Newsfeed-Tickermeldung - Zentralredaktion/epd-Zentralredaktion
Bischofs-Vollversammlung setzt sich mit Flüchtlingsthema auseinander

Mit dem Thema Flüchtlinge und Migranten wollen sich die katholischen Bischöfe schwerpunktmäßig auf ihrer Frühjahrs-Vollversammlung vom 15. bis 18. Februar befassen. Geplant sei die Verabschiedung eines Leitbildes zur katholischen Flüchtlingsarbeit, teilte die Deutsche Bischofskonferenz am Mittwoch in Bonn mit. Zu einem Studientag werden Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) und Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) erwartet. Weitere Themen der Vollversammlung im Kloster Schöntal im Bistum Rottenburg-Stuttgart sind Fragen der Ökumene mit Blick auf das Reformationsgedenken 2017.

An der Vollversammlung nehmen den Angaben zufolge 66 Bischöfe unter Leitung des Vorsitzenden, Kardinal Reinhard Marx, teil. Das Leitbild zur katholischen Flüchtlingsarbeit wird vom Sonderbeauftragten der Bischofskonferenz, dem Hamburger Erzbischof Stefan Heße, vorgestellt.

Während des Studientages "Kultur der Aufnahme und der Solidarität - die Herausforderungen durch Flüchtlinge und Migranten" sollen die weltweiten Migrationsbewegungen erörtert, sowie Flucht und Migration als politische Herausforderungen analysiert werden. Als Referenten werden neben anderen der Beigeordnete UN-Hochkommissar für Flüchtlinge, Volker Türk, sowie der Präsident der Caritas Italien, Kardinal Francesco Montenegro, erwartet.