Newsfeed-Tickermeldung - Zentralredaktion/epd-Zentralredaktion
Besuch des römischen Pantheons kostet künftig Eintritt

Der Besuch des Pantheons in Rom wird von Mai kommenden Jahres an zwei Euro kosten. Wie das italienische Kulturministerium am Montag mitteilte, sollen die Einkünfte aus den Eintrittskarten in die Instandhaltung und die Sicherheit des Gebäudes fließen. Das ursprünglich für die römischen Götter errichtete Pantheon wurde im 7. Jahrhundert zur Kirche umgewidmet. Der Zutritt zu Gottesdiensten soll für Gläubige weiterhin kostenlos sein.

Marcus Vipsanius Agrippa, der Schwiegersohn von Kaiser Augustus, ließ das Pantheon im Jahr 27 nach Christus auf dem Campo Marzio erbauen. Im Jahr 120 wurde es von Kaiser Hadrian nach einem Brand wiedererrichtet, Papst Bonifatius IV. weiht es 609 zur Kirche. In der Folge wurde es nicht wie die meisten anderen antiken Gebäude Roms als Steinbruch genutzt. Neben dem Renaissance-Maler Raffael sind dort auch die italienischen Könige begraben.