatte 2010 als damaliger Leiter des Canisius-Kollegs in Berlin die Aufklärung von Missbrauchsfällen in der katholischen Kirche ins Rollen gebracht.