Newsfeed-Tickermeldung - Zentralredaktion/epd-Zentralredaktion
Lastwagen rammt Kapelle - Historisches Bauwerk einsturzgefährdet

Im Münsterland hat ein Lastwagen eine fast 250 Jahre alte Kapelle gerammt und schwer beschädigt. Das historische Bauwerk in der Nähe der Kleinstadt Horstmar ist nun einsturzgefährdet. Wie die Polizei Steinfurt am Mittwoch mitteilte, kam der Lastwagenfahrer mit seinem Sattelzug am frühen Morgen gegen 3.25 Uhr von der Landstraße 579 ab und fuhr auf der Anhöhe "Schöppinger Berg" gegen die dortige katholische Antonius-Kapelle. Der Gesamtsachschaden liegt nach Polizei-Schätzung im fünfstelligen Eurobereich.

Die Unfallursache war zunächst unklar. Geprüft werde unter anderem, ob das Sturmtief "Burglind" Auslöser für den Unfall gewesen sein könnte, hieß es.

Die 1770 errichtete Antoniuskapelle steht den Angaben nach von Bäumen geschützt inmitten einer Felderlandschaft zwischen Horstmar und Schöppingen. Bauherr und Träger ist die Antoniusbruderschaft. Das denkmalgeschützte Gebäude beherbergt verschiedene Werke der Bildhauerkunst, darunter eine gotische Marienklage aus der Zeit um 1490 und einen Barockaltar. Die Kapelle dient bis heute der Marienverehrung.